Top News

Hopkins bringt sich als Gegner für Mayweather ins Gespräch

Trotz seiner 48 Jahre hat Halbschwergewichts-Weltmeister Bernard Hopkins noch ambitionierte Ziele: sollte er am Samstag bei seiner Pflichtverteidigung gegen den Deutschen Karo Murat erfolgreich sein, spielt der Golden Boy-Fighter mit dem Gedanken, für einen Kampf im Mai gegen Floyd Mayweather Jr. bis ins Mittelgewicht abzusteigen. Hopkins hat seit 2005 nicht mehr in der Gewichtsklasse bis 72,57 kg gekämpft, weswegen es in seinem fortgeschrittenen Alter sicher nicht leicht wäre, das Gewicht zu bringen. Laut dem zukünftigen Hall of Famer gibt es für Mayweather in den eigenen Gewichtsklassen aber keine ernstzunehmenden Gegner. “Wenn man zwei Schachspieler wie mich und Mayweather in den Ring stellt, dann hat man einen richtigen Kampf”, sagte Hopkins gegenüber BoxingScene. “Da ist das Alter egal. Er wird im Februar 37, ich werde im Januar 49, das sind über 80 Jahre an Erfahrung.” Hopkins ist auch davon überzeugt, dass ein solches Duell auf großes Interesse stoßen würde. “Das wäre einer der größten Kämpfe zwischen zwei Afroamerikanern seit Ray Leonard und Marvin Hagler oder Leonard …

WEITERLESEN →