Top News

Tauziehen um Olympiasieger Joshua: Welcher Promoter setzt sich durch?

 ©Nino Celic.

Der Vertrag von Superschwergewichts-Olympiasieger Anthony Joshua mit seinem Amateur-Promoter GB Boxing läuft am Ende des Monats aus, weswegen nun klarerweise ein Tauziehen um das 23-jährige Supertalent beginnt.

Neben den britischen Promotern Frank Warren, Eddie Hearn und Frank Maloney ist auch der amerikanische Promoter Golden Boy an dem Londoner interessiert, der mit 1,98 m und 108 austrainierten Kilogramm ideale Voraussetzungen für das moderne Schwergewicht mitbringt.

Einen großen Einfluss auf Joshuas Entscheidung wird mit Sicherheit die Meinung von Lennox Lewis haben, der den Nachwuchsboxer während und nach dem Olympischen Turnier beraten hat. Lewis würde Joshua langfristig gerne in Amerika boxen sehen, wo ihm in den späten 90ern der internationale Durchbruch gelungen ist.

“Ich habe ihm gesagt, dass der wichtigste erste Schritt ist, jene Leute um sich zu versammeln, die seiner Persönlichkeit und seinen Ambitionen entsprechen”, sagte Lewis gegenüber der Zeitung The Independent. “Wenn man das schafft, kommt das Geld von alleine. Er könnte auf jeden Fall mehr verdienen als ich oder Mike Tyson.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorprogramm Rios vs. Alvarado II: HBO-Debüt für US-Talent Crawford

Nächster Artikel

Boxen.de Rankings März 2013

39 Kommentare

  1. Marco Captain Huck
    26. März 2013 at 13:50 —

    Bei Wilfried und Kalle wäre er perfekt aufgehoben :D :D :D

  2. Putin
    26. März 2013 at 13:54 —

    Wen ich Boxer wäre, würde ich zu K2 wechseln.

  3. ghetto obelix
    26. März 2013 at 13:57 —

    Putin sagt:
    26. März 2013 um 13:54
    Wen ich Boxer wäre, würde ich zu K2 wechseln.

    —————————————————

    Am Beispiel Golovkin sieht man, dass man das nicht tuen sollte.

  4. Tim
    26. März 2013 at 14:06 —

    Warum was laeuft bei GGG falsch?

  5. ghetto obelix
    26. März 2013 at 14:11 —

    @ Tim

    Naja, ich finde, dass GGG keine besseren Gegner bekommt liegt auch daran, dass K2 nicht mehr Geld rausrücken will, deswegen kämpft er am Samstag gegen Ishida! :)
    Die Klitschkos haben noch nie großen Wert auf ein einigermaßen gutes Vorprogramm gelegt, da waren fast immer nur Schrott Kämpfe dabei.
    Und was K2 für Huck-Afolabi III geboten hat, war auch ein Witz :D
    Die gierigen Brüder wollen die ganze Kohle für sich behalten, mit der Strategie gibt`s “K2-Promotion” nach WLadis Karriereende nicht mehr!

  6. Laui
    26. März 2013 at 14:20 —

    Ich würde ihm raten bei einem britischen Promoter zu unterschreiben

  7. SemirBIH
    26. März 2013 at 14:24 —

    Der soll zu Universum!

  8. ghetto obelix
    26. März 2013 at 14:27 —

    Diamond Boy Promotion wäre eindeutig die beste Adresse!

  9. Mats0900
    26. März 2013 at 14:29 —

    Der Oll zu erol Ceylon :D

  10. DerSchöneRené
    26. März 2013 at 14:40 —

    Arena natürlich ihr Noobs ;-)

  11. Eierkopf
    26. März 2013 at 14:47 —

    Hab gehört Waldemar Kluch sucht neue Talente.

    @Putin

    Natürlich würdest du zu K2 wechseln, dann hast es am leichtesten dem feigen Waldemar und seinem feigen Bruder die füße zu lecken und musst nicht mehr hinterher reisen.

  12. ghetto obelix
    26. März 2013 at 14:49 —

    Eva & Robert Rolle!

  13. Florian
    26. März 2013 at 15:03 —

    Wenn er wirklich das grosse Geld will sollte er zu Golden Boy gehen. Das ist momentan einfach der Top Promoter. Auserdem haben die keine Angst ihre Boxer gegen Leute antretten zu lassen die den Vormarsch ihres Boxers stoppen könnten (z.B. Alvarez vs Troud oder Mitchel vs Banks).

  14. Holi
    26. März 2013 at 15:03 —

    Von dem wird in 5 Jahren kein Mensch sprechen …die geschenkte Goldmedaille kann er sich sonst wohin stecken

  15. MainEvent
    26. März 2013 at 15:06 —

    Seine Goldmedaille war genauso ein Witz wie die von Park si hun. Der wird nicht mal an Wilder rankommen

  16. boxfan85
    26. März 2013 at 15:25 —

    Öner soll ihn kriegen :D

  17. Alex
    26. März 2013 at 15:29 —

    @ ghetto obelix
    ”Diamond Boy Promotion wäre eindeutig die beste Adresse!”
    :D

  18. angel espinosa
    26. März 2013 at 15:34 —

    Der Joshua hat Halb- und Finale in London nur durch Be schis s gewonnen.Schaut es euch an.

  19. Marco Captain Huck
    26. März 2013 at 15:35 —

    Ludus Pugilatus ist eindeutig die beste Adresse für Joshua

  20. Arthur Abraham 9oz!!!
    26. März 2013 at 16:07 —

    @Eierkopf

    TOP!MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!TOP! genau das hab ich auch gedacht :D

  21. 300
    26. März 2013 at 16:24 —

    Sturm Promotion…..dann kann er auf dem Boxsender Nr. 1 Boxen….Sat.1

  22. 300
    26. März 2013 at 16:25 —

    @ adrivo

    und wieder mal ein ka.c.k Foto

  23. Peddersen
    26. März 2013 at 16:32 —

    Main

    Absolut richtig!!!!

  24. ali m
    26. März 2013 at 16:35 —

    Der Joshua ist ne Pfeife die sollten sich mal ganz schnell lomachenko und oleksander usyk schnappen

  25. johnny l.
    26. März 2013 at 16:42 —

    hahahaha, sa.ugei.l @ mch, ludus pugilatus aber diamond boy ist auch nicht schlecht :D :D :D

  26. Animal 1
    26. März 2013 at 16:46 —

    Über was für ein Scheiß hier immer geredet wird

  27. eugen
    26. März 2013 at 17:21 —

    Naja der Joshua hat auch erst mit 18 angefangen zu boxen und nach 4 Jahren dann Vizeweltmeister zu werden, und nach 5 Jahren mit den besten Amateuren mithalten zu können ist schon nciht schlecht.

  28. Peddersen
    26. März 2013 at 17:39 —

    eugen

    Woher weißt du das?

  29. eugen
    26. März 2013 at 18:19 —

    @peddersen
    Wikipedia

  30. JohnnyWalker
    26. März 2013 at 19:50 —

    SemirBIH sagt:
    26. März 2013 um 14:24

    Der soll zu Universum!

    ghetto obelix sagt:
    26. März 2013 um 14:49

    Eva & Robert Rolle!
    ————————————-

    Ja das wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Beiden, alle anderen Promoter dürften hier nicht die Mittel haben Joshua zu angeln. :D :D :D :D

  31. Bokser58
    26. März 2013 at 22:16 —

    Joshua hat gegen Savon verloren…

  32. Dave
    27. März 2013 at 00:52 —

    Ich würde ihm nicht ratten bei Golden Boy zu unterschreiben denn dann wird er vermutlich das gleiche Schicksal wie dieser Wilder erleiden in dem er in knapp 30 Kämpfen nur Flaschen verdreschen darf,ich denke er wird eher bei einem englischen Promoter unterschreiben.Und das er mehr als Lewis oder Tyson verdienen wird daran glaube ich nie und niemer

  33. Dave
    27. März 2013 at 00:54 —

    Auch muss ich einigen hier recht geben Joshua hat das Olympia Finale nur durch Betrug gewonnen.Soviel zum Olympia Talent.

  34. Boxrad
    27. März 2013 at 01:36 —

    Der soll n paar Jahre als Profi tätig sein, und dann nochmal gegen Erislandy Savon boxen, diese Pfeiffe…er hat die Goldmedaille nicht verdient. Im Finale hat er ebenfalls verloren

  35. Peddersen
    27. März 2013 at 10:07 —

    eugen

    Wenn dem so ist, dann Hut ab. Allerdings hat dies wenig damit zu tun, dass er seinen Olympiatitel zu unrecht erboxt hat. Es war eindeutig ein Fehlurteil. Aber gut. Wenn er tatsächlich erst seit 6 Jahren boxt, muss man ihm Talent zugestehen. Bleibt abzuwarten, ob er sein Talent ausbauen und umsetzen kann. Ich habe mir einige Kämpfe von ihm abgeguckt. Ich sehe in ihm nicht den kommenden Schwergewichtsstar.
    Mal abwarten, ob er noch ein paar Entwicklungssprünge machen kann. Dann kann ich meine Einschätzung immer noch korrigieren.

  36. Animal 1
    27. März 2013 at 10:20 —

    Wilder hat auch mit 21 angefangen mit dem Boxen aber heißt es das die Riesen Talent haben nein die sind einfach sehr athletisch und sehr groß aber technisch sind die beiden scheisse

  37. Bangs
    27. März 2013 at 20:26 —

    tzzz garkein Promoter! Auf zuu Bigger is Better!!! :D

  38. Schneewittchen
    27. März 2013 at 21:06 —

    Er sollte Ergin Solmaz fragen wie man ein ganz Grosser werden kann,der wird ihm sicher weiterhelfen können!

Antwort schreiben

adrivo

adrivo