Top News

Bernd Bönte: “Wir werden keinen Millimeter von unserer Forderung abrücken”

Die Fronten in der Frage, wer die Dopingtests für den WM-Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Alexander Povetkin durchführen soll, scheinen nach wie vor verhärtet zu sein. Klitschko-Manager Bernd Bönte hat nun sogar gedroht, den für 5. Oktober geplanten Kampf platzen zu lassen. “Wir werden keinen Millimeter von unserer Forderung abrücken. Wenn die Nada und der Bund Deutscher Berufsboxer als auftraggebender Verband nicht für die Durchführung und Analyse der Dopingtests zuständig sind, wird der Kampf nicht stattfinden”, sagte Bönte gegenüber der ‘Welt’. Klitschkos Team befürchtet, dass die Dopingprobe des Ukrainers im Falle einer Niederlage von Povetkin im Nachhinein manipuliert würde. “Wir müssen sehr vorsichtig sein. Wladimirs Image ist mehr wert, als es jede Kampfbörse aufwiegen könnte”, so Bönte. Chris Meyer, der Geschäftsführer von Povetkins Promoter Sauerland Event, kann sich aber einen Kompromiss vorstellen. “Ich habe Vertrauen zur russischen und zur deutschen Antidoping-Agentur”, so Meyer. “Ich habe kein Problem damit, die Nada einzubinden. Wichtig ist nur, dass beide Kämpfer einheitlich getestet werden.” Laut WBA haben beide Teams …

WEITERLESEN →