Top News

Vorkämpfe in Erfurt: Siege für Britsch und Nader; Karriereende für Hein?

Die “Nacht der Jäger” in Erfurt stand zwar ganz im Zeichen des Schwergewichts, es wurde aber auch in den unteren Gewichtsklassen geboxt. Die #13 der IBF im Mittelgewicht, Dominik Britsch, bestritt gegen den Briten Steven Bendall den bereits fünften Kampf in diesem Jahr. Möglicherweise war das auch der Grund, warum Britsch im Gegensatz zu seinen letzten Kämpfen nicht ganz so frisch und überzeugend wirkte. Der ehemalige britische Meister Bendall, der mit seinen 37 Jahren über die Erfahrung von 35 Profikämpfen verfügte, erzeugte in der zweiten Runde eine Cutverletzung unter Britschs Auge, die den Neckarsulmer sichtbar behinderte. Nach vorne marschierend lief Britsch des Öfteren in die Konterschläge Bendalls hinein, war aber insgesamt der aktivere Mann. In der fünften Runde bekam Bendall auf Grund seines ständigen Abduckens einen Punkt abgezogen, in der Schlussphase ging dem Briten, dessen letzter Kampf über zwei Jahre zurücklag, etwas die Puste aus. Britsch verfügte aber nicht über die nötige Schlagkraft, um ein vorzeitiges Ende zu erzwingen. “Es war einer meiner zähesten Gegner”, …

WEITERLESEN →