Top News

Berliner Box-Nacht mit Fehlurteil bei Enrico Kölling vs. Andrej Maurer

Am Samstagabend fand in der Berliner Columbiahalle die „Nacht der Berliner Jungs“ statt. Die kleine, puristische Halle in Tempelhof war perfekt für einen authentischen Box-Abend geeignet, weil sie einen daran erinnerte, dass an diesen Orten Weltmeister geboren und geformt werden, um irgendwann in den größeren Boxarenen die Massen für sich zu begeistern. Noch mussten sich die „Sauerland-Youngsters“ mit 1 500 Boxfans begnügen, die eine fast heimische Atmosphäre schufen. Ich habe eine Schwäche für diese kleinen Boxhallen, weil die Stimmung eine besondere ist und jeder Zuschauer von überall etwas sehen kann. Ganz genau habe ich bei einem Kampf hingeschaut: Enrico Kölling vs. Andrej Maurer! Dabei bot der vierte Kampf des Abends Anlass zur Kritik am einstimmigen Punkturteil für den Heimboxer Enrico Kölling. Zuletzt verlor der Berliner im Februar gegen den Italiener Mirko Ricci nach Punkten. Dieses Mal sollte alles besser werden, gerade weil er die erste Niederlage seiner Profikarriere nur als Ausrutscher bezeichnete. Natürlich hätte man es dem Halbschwergewichtler gegönnt, sich nach der Pleite stark zurückzumelden. …

WEITERLESEN →