Top News

Erol Ceylan: “Deutschland will Huck gegen Alekseev sehen”

EC-Cruisergewicht Alexander Alekseev (21-2, 19 K.o.’s) hat derzeit einen ziemlich vollen Terminplan: nach seinem Kampf am 18. November in Cuxhaven gegen den Südafrikaner Daniel Bruwer (22-2-1, 19 K.o.’s) soll der Amateurweltmeister von 2005 im Januar 2012 gegen Sauerland-Boxer Enad Licina um die EM boxen. Danach will Alekseev unbedingt um die Weltmeisterschaft kämpfen, Wunschgegner ist WBO-Champion Marco Huck (34-1, 25 K.o.’s). “Es bietet sich nicht nur an, nein, es drängt sich förmlich auf, dass Marco Huck seinen Titel jetzt endlich gegen Alexander verteidigen muss”, sagte Promoter Erol Ceylan. “Vor allem nach seiner Vorstellung gegen den total überforderten Argentinier Rossi muss ein richtiger Gegner her – und der heißt Alekseev. Marco Huck ist ein großer Champion der einfach nicht seinesgleichen vorgesetzt bekommt. Wir würden ihm auch eine Rematch Garantie geben. Diesen Kampf wollen die Fans in Deutschland sehen.” Laut Ceylan und EC-Cheftrainer Oktay Urkal war der WBO-Südamerika-Champion Rossi nicht wirklich WM-würdig. “Der Argentinier war ja nicht einmal Mittelmaß”, so Ceylan. “Außer rechter Führhand und ab und an …

WEITERLESEN →