Top News

Argenis Mendez bleibt Weltmeister nach unglücklichem Unentschieden gegen Usmanee

IBF-Superfedergewichtsweltmeister Argenis Mendez verteidigte am Freitagabend seinen Gürtel zum ersten Mal erfolgreich, auch wenn am Ende für ihn nur ein etwas unglückliches Unentschieden für ihn heraus sprang. Zwar schien er gegen den extrem aggressiven Herausforderer Arash Usmanee insgesamt genug gemacht zu haben um sich einen knappen Sieg zu sichern, doch keiner der drei Punktrichter sah ihn schließlich vorne. Arash Usmanee stürmte mit dem ersten Gong dem Titelverteidiger Mendez entgegen und ließ sofort seine Fäuste fliegen. Damit legte er das Tempo für den ganzen Kampf vor und machte die Rollenverteilung klar. Mendez suchte die Distanz um sein boxerisches Können auszuspielen, während Usmanee in der Halbdistanz eine hohe Workrate aufrecht zu erhalten versuchte. In der ersten Runde hatten beide Boxer ihre Momente, die stark davon abhingen auf welcher Distanz der Kampf geführt wurde. Usmanee preschte weiter nonstop nach vorne, jedoch trafen viele seiner Schläge nur die Deckung von Mendez oder verpassten ihr Ziel komplett. Denn der Weltmeister zeigte sich beweglich im Oberkörper und konnte die meisten Angriffe …

WEITERLESEN →