Top News

Bernd Bönte: Wawrzyk keine einfache Aufgabe für Povektin

Während Alexander Povetkins ehemaliger Trainer Teddy Atlas nicht allzu viel von dem Polen Andrzej Wawrzyk hält, blickt Klitschko-Manager Bernd Bönte dem Duell am 17. Mai in Moskau mit Sorgen entgegen. Sollte Povetkin gewinnen, bekäme er 25 Prozent der von Vlad Hrunov gebotenen Rekordbörse von 23,2 Millionen Dollar für den Kampf gegen Klitschko im September. “Das wird keine einfache Aufgabe für Povetkin, und Wladimir denkt, dass Povetkin diesen Kampf sogar verlieren könnte”, sagte Bönte gegenüber Bokser.org. “Falls Povetkin verliert, gibt es keinen Klitschko-Povetkin Fight, vielleicht kommt es dann zu Klitschko-Wawrzyk. Sicherlich, wir hoffen, dass Povetkin den Kampf gewinnt, damit es ein interessantes Duell zwischen zwei Olympiasiegern gibt, das 2008 schon hätte stattfinden müssen. Wie schon gesagt, ich hoffe, dass alles seinen richtigen Lauf nimmt.” Neben Povetkin geht am 17. Mai auch noch WBA-Cruisergewichts-Weltmeister Denis Lebedev an den Start, der seinen Titel gegen den Champion im Wartestand, den Panamaer Guillermo Jones, verteidigen wird. © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →