Top News

Eindeutiger Punktsieg – Wilder ist neuer WBC-Champ im Schwergewicht

Gerade weil das Schwergewichtsboxen in den USA durch den nicht allzu beliebten Sicherheitsstil des ukrainischen Mehrfachweltmeisters Wladimir Klitschko wie ausgestorben schien, hat der neue WBC-Weltmeister Deontay Wilder durch seinen eindeutigen Punktsieg gegen Bermane Stiverne den Hype in der US-Boxszene angefacht. Die Erwartungen an den Amerikaner aus Tuscaloosa, Alabama haben sich erfüllt. Wenn auch nicht durch Knockout, wie es seine hundertprozentige K.o.-Quote hätte erwarten lassen können: In der Nacht auf Sonntag gewann Herausforderer Wilder in Las Vegas im MGM Grand Hotel gegen den Haitianer Bermane Stiverne mit 118:109, 119:108, und 120:107. Mein persönlicher Tipp im Boxpodcast hatte sich bewahrheitet und zuletzt wertete ich den Fight 118:109 für „The Bronze Bomber“. Auch der bekannte und berüchtigte Promoter Don King sieht die Entwicklung für die amerikanisch geprägte Box-Welt in der Königsklasse positiv: „Amerika ist das Land der Schwergewichte und sie sind zurück.“ Auch wenn er nun eine Niederlage seines Schützlings Stiverne aus Haiti, der die kanadische Staatsbürgerschaft besitzt und in den USA lebt, verkraften muss. Wilder wird hingegen …

WEITERLESEN →