Top News

WBA macht Chudinov zum Superchamp im Supermittelgewicht

Eigentlich hatte man bisher immer den Eindruck, dass ein “Superchamp“ ehrenhalber ernannt wird. Es müssten genügend Gründe, bzw. mehrere erfolgreiche Titelverteidigungen absolviert worden sein, bevor man den Rang eines „Superchamp“ verliehen bekommt. Dieser Eindruck trügt scheinbar. Zumindest bei der WBA.

Auch andere Verbände haben über dem regulären WM-Titel oder anderen kleineren Titeln „Supertitel“ eingeführt. So wurde z.B. Marco Huck „Superchamp“ der WBO, nachdem er seinen Titel mehr als 10x verteidigt hatte. So eine Ehrung macht durchaus Sinn, wenn man besonders herausragende Leistungen honorieren will. Bei diesem Verband gibt es dann allerdings auch keinen anderen amtierenden Weltmeister. Ähnlich verhält es sich beim Weltverband WBC. Hier gibt es für besonders gute Boxer und Boxerinnen den „Diamondbelt“ und darüber hinaus jede Menge Untertitel des Hauptverbandes und der kleinen regionalen Nebenverbände.

Etwas anders verhält es sich nun bei der WBA. Der Superchamp im Supermittel war bisher Andrè Ward. Da der nun offiziell ins Halbschwergewicht aufsteigt, will der Verband seinen Posten sofort neu vergeben. Ganz einfach nur deshalb, weil dieser „Job“ gerade frei geworden ist. Regulärer Weltmeister war bisher Fedor Chudinov. Der wurde nun kurzerhand zum Superchamp erklärt. Womit er es verdient hat Superchamp genannt zu werden, weiß nur die WBA.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Doch es wird noch weiter nachgerückt: Der Rückkampf zwischen Interims-Champ Vincent Feigenbutz und dem Italiener Giovanni de Carolis wird nun zum regulären WM-Kampf. Gewinnt der Karlsruher dieses Gefecht, ist er mit gerade 20 Jahren jüngster deutscher Weltmeister eines großen Verbandes. GBU-Weltmeister ist er ja bereits.

Auch für den Kölner Felix Sturm eröffnen sich neue Möglichkeiten. Da Chudinov jetzt Superchamp geworden ist, wird der Rückkampf zwischen Beiden auch um diesen Titel gehen. Siegt Sturm diesmal, ist er wieder WBA-Superchamp. Diesen Titel trug er bereits als Mittelgewichtler. Das dieser Rang für einen Boxer, der nur 4 seiner letzten 10 Kämpfe gewinnen konnte etwas unangemessen erscheint, steht auf einem anderen Blatt.

Wie dem auch sei, Chudinov wurde einfach nur „befördert“. Feigenbutz und Sturm müssen erst einmal im Ring unter Beweis stellen, ob sie neue Titel verdienen.

Voriger Artikel

Michael Wallisch: „2016 bedeutet eine neue Epoche für das Schwergewicht!“

Nächster Artikel

Vincent Feigenbutz: „Ich bin kein prügelnder Fiesling!“

75 Kommentare

  1. Profilbild von Gelöschter User
    5. Januar 2016 at 14:34 —

    Selbst der feige Adnan
    war Superchamp
    dann hat es Fjodor
    erst recht verdient

    Mach et nochmal, Fjodor

  2. Profilbild von HWFan
    5. Januar 2016 at 15:30 —

    …klingt schon alles sehr abenteuerlich…

  3. Profilbild von Action
    5. Januar 2016 at 16:23 —

    noch abenteuerlicher ist das feigenbutz – decarolis jetzt um den regulären wba-wm geht….. 😉

  4. Profilbild von Action
    5. Januar 2016 at 16:23 —

    das sowas überhaupt geht…..

  5. Profilbild von #BILDnotwelcome
    5. Januar 2016 at 17:21 —

    „Ward steigt ins Halbmittel auf“

    Auwei, Auwei! Nicht nur das Johannes neue Abkürzungen für Gewichtsklassen erfindet, in der Hoffnung der Duden übernimmt das in 40 Jahren, nein, Andre Ward steigt tatsächlich vom Supermittelgewicht ins „Halbmittel“ auf.

    Der Aufschrei über diesen Superchampion-Status kommt auch ein paar Jahre zu spät, da bei Golovkin und Sturm die WBA ähnlich gehandelt hat. Der Vergleich mit dem Superchampion der WBO in diesem/r Artikel/Kommentar/Eigenkreation kommt auch nicht von ungefähr. Die WBO hat vor ca. 2 Jahren diesen Status erst eingeführt aber eben NICHT als Championship-Status, sondern nur als Ehrung. Man erinnere sich an die WBO-Superchampions Manny Pacquiao und Juan Manuel Marquez, welche beide zum Zeitpunkt der Ernennung hinter dem regulären Champion Timothy Bradley bzw. Manny Pacquiao geführt wurden. Also Vergleiche zwischen den Weltverbänden hinken hierbei gewaltig auch in anderer Hinsicht!
    Ich freue mich für Fedor Chudinov da er momentan ohnehin mit zum besten gehört was das Supermittelgewicht zu bieten hat und seine Titelverteidigungen auch auswärts erfolgreich absolviert. Natürlich ist der Superchampion-Status für Chudinov eher im finanziellen Intresse der WBA, da man im letzten Jahr Froch und Ward als Superchampion deklarierte, diese aber keine Kämpfe mehr bestritten. Diese mit Froch, Ward und Chudinov geplanten „Sanction Fees“ sind wohl doch etwas zu dürftig ausgefallen.
    Mal sehen wer neuer Interimschamp wird. Doberstein, Leon Bauer, Krasniqi, Buglioni, Smith? Man darf gespannt sein wie lange sich die internationale Boxszene sich diese Scheiße noch ankuckt oder nicht lieber doch eher bei anderen Verbänden ihre Gebüren entrichtet.
    Ein Feigenbutz als regulärer WBA-Champ ist einem Andreas Sidon als WBB-Champ schon fast ebenbürtig, wobei der Respekt vor Andreas Sidon nach wie vor vorhanden ist.

    • Profilbild von reineckefuchs
      5. Januar 2016 at 17:31 —

      Kleiner Schreibfehler, sowas kommt in der BILD natürlich niiiieeeniiiich vor :p

    • Profilbild von Simon8965
      5. Januar 2016 at 19:04 —

      Es wird noch schlimmer werden. Auch die anderen Verbände werden mehr und mehr Weltmeister führen. Schuld daran sind auch die Promotoren, die viel Geld in die Hand nehmen um ihre Boxer zu Weltmeistern zu machen.

      • Profilbild von #BILDnotwelcome
        5. Januar 2016 at 20:06 —

        Es mag ja sein, dass die Weltverbände rein auf finanzieller Basis ihr System aufziehen aber die WBA stellt in dieser Beziehung eine Ausnahme dar.
        Die WBA bekommt es seit geraumer Zeit nicht mehr auf die Reihe ihre eigenen Regeln durchzudrücken. Unzählige Titel welche z.T. nicht mal in ihren Statuten auftachen, Karteileichen von Boxern die immer noch in Ratings auftauchen, Rematchanordnungen von Kämpfen die keines benötigen und nachträgliche Super-WM-Ernennungen ala Leo Santa Cruz stellen derzeit ein vorher nie da gewesenes Sammelsurium von Kuriositäten dar, die selbst den 3 anderen Verbrecherorganisationen, im Verhältnis, dazu noch etwas seriös erscheinen lassen. Entweder steht der Weltverband kurz vor der Pleite oder die Mafia macht sich nicht mal mehr die Mühe so zu tun als sei alles in bester Ordnung.
        Dazu sollte man vielleicht auch erwähnen, dass die WBA der bedeutenste Weltverband des Profiboxens ist bzw. war. Vor 20 Jahren hat sich keiner freiwillig einen IBF- oder WBO-Gürtel umgelegt wenn man selbst die Chance hat um einen WM-Gürtel bei der WBA zu boxen, selbst wenn man damals mit dem roten und dem braunen Gürtel Geld verdienen konnte.
        Allerdings ist das bezeichnend und auch sinnbildlich für das aktuelle Profiboxbusiness. Es würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn in Zukunft irgendwelche Steuer- und Kriminalbehörden dort ermitteln. Ich weiß leider auch nicht ob man in Panama Steuern „sparen“ kann und Geldwäsche betreiben kann aber es würde mich nicht wundern!

  6. Profilbild von California
    5. Januar 2016 at 19:12 —

    200000 € reichen aus um den Superchampion Titel zu kaufen..das sollte mittlerweile bekannt sein…Chidinov wird trotzdem gewinnen….Und Vincent wird De Carolis in der 3ten Runde schwer ko schlagen…und trotzdem macht es ihn nicht zu einem besseren Boxer…er ist Europäer…

  7. Profilbild von guillermo
    5. Januar 2016 at 20:36 —

    Sauerland kann jeden Trottel zum WM machen sogar Feigenschmutz

  8. Profilbild von ggrr
    5. Januar 2016 at 21:10 —

    ich habe par komentare zur SIMON und co… wir könne hier weiter schreiben liest es euch aber dort im (16 JANUAR titelfights)

  9. Profilbild von ggrr
    5. Januar 2016 at 21:21 —

    ich möchte kurz zur SIMON seine äuserung ,der versteht mich da ein land wie polen wenig boxtalente her gibt’s vesrsteht er das ,da sind wir in Deutschland besser dran????????? das war ja nicht dein ernst!!!!!!!!!

    • Profilbild von Simon8965
      5. Januar 2016 at 21:55 —

      Doch das ist mein Ernst. Um die Zukunft des polnischen Boxers sieht es deutlich schlechter aus als es in Deutschland der Fall ist. Oder kennst du außer den von mir genannten Boxern noch weitere polnische Talente? In Polen gibt es auch keinen so großen Markt für das Boxen wie es in Deutschland oder Russland der Fall ist. Das liegt auch an den polnischen Promotoren, die keinen Einfluss besizen. Für polnische Toptalente bleibt da wohl nur die Möglichkeit ins Ausland zu gehen.

      • Profilbild von Simon8965
        5. Januar 2016 at 21:58 —

        Und bitte versuche mal deine Posts wenigstens annähernd verständlich zu schreiben. Oft verstehe ich nicht einmal was du überhaupt sagen willst bei deinem Satzbau

    • Profilbild von #BILDnotwelcome
      5. Januar 2016 at 22:38 —

      Also um mal in dieses interessante Thema einzusteigen:
      Polen hat doch eine Reihe gute Boxer und bringt auch recht ordentliche Veranstaltungen auf die Beine, die man sich sogar via Stream anschauen kann. An Boxern wie Szpilka, Fonfara, Glowacki sieht man doch immerhin das auch die Amis Interesse haben die Kämpfe zu promoten und zu übertragen auch wenn die Fangemeinde in Newark und Chicago die Sache lukrativer macht.
      Eine Tatsache die in Deutschland völlig unter geht, da hier derzeitig keiner auf dem Sprung nach Amiland ist.
      Auch ist ein Großteil der deutschen Boxhoffnungen im toten Supermittelgewicht zu finden, wo sich SE, SES, SS und wie die alle heißen künftig austoben werden bis hier wieder WM wie Markus Beyer oder Sven Ottke erscheinen. Zu jener Zeit war das SMW fast genauso tot wie jetzt bis Bute, Kessler, Froch und Co. am Start waren. Freilich gibt es auch im SMW gute und talentierte Boxer aber wenn Sauerland vorher Feigenbutz und Abraham hier in die Tür stellt, werden wir uns wohl mit einer reihe lahmer Kämpfe begnügen müssen, denn Risiko ist nicht SE’s Stärke. Man muss das ja auch mal perspektivisch betrachten bzw. aus sicht der jeweiligen Matchmaker.
      Da sind unsere Nachbarn aus Polen doch ein bisschen breiter aufgestellt bzw. in mehreren Gewichtsklassen untwerwegs. Talente besitzen auch ( Sulecki, Szymanski, Szpilka, Laszczyk usw.) und die werden ihnen auch so schnell nicht ausgehen, denn in Polen hat der Boxsport schon immer einen hohen Stellenwert.
      Wer jetzt im einzelnen besser aufgestellt ist, lässt sich sicherlich nicht so einfach beantworten, jedoch glaube ich nicht das hier große Unterschiede bestehen und das man klare Aussagen treffen kann wer besser ist.
      Ich glaube auch nicht, dass das wichtig ist! Hauptsache gute und rassige Fights und die gibt es in Polen etwa auf dem gleichen Level zu sehen

      • Profilbild von Simon8965
        5. Januar 2016 at 22:55 —

        Dann lassen wir diese Diskussion besser so stehen. Aber es gibt sicherlich Deutsche Boxer die Interessen in Amerika wecken, allerdings kann man auch in DE als Boxer gutes Geld verdienen. Ich bemerke hier im Forum auch immer die Tendenz, dass es das Größte sei, in der USA zu boxen. Ich fände es aber deutlich ansprechender, im eigenen Heimatland seinen Titel zu verteidigen. Aber wie du bereits erwähnt hast, sind gute Kämpfe das Wichtigste. Und wenn ein Pole oder wer auch immer gute Kämpfe liefert, verdient er meinen Respekt.

  10. Profilbild von Brennov
    5. Januar 2016 at 21:54 —

    das ist sehr lächerlich. chudinov ist der ligitime wm aber doch kein super champ? der sieger von sturm chudinov hätte gegen den sieger von feigenbutz de carolis ran müssen. so haben die jetzt ewig zeit bzw. der kampf wird wohl nie kommen. schade um das boxen. mir hat die Gewichtsklasse echt gefallen. schade, dass die wba das so kaputt macht. die wbo hat zwar einen super champ abersowas wird der reguläre champ wenn er besonderes leistet. und es gibt keinen anderen champ neben dem superchamp. ich habs noch verstanden bei unified champs da macht der reguläre auch sinn aber so?

  11. Profilbild von globuli
    6. Januar 2016 at 00:30 —

    Freunde, ich will mich hier nicht zum Oberlehrer aufspielen, aber ich entdecke immer wieder, auch bei Leuten, die einen stilistisch guten Schreibstil pflegen ,des Öfteren sowohl Orthographie- als auch Satzzeichenfehler. Ich maße mir jedoch nicht an dies zu kritisieren, denn ich gehe davon aus, dass dies hier kein Rechtschreibforum ist.
    Diesbezüglich kann ich nicht verstehen, dass hier andauernd in diese Richtung kritisiert wird.
    Also, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

  12. Profilbild von
    6. Januar 2016 at 01:43 —

    Ordentliche Diskussion, finde ich soweit. Solange die Qualität der Kämpfe stimmt, ist mir eigentlich auch egal, was für wie auch immer obskure Gürtel dabei auf dem Spiel stehen. #Nobobywelcome hat es ja auch angedeutet – vermutlich (bin kein Aluhutdevotee, aber es liegt schon nahe) geht es um mehr als nur ein paar Hundertausend $ Sanctioning Fees. Man darf (den Fehler mache ich auch noch viel zu häufig) einfach nicht heutiges mit früherem Boxen vergleichen. Einer wie Vincent Feigenbutz wäre bei einem Champ älterer Generation wie Hopkins oder Sweet Pea nicht mal in den Schuhputzraum vorgelassen worden, aber solange die Kämpfe fair beurteilt werden und sich ein derartiges Skandalurteil wie das letzte nicht wiederholt, ist es mir egal, mit welchem Gürtel der, diesmal hoffentlich verdiente, Sieger aus der Halle spaziert. Hauptsache kein Ducking und kein Herumgepupse wie bei vielen momentan als Superstars getypten Boxsensibelchen.

  13. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 09:02 —

    SIMON 8695 .recht hast du nicht!!! einfach zu erklären !!super Mittelgewicht ist nicht so stark wie in Deutschland das stimmt!!! ich möchte dich aufklären und den anderen beweisen !!!das du weist was für ein müll du schreibst ,polen haben nicht so viel Geld ,also die promoter wie Sauerland das stimmt ,nur mit boxtalenten hat das nicht zu tun!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! , 1 der grösste profi box -markt ist in England ob dir das past oder nicht ,das haben wir nicht entschieden!! AMERYKA war immer nr.1 ,Deutschland ist tot ich weiss das tut weh ,aber hat mit Nationalitäten nicht zu tun was ich schreibe

  14. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 09:07 —

    eigentlich hat BILD notwelcome fast alles gesagt , ich gebe dir ein par Beispiele !!! BOXEN hat im polen ein hohen Stellenwert der viel grösser ist als hier zu lande ,die goldenen Zeiten wo wir stolz sind sind 70 jahre ,aber davon weist du warscheinlcih nichts!!!Trainer namens Felix stamm bis heute gib es ein turnier (AMATEURBOXEN) ich schreibe paar Nachrichten damit du es besser verstehts

  15. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 09:12 —

    1 Beispiel ist z.b TOMASZ ADAMEK ,(halbschwer WBC , IBF cruser) Weltmeister ,thre ring gürtel Titelträger man sagt dazu auch die boxbibel in USA ! hat Wladimir auch !! der kommt aus dem halbschwer 80 kg und mischt mit im schwer !!! im crusergewicht absolute Kanone ,ein drozd hätte er zerlegt in 6 runden ,, der war auf der Rangliste der besten boxer (unabhängig vom gewichtklasse) auf platz 12 odder 13 , an diese liste dürfen die ganzen Weltmeister und Talente in BRD nicht mal schnüffeln!!! ich schreibe dir noch paar Beispiel aber nach deiner antwort!!

    • Profilbild von Flo9r
      6. Januar 2016 at 10:04 —

      Dass Adamek Drozd „in 6 Runden zerlegt“ hätte ist lahmes Gefasel und nichts weiter.. Wenn es Deine Absicht ist, hier Simon oder wen auch immer aufzuklären, solltest Du Deine Versuche so ausführen, dass sie auch Ernst genommen werden können..
      Zudem hat #Bildnotwelcome weiter oben doch schon ausführlich beschrieben wieso die Diskussion Polen / Deutschland zu keinem endgültigen Ergebnis führen kann..!

      MfG

    • Profilbild von Simon8965
      6. Januar 2016 at 10:10 —

      Wir könnten jetzt stundenlang irgendwelche Boxer gegenüberstellen, das macht nun wirklich keinen Sinn. Aber mit einem hast du nicht recht, dass der Boxsport in Deutschland tot sei. Das stimmt soweit nicht. Sauerland gehört mit den englischen Vertretern zu den größten Promotoren Europas. Außerdem sind die Einschaltquoten ziemlich gut und die Hallen nahezu immer voll. Das führt auch dazu dass Boxer wie Arthur Abraham hier eine Menge Geld verdienen. Es kann als Deutscher Boxer also sehr viel profitabler sein hier zu boxen als nach Amerika zu gehen. Die Kampfbörsen, die man dort als Weltmeister, aber nicht Megastar, bekommt, sind auch nicht das Gelbe vom Ei.

  16. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 10:40 —

    FLO 9 und SIMON das mit adamek meine ich voll ernst ,hat mit Nationalität nichts zu tun !!!DROZD hat wlodarczyk besiegt ein Punktsieg und wlodarczyk und adamek rein boxerisch da sind 2 welten !!!und die Diskussion hat schon ein sinn weil SIMON KOMENTARE einfach auf gut deutsch nicht stimmen!!! natürlich sollten wir das trennen noch die echt deutschen und die Ausländer !!!aber ok wir machen das nicht weil sonst bräuchten wir über detschland als boxnation gar nicht schreiben !! ein ARTUR Abraham ist 4 kg aufgestiegen ins super mittel und dan wurde im gezeigt was boxen ist vom Carl froch zumbespiel ,aber die ausage ist trefend das er hier gutes Geld verdient und hallen voll sind und jetzt viele umhaut ok!!!das stimt auch das nicht jeder boxer in USA mega Geld verdient komplet richtig!!!

  17. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 10:44 —

    ADAMEK ist in cruser ein überboxer sowas schreibe ich hier ganz klar (nicht im schwergewicht) leider geldgierieg ist der in schwer ge… ein fatale fehler , der hat zu best Zeiten dem Cunningham genau 2008 deklasiert!!!!und Cunningham kann locker heut mit jedem cruser champ aufnähmen locker! in sein alter, vergleich lebiediew ist mal auch kurz ins schwergewicht aber nach ein kampf ist der zurück!! laut SIMON boxtalente GEVOR;ZEUGE BÖSEL ??????????????

    • Profilbild von Simon8965
      6. Januar 2016 at 10:49 —

      Entschuldige, aber klare Argumente lieferst du nun wirklich nicht. Dass Adamek ein sehr guter Boxer war, ist klar. Aber diese ganzen Quervergleiche sollten wir wirklich lassen.

  18. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 10:47 —

    2. bespiel GEVOR der boxte gegen irgend ein hargelaufenen polen rusiewicz!!! dem namem kenne ich nicht mal als pole ein Punktsieg!!! vergleich ein lukasz Janik hat gegen ein afolabi top kampf abgeliefert und ist als ersatz Gegner zum drozd (2 Woche Vorbereitung) und kriegte die fresse voll !! das zum them boxtalente ,bösel kämpfte gegen dombrowski glaube ich ein Punktsieg!! auf jeden fall solche Türsteher boxer haben wir in polen wie sand am Meer

  19. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 10:59 —

    gibt viel zu lessen ich weiss!! Name SCHULZ jetzt kommen wir zu der eigentliche boxschmiede AMATEURBOXEN ,ein deutscher vizeeuropameister 2015 ,boxt in der sason wie auch 2 andere deutsche (mit ausländischen wurzeln) meister für HUSSARS poland in WSB Liga EMPFEHLENSWERT die LIGA für jeden Boxfan !!!! da kommen solche grössen wie vasyl lomaczenko ich hofe das sagt dir was ,die absolute boxschmiede hat CUBA ,6 Finalisten Weltmeisterschaft 2015)letztes jahr Finalist ,vor ein jahr sieger ,die cubaner meine ich ,da gibt’s 2 cubaner wo 3 weltmesiter in folge sind:: Deutschland gibt ja nicht mal ne manschaft da boxen die guten jungs für polen ,ein echt deutscher boxtalent in letzten jahren war JÜRGEN BRÄHMER ,laut mich ist seiner zeit rum!!! und momental ist das EDUARD gutknecht !!! aber ich glaube dein boxwissen reicht nicht ganz über mit mir zu schreiben , SAUERLAND ist einer der grössten promoter das stimt aber der markt ausser ABRAHAM ,gutknecht und vileicht jetzt feigenbutz nur vileicht!!!ist schwach

  20. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 11:00 —

    Argumente liefere ich !!!!ich meine nicht das mit adamek und drozd das ist nur meine Einschätzung , aber jetzt die anderen lese das mal!!!

  21. Profilbild von Simon8965
    6. Januar 2016 at 11:14 —

    Ich würde nicht sagen, dass du mehr Ahnung vom Boxsport hast wie ich. Wenn doch, kannst du es mir im Tippspiel beweisen ?. Deine Ausdrucksweise, dein Satzbau und deine Rechtschreibung sprechen da im Bezug auf deine Intelligenz auch eine ganz andere Sprache ?

  22. Profilbild von Sugar
    6. Januar 2016 at 12:25 —

    WBA = Witz + Betrugsverband

  23. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 13:31 —

    ich verstehe dich auf eine art , DEUTschland UND RUSSLAND SIND DIE GROSSEN NUMMERN UND polen Nicht diese Sichtweise ist oft auf andere Themen auch!!! Deutschland hat 80 milionen ,polen 38 und Russland 130 , rusland hat gute Amateur schule wird viel investiert Gegensatz zur polen jetzt !! lebiediew und pawietkin ,von einen grossen Boxmarkt spechen wir da momental nicht!!
    wenn du vergleichst wiviel boxer in polen gibt auf Einwohner ,dann weist du die antwort ,natürlich gibt es kein Superstar momentan wie golovkin und klitschko!!!aber klitscko wurde traniert in gwardia Warschau von Gebrüdern skrzecz!!! er sagte vor kurzen das der manche Sachen immer nocht von der polnischen box schule hat, gemeint ist (still,technik) mit schule gemeint ,es gibt eine kubanischer bokschule ,eine rusische ,polnische ,von eine west-deutsche boxschule habe ich noch nie gehört ,es gibt die in der früheren DDR ja das gibt es !! deine aussagen waren falsch du verstehst es das ich über glowacki schreibe weil es kaum Talente gibts in polen Gegensatz zur Deutschland ,komplett falsch!!seiw wann is Deutschland grössere box Nation wie polen ,warscheinlich seit du auf der welt bist ,und das hat nichts zu tun mit dem das ABRAHAM huck mit den lanzleuten die hallen füllen !!

    • Profilbild von ego
      6. Januar 2016 at 17:56 —

      ggrr
      na ja, wenn klitshko“ stil und technik „in polen gelernt haben sollte, hast du dich selber gef.i.ckt :-)
      der kann keine körpertreffer, keine aufwärtshaken, eigentlich nur 2 schläge.nicht wirklich viel!

    • Profilbild von #BILDnotwelcome
      6. Januar 2016 at 19:50 —

      @ ggrr

      Hast du irgendwelche Minderwertigkeitskomplexe weil du aus Polen kommst?
      Kein Mensch behauptet, dass Deutschland eine große Boxnation ist oder der polnischen Boxschule in irgendeiner Form überlegen ist.
      Im Gegenteil ein gewisser Teil der User holt sich einen feuchten Schlüpfer von Gedanken an Golovkin, Canelo, Joshua oder irgendwelche anderen order- und aufblasbaren lebensechten Liebespuppen.und spricht teils verächtlich über die nationalen Boxgrößen bzw. Boxhoffnungen. Teilweise ist die Kritik an den deutschen Boxgrößen ja auch berechtigt, oftmals aber auch übertrieben und oberflächlich.
      Das Problem ist einfach, dass es in Deutschland keine oder wenige wirklich kompetenten Boxkreise gibt, die sich wirklich auskennen und sich um Objektivität bemühen. Wenn ich mir anschaue wie bei polnischen, britischen, russischen oder ukrainischen Boxübertragungen sich Boxer und ehemalige 30 Minuten lang mit einem Kampf detailiert auseinander setzen, während in Deutschland so mancher „Experte“ nicht mal die Namen korrekt aussprechen kann und die Sender dem Zuschauer dann eher 30 Minuten Werbung, Promitalk oder irgendwelche andere Gülle servieren.
      So sehr ich es begrüße, dass es in Germany derzeit wieder Plattformen gibt die auch Kämpfe im Ausland zeigen, was in Ungarn z.B. schon seit 25 Jahren Normalität ist, so sehr würde ich mir wünschen, dass es hier zu Lande auch eher ein traditionelles enthusiastisch Boxpublikum gibt, statt diese Schwarz-Weiß-Maler und Ich-will-was-sehen-für-mein-Geld-Vollidioten welche glauben ein Anrecht zu haben hochklassig unterhalten zu werden, wie im alten Koloseum damals.
      Wer erinnert sich noch an die Kämpfe Gutknecht vs Brähmer, Sturm vs Stieglitz, Ronert vs Kurzawa oder Lamm vs Schuster?
      Sicherlich die wenigsten! Das liegt zum einen daran, dass man gute Kämpfe in Germany lange nicht mehr gewohnt gewesen ist und zum anderen am alten generationsvererbten „Führerkult“, den einst ZDF & RTL aus der Kiste holten um die Bitchko-Sisters zu promoten wie zu Schmeling’s Zeiten. So das der Sport einfach nur noch zur Nebensache wurde, weil Personenkult samt ihrer Werbepartner an erster Stelle stand, mit Interviewpartner wie Markus Beyer ohne Eier oder Regina Knallmich. Die Spätfolgen und irreparablen Hirnschäden samt ihres geistigen Auswurfs dieser Zeit haben sich bis vor geraumer Zeit noch auf Seiten wie dieser hier herum getrieben und jede Gelegenheit genutzt sich über Bitchko-Kämpfe auszutauschen welche schon knapp 10 Jahre Geschichte gewesen sind. Soviel zur weitverbreiteten bundesdeutschen Boxkultur.
      Exemplarisch dafür ist auch, dass bei WM-Kämpfen in den USA ganze Fangemeinden aus England oder auch Polen auftauchen, die das MGM oder anders wo in eine stimmungsgeladene Arena verwandeln. Wann gab es das in Deutschland zuletzt? Wahrscheinlich auch zuletzt bei Max Schmeling!
      Lange Rede kurzer Sinn, es gibt keinen Grund auf das deutsche Profiboxen neidisch zu sein, schon gar nicht bei WM-Herausforderern wie Feigenbutz am kommenden Samstag. Da fiebere ich eher dem Fight Wilder vs Szpilka entgegen und hoffe auf den Außenseiter!

  24. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 13:35 —

    du hast wlodarczyk nicht mal erwähnt (7 jahre WBC Titelträger ) und schreibst von boxtalenten wie bösel ,zeuge und huck , aber wlodarczyk hat nur nachpunkten IN MOSKAU verloren und ist nicht aus dem ring gefallen!!! und über die anderen bösel zeuge und gevor äusrere ich mich gar nicht ,weil solche hatten wir in Deutschland immer früher war das MICHAELL TRABANT ,oder thomas Ulrich sag dir das was????wo sind die ??MFG

    • Profilbild von Simon8965
      6. Januar 2016 at 14:13 —

      Ich tue mir ganz sicher nicht an diese Kommentare zu lesen. Das Entziffern ägyptischer Hyroglyphen ist dagegen das reinste Kinderspiel

  25. Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)

    ggrr + Simon = True Love!

    Ich muss ggrr aber in einem Punkt zustimmen. Das Boxen in Polen ist einfach, sagen wir es mal so, viel lebendiger als in DE. Begeisterung, Fans und nicht nur Boris Becker pseudo Experten im Stadion sondern ehrliche Boxbegeisterung. Mag sein das das Boxen hierzulande nicht tot ist, aber es ist auch nur im Wachkoma. Wenn ich sehe wie sich Pfeifen wie Feigenbutz durchmogeln, ein Abraham lustlos 2-3 Schläge pro runde bringt etc. und das soll die Elite sein?

    Da ist von den Polen einfach mehr geboten. Sicher ist da keiner dabei der irgendwelche Titel vereinigen wird, aber die Niederlagen der Polnischen Boxer sind tausendmal mehr wert als die WM Gürtel von Pretty Boy Brähmer, Abraham und bald Feigenbutz.

    Fonfara allein ist mehr wert als diese 3 Versager. Warum? Nicht etwa aufgrund des Talents sondern aufgrund der Tatsache das die Polnischen Boxer dorthin gehen wo es weh tut, während sich ein Abraham im gemachten nest immer noch die Eier schaukelt und selbst das ist ihm teilweise zu anstrengend.
    – Deutschlands „Aushängeschild“ Huck hat in den USA gleich bei seinem ersten Versuch richtig übel kassiert(könnt ihr verharmlosen wie ihr wollt).

    – Fonfara hat Chavez Jr und Cleverly besiegt und gegen Stevenson nach punkten verloren und wen Boxt währenddessen Pretty Boy Brähmer? Keine weitere Diskussion nötig.

    Von daher, ja Polen hat da Boxerisch deutlich die Nase vorn. Das man hier mehr Geld verdienen kann ändert auch nix daran.

    • Profilbild von Simon8965
      6. Januar 2016 at 15:16 —

      Da bin ich natürlich anderer Meinung, auch wenn deine Position auch gut begründet ist. Ich denke die gestellte Frage kann man nicht objektiv beantworten, da jeder von uns unterschiedliche Sympathien für verschiedene Boxer besitzt. Dir sagt dann wohl eher ein Fonfara und Glowacki, mir wohl eher ein Abraham oder Brähmer zu. Wer wirklich die Nase vorn hat, können dann wohl nur direkte Duelle zeigen. Aber was die Stimmung in den Boxhallen angeht, da kann ich mir nicht vorstellen dass es in Polen viel besser aussieht. Gerade bei Feigenbutz vs De Carolis herrschte eine unvergleichbare Stimmung (bis zum Urteil). Ich für meinen Teil bin stolz auf Boxer wie Arthur und Jürgen und werde sie immer unterstützen. Das macht einen wahren Fan eben aus, genau wie unsere Analphabet ggrr seine polnischen Boxer immer unterstützen wird.

      • Profilbild von YoungHoff
        6. Januar 2016 at 15:25 —

        Man stelle sich nunmal vor, das.s dieser „Analphabet“ Pole ist, dessen Zweitsprache deutsch ist.

        Und nun darfst du zurück in deine Welt und Leute als Analphabet aburteilen

        • Profilbild von Simon8965
          6. Januar 2016 at 15:30 —

          Ganz ruhig… Wenn seine Zweitsprache Deutsch ist, entschuldige ich mich natürlich für meine Aussage. Du musst aber zugeben, dass sich Forentrolle in ihrer Schreibweise oft in keinster Weise von einem „Zweitsprache-Deutsch“-Polen unterscheiden.
          Beleidigen wollte ich natürlich keinen, auch wenn das hier im Forum mittlerweile ganz normal ist 😉

          • Profilbild von Brennov
            6. Januar 2016 at 15:38

            dass er gewisse boxernamen auch nach mehrmaligen drauf aufmerksam machen extra falsch schreibt (z.b TePPer!) deutet sehr darauf hin, dass er nur ein forentroll ist!

          • Profilbild von YoungHoff
            6. Januar 2016 at 15:39

            Wollte dich eigentlich auch nicht angehen, las sich hinterher wieder viel böser als gemeint.

            Du hast natürlich recht, der ein oder andere Troll mag ähnlich schreiben.

            Aber erstmal an das Gute glauben^^

          • Profilbild von Brennov
            6. Januar 2016 at 20:05

            hey @ younghoff unten hast du deine antwort. ich denke hier sollten jetzt langsam die admins der seite einschreiten und den nick sperren. ich denke er hat sich jetzt klar als troll geoutet (und als schwuchtel!)

  26. Profilbild von Brennov
    6. Januar 2016 at 15:12 —

    @grrr oder wie du heißt: was nimmst du eig. für Drogen und was hast du für ein Problem.
    niemand sagt, dass Deutschland derzeit eine der führenden boxnationen ist (in deinen worten große nummer)
    Russland dagegen ist dies durchaus.
    die polnischen boxer haben in letzter zeit auch viele wichtige kämpfe und titel verloren so dass polen derzeit auch nur glowacki als wm hat. mag sein, dass in polen das boxen einen hohen Stellenwert hat. viel erfolg habt ihr derzeit trotzdem nicht. adamek und auch wlodarczyk waren gute champs. aber da steht es ja schon. WAREN! das ist nun vorbei. von den anderen polen die du hier anführst halte ich wie auch von glowacki wenig.
    auch in Deutschland gibt es nicht mehr viele gute boxer. Abraham ist sicher unser verdientester. ich hoffe er vereinigt nochmal! ob huck wieder zurückkommen kann wird man sehen, er war mal ein großer champ. das gleiche gilt für sturm. brähmer ist derzeit ein paperchamp auch wenn er schon zur erweiteren weltspitze zählt. und ob feigenbutz und die anderen tallente (einschließlich des derzeit gesperrten teper wirklich mal weltspitze werden können muss sich auch noch zeigen, genauso wie bei den meisten polen die du hier nennst!)

  27. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 20:07 —

    younghoff ich glaube ich habe dein komentarr falsch verstanden ,sorry

  28. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 20:09 —

    ego — klitschko hat angefangen in gwardia Warschau aber du weist das nicht weil du keine Ahnung hast ,willst du ein Video haben was klitschko sagt????????du BASTAT soll ich dir das zeigen dann such mal wo der in polen zu besuch war ,hast grosse fresse hier im Chat

  29. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 20:31 —

    das entscheidest du nicht !!!mit Beleidigungen hast du angefangen auf andere seite POLACKE und so also mit der admis dieser seite würde ich das lassen,was YOUNGHOFF ANGEHT und EGO ,sorry das habe ich falsche verstanden SORRY ,aber was dich angeht BRENOV dann halt die füsse still ,weil erstmal kanst du tepper von kowaliow nicht unterscheiden ,und 2 kowaliow boxt in america und wurde Weltmeister dort als zählt nicht zum rusischen markt !!! natürlich jetzt sagst du adamek ist doch in ameryka aber titel beide hat er gehabt in polen ,und hart in polen traniert ,also ein kleiner unterschied nur zu info in ameryka gings nur berg ab ,und ob meine 2 sprache duetsch ist kannst du einfach fragen???so einfach ist das und nicht mit polacke ,schwuchtel und so kommen,,, mit BILDNOTWELCOME UND FALOBSTAHMMER UND SIMON kann ich auch normal diskutieren obwohl Simon andere Meinung hat ,und das wissen wie ich vom boxen nicht ,dan weicht er aus vom boxen zum Rechtschreibung

    • Profilbild von Brennov
      6. Januar 2016 at 20:46 —

      naja und wo hat glowacki geboxt und ist Weltmeister geworden. in Uganda oder wie. die bist so lächerlich

  30. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 20:40 —

    BRENOV ich habe normal angefangen über glowacki ,und von dir kam ,wlodarczyk ist NICHT mehr wer sagt das du????und so ging das los ,gibt einfache lösung du reagierst nicht auf meine komentare und ich auf deine ,oder du schreibst normal ,weil wolltest das so hin stellen wloda ist nichts aber huck ist was warum denn????das polen letzte zeit schwireigkeiten haben ist schon klar ich stimme dir zu ,aber die polen wo ich nenne müssen sich nicht mehr beweisen wie wloda ,adamek glowacki ,fonfara Michalczewski ,sosnowski und co,, eher die jungen wie sek ,ciesliak ,laszczyk ,szpilka wie auch in Deutschland ,BÖSEL ,zeuge ,aber du kamst ja mit sowas wie tepper der wird doch vom klitschko in 1 runde k.o gehen

    • Profilbild von Brennov
      6. Januar 2016 at 20:51 —

      sosnowski? wirklich? was hat der denn geleistet außer sich von nem recht alten vitali verprügeln zu lassen?

  31. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 20:53 —

    lächerlich bist du tranieren und wohn sitz ist in polen ,aber das weist du wieder nicht ,im Gegensatz zu kowaliow wo schon lange dort lebt und traniert dort und ist unter vetrag beim maints Events ,wie früher adamek , ,aber es spielt keine rolle KOWALIOW ist ein Topstar hat ja keiner was gesagt ,aber direkt zum rusischen markt zähle ich ihm nicht wie lebiediew ,und pawietkin

  32. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 20:56 —

    jaa schon das stimt schon aber Europameister war der ,pawietkin hat sich doch vom HUCK verprügeln lassen ,und vom Witali ,was ist der papierweltemeister ???HUCK hat sich von GLOWACKI verprügeln lassen und jetzt??? Abraham hat sich von 3 supermitelgewichtler (Carl froch)verprügeln lassen wie ein Kind und jetzt??????????????

  33. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 21:02 —

    ich galube du solltest hier verschwinden und deine anti polen komantarre lassen weil vom Boxsport hast du keiner Ahnung!!! ich erkläre dir das , vergleichen die jetzigen Weltmeister die durch betrug noch da sind!!!!! und die guten boxer wie z.b Steve Cunningham ,wo eigentlich im schwergewicht nur betrogen worde ,der pawietkin soll doch mal boxen gegen Ortiz der hätte ihm zerissen ,oder tepper soll doch gegen klitschko oder Ortiz boxen????warum macht er das nicht ,die polen nehmen jeder herausfoderung an von klitscko ,genauso wie jetzt szpilka der 1 Monat zeit hatte für wilder ,also die Vorbereitung , pawietkin fährt da hin zum kampf szpilka-wilder meine ich und braucht danach wieder 5 Monate zum vorbereiten so ist das mein lieber

    • Profilbild von Simon8965
      6. Januar 2016 at 23:17 —

      @ggrr, bitte lass es gut sein. Deine Position ist nun allen deutlich geworden, und dir unsere hoffentlich auch. Und verstehe es bitte nicht falsch, niemand hat hier etwas gegen Polen. Aber sehr wohl gegen deine Art Diskussionen zu führen.

  34. Profilbild von ggrr
    6. Januar 2016 at 21:03 —

    pawietkin hat sich verprügeln lassen vom Wladimir sorry

  35. Profilbild von
    6. Januar 2016 at 23:03 —

    Was hat den Chudinov geleistet um Superchampion zu werden? Was ist bloß aus dem Boxsport geworden.Da fällt einem nichts mehr ein.

  36. Profilbild von Silver
    6. Januar 2016 at 23:23 —

    @ ggrr

    Ha,ha,ha,ha,ha……..du bist der lustigste Troll der je auf dieser Seite war.

  37. Profilbild von
    7. Januar 2016 at 04:20 —

    Hmm, ggrr, ich bin wirklich sehr polenfreundlich, habe aber auch einige russische, englische, türkische, schweizer und natürlich deutsche Freunde. Können wir uns einfach auf ein paar „H*rensöhne“ und „Bastarde“ weniger einigen? Wäre doch viel einfacher so, oder? Ich habe jahrelang im Ausland gelebt, weiß also gut, wie es ist, sich in einer fremden Sprache auszudrücken. Man sollte aber auch nicht gerade die ganze Zeit Menschen des Landes, in dem man grade lebt, beleidigen, das macht es nicht einfacher 😉

    Grundsätzlich bin ich auf deiner Seite, in Relation zur Einwohnerzahl fand ich schon immer die Anzahl polnischer Talente erstaunlich. Aber es sollte egal sein, wo ein guter Boxer herkommt, denn im Ring hilft ihm seine Herkunft nicht soviel wie ein gutes Team und die besten Teams sind heute international mehr verteilt als je zuvor. England zum Beispiel hat derzeit so viele Champions wie noch nie und das liegt auch, neben der einmaligen Boxkultur, am windigen und genialen Promoter Eddie Hearn, der überall gute Beziehungen hat, die besten und attraktivsten Fights zieht und auch bei Auslandsfights wie mit DeGale ein glückliches Händchen hat. Natürlich sind auch ein paar Paperchamps wie Liam Smith dabei, aber er kann es sich trotzdem locker leisten, dass sein bisher zugkräftigstes Pferd im Stall, Carl Froch, in Rente geht – Joshua, Quigg, Brook, Callum Smith stehen schon in den Startlöchern. Mit Hennessy Sports und Queensbury Promotion gibt es weitere potente Veranstalter und die sind nunmal im Profigeschäft das Wichtigste. Deshalb finde ich auch, obwohl ich mich gerne drüber lustig mache, den Weg der kleinen Promoter (in erster Linie mal SES) nicht schlecht, über attraktive kleinere Fights ein Publikum zu finden und so dem Boxen wieder zu mehr Popularität zu verhelfen. Es ist eben so – von 30 oder 50 Talenten schafft es nachher tatsächlich einer zu einigermaßenem „Starruhm“ und damit meine ich den doch relativ bescheidenen Status eines Jürgen Brähmer bspw. – Sauerland hat da mit Leuten wie Britsch, Woge, Dirks, vielleicht demnächst Zeuge? schon jede Menge leidvolle Erfahrungen gemacht und versucht eben einmal etablierte Champions auf Biegen und Brechen zu halten. Fonfara, Szpilka, Adamek, Glowacki gehen/gingen da andere Wege, was ich mutig finde, aber verstehen kann ich die Haltung des größten deutschen Promoters schon auch – Boxtalente internationaler Klasse wachsen eben nicht auf Bäumen. Ich meine, was hat zum Beispiel einem Typen mit genialen Anlagen – Grzegorz Proksa – sein Talent am Ende genutzt?

  38. Profilbild von ggrr
    7. Januar 2016 at 08:30 —

    ja die 2 aussagen vom younghoff ung EGO habe ich falsch verstanden sorry ,BRENOV hat halt ne grosse fresse und schreibt viel müll , aber jetzt zum boxen PROKSA wurde ausgetauscht duurch sulecki der hat ihm ja das kiefer gebrochen ich halte dem übrigens viel besser als proksa , und jetzt zum szpilka ich freue mich das leute ihm zujubeln werden ,aber vileicht noch zu früh für dem kampf mit wilder aber der ist natürlich Psycho drauf vom Charakter das ist die stärke vom ihm ,der hat ja nicht die polnische boksschule genossen sondern die Hooligan schule ha,ha,ha , und zum nationalen kämpfen da feigenbutz verdient schon Respekt da der noch nie Amateur geboxt und noch ein schwabe ist das gibt selten im boxen ,der hat bei mir mehr Respekt als HUCK ,Abraham und pawietkin , MFG

  39. Profilbild von Simon8965
    7. Januar 2016 at 09:51 —

    Naja, gerade Povetkin hat außerordentliches Talent, hat vll nur etwas Pech dass er physisch im Schwergewicht nicht ganz mithalten kann. Proszka hätte sicherlich die Anlagen gehabt irgendwann Weltmeister zu werden, hat aber nach der Niederlage gegen Golovkin deutlich an Qualität verloren. Über Sulecki kann man noch nicht viel sagen, er sollte sich erst einmal auf höherem Niveau beweisen, ohne dabei zu große Schritte bezüglich der Gegnerwahl zu tun. Noch etwas zu Szpilka, man kann Wilder nicht vorwerfen ihm zu wenig Vorbereitungszeit zu geben. Das kam eher durch die Absage von Glazkov zustande. Ichbyraue Szpilka durchaus zu, den Kampf eine zeitlang offen zu halten, aber am Ende werden seine Nehmerqualitäten den Ausschlag geben. Ich denke nicht, dass jemand der gegen Jennings und Mollo zu Boden geht 12 Runden mit Wilder durchsteht.

  40. Profilbild von
    7. Januar 2016 at 11:06 —

    Wird ja immer schlimmer mit der WBA. Es heiß doch das der Superchampion Titel dafür da wäre falls einer mehrere Gürtel hat, der ja nicht alle Pflichtverteidigungen nachkommen kann (Ok kann man mit leben). Dann kam noch das wenn einer mehr als 8 Titelverteidigungen hat er zum Superchampion aufsteigen kann (das war schon unnötig). Aber Chudinov erfüllt beides nicht!

  41. Profilbild von
    7. Januar 2016 at 11:08 —

    Dont feed the Trolls
    Amen

  42. Profilbild von ggrr
    7. Januar 2016 at 12:16 —

    SIMON 8965 stelle dir vor ich gebe dir mal recht was deine Einschätzung was szpilka angeht ,ist heut weihnachten !!!aber auch leichte Kritik ,szpilka war für WM kampf gar nicht jetzt angesehen das hat sich ergeben ,der wollte das unbedingt ,nicht seine promotoren (haymon und wasilewski) sein Charakter ist AGRO , und noch deine komentar was DR. fallobsthammer auf dem punkt gebracht hat die gehen da hin wo es weh tut !!!!und die top kämpfe im ausland bezahlen must das heist pay-per-view (England ,ameryka ,polen) und wenn du die ganzen fans aus alle welt fragen würdest was die sehen wollen FONFARA – CLEVERLY oder BRÄHMER – KRASNIKI ,da ist die antwort mehr als eindeutig !!!und das hat nichts mit sympati zu jeweiligen boxer zu tun !!! in POLEN hat feigenbutz viele sympati und auch ein brähmer ,was meinst wieviel Kritik muss sich in POLEN ein Mariusz wach und andere anhören ,wo nicht geschlagen hat bei pawietkin hat und denn noch hat pawietkin geschnauft wie alte Lokomotive und hate ein kat über dem auge !!!

  43. Profilbild von ggrr
    7. Januar 2016 at 12:21 —

    das ist doch klaR das CHUDINOV kein champ ist !!! und was pawietkin angeht mir ist klar was er im Amateur boxen geleistet hat , und jetzt sind wir am punkt ,Russland hat da ein rybynski ein miliarder ,bei der vielauswahl an leuten wo auch stämig sind nur ein Schwergewichtler zu haben ist mehr als schwach!!!!in POLEN die miliardere investieren nicht in BOX-Sport

    • Profilbild von Simon8965
      7. Januar 2016 at 19:37 —

      Warum sollte Chudinov kein Champ sein? Er hat auf völlig legitimen Weg seinen WM-Titel gewonnen. Ein legitimer Super-Champ ist er natürlich nicht, falls du das gemeint hast.

  44. Profilbild von ggrr
    7. Januar 2016 at 20:35 —

    ich meinte super champ

  45. Profilbild von Brennov
    6. Januar 2016 at 20:06 —

    ich meinte eher kovalev aber dazu bist du zu dumm um den zu kennen!

  46. Profilbild von Brennov
    6. Januar 2016 at 20:21 —

    was hällst du davon wenn du in einem polischen boxforum polnisch schreibst. wir wollen hier nämlich keine wie dich haben!

Antwort schreiben