Top News

Boxen – ARD will neue Wege gehen

Nachdem bekannt wurde, dass der Vertrag zwischen der ARD und dem Sauerland – Boxteam nicht über 2014 hinaus verlängert wird, will die ARD nun in Sachen Boxen andere Wege einschlagen. Laut einer Meldung von „Sport-Bild“ im Internet, soll es in Zukunft „Einzelfallentscheidungen“ geben. Ein generelles Verbot von Boxveranstaltungen, wie es einige „Feingeister“ (hüstel) des WDR-Rundfunkrat wollten, wird es also nicht geben. Was bedeutet das genau? Die ARD wird in Zukunft keinen einzelnen Boxstall mehr voll finanzieren und diesem Partner dann das Thema Boxsport allein überlassen. Das funktionierte schon zwischen ZDF und „Universum“ nicht und funktioniert auch zwischen ARD und „Sauerland“ nicht. Es war zwar für beide Seiten äußerst bequem, entwickelte sich aber in einer fortschreitenden Eigendynamik immer mehr zum Negativen. Um einen recht guten Gewinn zu machen, wurde das ZDF von „Universum“ hauptsächlich mit Frauenkämpfen als Mainevent bedient. Der Vorwand, man wolle das Frauenboxen fördern, stand augenscheinlich nicht im Vordergrund. Frauen bekommen ganz einfach nur ein Bruchteil der Börse, die Männern gezahlt werden. Die Zuschauer …

WEITERLESEN →