Bild: anthonymundineofficial (Bearbeitung: Boxen.de)
Top News

Anthony Mundine gibt Karriereende bekannt

Anthony Mundine gibt Karriereende bekannt Nachdem er vor knapp zwei Wochen gegen Michael Zerafa und damit seinen dritten Kampf in Folge verloren hatte, hat der mittlerweile 45-jährige ehemalige Weltmeister Anthony Mundine (Bilanz 48-11-0) jetzt das Ende seiner Karriere bekanntgegeben. ‚The Man‘ Mundine gilt nicht nur als einer der polarisierendsten Sportler Australiens, sondern er war auch einer der erfolgreichsten. Von 1993 bis 2000 spielte Mundine in der „National Rugby League“, wo er bis zu seinem Wechsel zum Boxsport der höchstbezahlte Spieler der NRL war. Schon vor und während seiner Zeit als professioneller Rugbyspieler trainierte Mundine im Boxclub seines Vaters, bestritt allerdings nur vier Amateurkämpfe, ehe er sich im Sommer 2000 dem Profiboxen zuwandte. Sein Debüt gewann er durch KO in der vierten Runde gegen den in 21 Kämpfen erfahrenen Neuseeländer Gerrard Zohs. Nach drei weiteren Siegen gewann Mundine im Februar 2001 die australische Meisterschaft im Supermittelgewicht durch einen vorzeitigen Sieg gegen Marc Bargero (Bilanz: 23-7-0). Schon einen Kampf später holte sich Mundine im April desselben Jahres …

WEITERLESEN →