Top News

Tarver stoppt Sheppard in Runde 4: Siege im Vorprogramm für Caballero, Ortiz und Williams

Das Comeback des ehemaligen Halbschwergewichts-Weltmeisters Antonio Tarver (30-6, 21 K.o.’s) nach einer einjährigen Dopingsperre ist ohne Probleme verlaufen. Der mittlerweile im Schwergewicht boxende 45-Jährige konnte seinen Gegner, den amerikanischen Journeyman Mike Sheppard (21-16-1, 9 K.o.’s), bereits in der vierten Runde stoppen. Tarver zeigte trotz seines hohen Gewichts von 102,1 kg, dass er technisch nach wie vor etwas draufhat. Zwar benötigte der Mann aus Florida einige Runden, um seinen Ringrost loszuwerden, ab der dritten Runde fand Tarver aber immer häufiger sein Ziel und schickte seinen Gegner mit einem krachenden Uppercut in der vierten Runde erstmals zu Boden. Sheppard schaffte es zwar noch einmal hoch, Tarver setzte aber entschlossen nach und beendete mit dem zweiten Niederschlag den Kampf. Tarver, der zuletzt im Juni 2012 gegen Lateef Kayode ein schmeichelhaftes Unentschieden erreicht hatte, das im Nachhinein auf Grund einer positiven Dopingprobe in einen No Contest umgewandelt wurde, äußerte vor dem Kampf, sein Ziel sei ein WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko. Möglicherweise wäre Tarver aber besser beraten, ins Cruisergewicht zurückzuwechseln, …

WEITERLESEN →