Top News

TV-Tipp: MDR und rbb übertragen SES-Boxgala

Auch die TV-Zuschauer des Programms vom rbb Fernsehen (Rundfunk Berlin-Brandenburg) können sich auf den 21. April freuen. Neben dem MDR wird auch der rbb ab 22.50 Uhr live aus dem Estrel Berlin die beiden Schwergewichtstitelkämpfe mit Europameister Agit Kabayel und WBO-Inter-Conti-Champion Tom Schwarz übertragen. Auch radioBERLIN 88,8 (rbb) begleitet diese SES-Boxgala in seinem täglichen Radioprogramm.

Der rbb ist nach dem MDR der zweite Sender der ARD-Familie, der Boxen live überträgt. Eine Wertschätzung für die erfolgreiche Arbeit von SES Boxing in den letzten Jahren.

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Es freut uns sehr, dass neben dem MDR mit seinem sehr erfolgreichen Programm „Sport im Osten – Boxen live“, nun auch das rbb Fernsehen die SES-Boxgala mit den beiden hochklassigen Schwergewichtsduellen live in seinem Programm überträgt. Damit wird nicht nur die TV-Reichweite erhöht, sondern es zeigt, dass das Interesse am Boxsport weiter wächst!“

Zu den beiden Hauptkämpfen:

Mit legendären Veranstaltungen und geschichtsträchtigen Kämpfen ist das Estrel Hotel mit angeschlossenem Congress Center einer der „Box-Tempel“ in der jüngeren deutschen Boxgeschichte. Mit zwei Hauptkämpfen im Schwergewicht wird SES Boxing in der Estrel Berlin Convention Hall II diese Tradition in der Bundeshauptstadt fortführen.

Agit Kabayel, der Europameister im Schwergewicht verteidigt seinen Titel gegen Miljan Rovcanin

SES-Schwergewichtler Agit Kabayel aus Bochum (Wattenscheid) wird an diesem Samstagabend in Berlin seinen Europameistertitel verteidigen. Der ungeschlagene „Ruhrpott-Junge“ Agit Kabayel (17-0-0 (12)) konnte in seinem letzten Kampf im November den ehemaligen WM-Fighter und „Bad Boy“ Dereck Chisora aus England im Casino in Monte Carlo/ Monaco erfolgreich mit einer taktischen Meisterleistung nach Punkten besiegen.

Als erst 25-jähriger deutscher Schwergewichtler ist er so nun endgültig in der „Champions League“ des Schwergewichtsboxens angekommen. Gegen den starken, auch erst 24-jährigen Serben Miljan Rovcanin (18-1-0 (12)), der in 19 Kämpfen nur einen sehr umstritten verlor, muss Agit Kabayel in seiner dritten Titelverteidigung den Traditionstitel „Europameister im Schwergewicht“ wieder mit einer souveränen Leistung behaupten, um sich unter den Top 20 der Welt weiter nach oben zu boxen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Tom Schwarz wird gegen den „100%-K.o.-Mann“ Senad Gashi seinen WBO Inter-Conti-Gürtel verteidigen

Auch im zweiten Hauptkampf der SES-Boxgala im Estrel Berlin bleibt es „schwergewichtig“: Tom Schwarz aus dem „Team Deutschland“, ein weiteres großes und ungeschlagenes SES-Talent im Schwergewicht, wird seinen WBO-Inter-Conti-Champion-Titel zum zweiten Mal verteidigen. Der 23-jährige Magdeburger ist als zweifacher Junioren-Weltmeister und aktueller WBO-Inter-Conti-Champion in der Welt nun schon unter den Top 30 angekommen.

Der von vielen Boxexperten als großer Hoffnungsträger im deutschen Schwergewicht gehandelte Tom Schwarz (20-0-0 (13)) trifft auf Senad Gashi (16-0-0 (16)), der aus Zweibrücken stammt, nun im spanischen Marbella lebt, und der nach 16 K.o.-Siegen in seinen 16 Profikämpfen mit dem Titel „100%-K.o.-Mann“ in den Ring steigen darf.

Dieser Kampf wird für diese beiden ungeschlagenen deutschen Schwergewichtler richtungsweisend für ihre hohen Ambitionen im Blick auf die Weltspitze im Schwergewicht sein, denn nur einer, Tom Schwarz oder Senad Gashi, wird den Nimbus der „Unschlagbarkeit“ aus diesem Kampf mitnehmen können.

Weitere Kämpfe im Vor- bzw. Rahmenprogramm gestalten diese hochkarätige SES-Boxgala!

Der MDR wird mit dem rbb Fernsehen diese SES-Boxgala ab 22.50 Uhr live aus dem Estrel Berlin übertragen.

Restkarten für diese SES-Box-Gala am Samstag, 21.04.2018 im Estrel Berlin sind noch an der Abendkasse ab 17.30 Uhr erhältlich!

Foto und Quelle: SES Boxing

Voriger Artikel

Sauerland – Event am 21. April in Schweden

Nächster Artikel

O-Töne von der Pressekonferenz im Hofbräu Wirtshaus Berlin

Keine Kommentare

Antwort schreiben