Top News

Ärger für „Krusher“ Kovalev

Ärger für „Krusher“ Kovalev Auch wenn der Vorfall schon zwei Wochen her ist, könnte das Ganze noch ein Nachspiel für Sergey Kovalev haben. Der 36-jährige Russe wollte am 15. Juli von Fort Lauderdale zum internationalen Flughafen von Los Angeles fliegen, als sich die Geschichte ereignete. Berichten zufolge, die sich auf die Sportinternetseite „The Athletic“ berufen, soll der WBO-Champion im Halbschwergewicht – nachdem er einen weiblichen Fluggast belästigt hatte – aus dem Flieger geworfen worden sein. Kovalev hatte angeblich die Hände einer Mitfliegerin angefasst und geküsst und sie mit Geldscheinen beworfen. Die Frau fühlte sich nach eigenen Angaben „unwohl und nicht sicher“, der Pilot des Fliegers rief daraufhin die Polizei, die Kovalev wegen “unpassendem Benehmen” aus dem Flugzeug holte. Die zuständige Polizeistation von Broward County bestätigte, dass am 15. Juli gegen 19:20 Uhr ein “Mitte 30-jähriger großer weißer Mann russischer Herkunft” nach einer Auseinandersetzung der Maschine verwiesen worden. Das Büro des Sheriffs teilte zwar mit, dass Kovalev nicht festgenommen worden sei und auch keine Anklage gegen …

WEITERLESEN →