News

Sergio Martinez: Murray wird keine acht Runden durchstehen

Sergio Martinez ©Claudia Bocanegra.

Sergio Martinez © Claudia Bocanegra.

WBC-Mittelgewichts-Weltmeister Sergio Martinez (50-2-2, 28 K.o.’s) und sein Gegner Martin Murray (25-0-1, 11 K.o.’s) hielten gestern in Buenos Aires eine Pressekonferenz anlässlich ihres Kampfes am 27. April ab. Es handelt sich dabei um die erste Titelverteidigung von Martinez im eigenen Land.

“Murray ist ein großartiger Sportsmann, den man respektieren muss”, sagte der 37-jährige Argentinier Martinez, der unisono als der beste Mittelgewichtler der Welt gilt. “Er ist jung und stark. Es ist großartig, dass er alles geben will, so war ich auch einmal. Trotzdem wird der Kampf nicht über die achte Runde hinausgehen.”

“Er hat ganz unten angefangen, und heute ist er der stärkste Mann der Gewichtsklasse”, sagte Murray, der seit seinem Unentschieden gegen Felix Sturm zwei Siege einfahren konnte. “Ich bin aber besser und kann ihn schlagen. Das ist eine große Gelegenheit für mich, der Welt zu zeigen, wer ich bin.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Halbschwergewichts-Turnier mit Erdei, Rodriguez, Sukhotsky und Mendy in Planung

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 21. und 22. Dezember: Adamek, Cunningham, Charr, Dimitrenko uvm.

32 Kommentare

  1. JohnnyWalker
    20. Dezember 2012 at 14:34 —

    Toll, dafür extra nen Artikel zu schreiben, in dem Martinez sagt, was die ganze Welt schon wusste.

  2. EddyGuerrero
    20. Dezember 2012 at 15:10 —

    NATÜRLICH WIRD ER KEINE 8 RUNDEN ÜBERSTEHEN DARUM WURDE ER DOCH AUSGEWÄHLT

  3. johnny l.
    20. Dezember 2012 at 15:14 —

    wer es noch nicht gelesen hat in figo: martinez ist sportler des jahres in argentien – vor messi. das sagt über das charisma und die popularität von maravilla schon ein bisschen was aus, denke ich mal. so wird er wahrscheinlich ein wenig mit murray herumspielen, um seinen fans eine gute show zu bieten, aber eine echte herausforderung sieht anders aus

  4. Danny
    20. Dezember 2012 at 15:35 —

    Hallo Boxsport freunde,

    ich hätte eine frage ( ich weis die frage hat eig. hier nichts zu suchen)!

    hat Arthur Abraham wirklich so eine große Schlagkraft oder wurde die Medial nur so hoch gepusht? Hatte mal was gelesen von 380kg in seinem rechten Arm….
    das ist doch schon fast Schwergewichts-niveau oder?

  5. majk
    20. Dezember 2012 at 16:29 —

    An danny

    Das ist durchaus möglich. Die Medien schreiben dass das beachtlich für einen Mittelgewichtler ist. Es ist aber zu beachten das er wen er nicht kämpft um die 82kg wiegt.

    Aber ich will seine Schlagkraft nicht schlecht reden. Er verfügt über brachiale Schlagkraft…

  6. simon_says
    20. Dezember 2012 at 16:30 —

    so weit sehe ich martinez nicht vor murray, aber man muss abwarten wie murray mit der guten beinarbeit von maravilla klar kommt. martinez ist trotzdem klarer favorit!

  7. J2J
    20. Dezember 2012 at 17:01 —

    wenn er sich da mal nicht täuscht! ich traue Murray einiges zu

  8. Lothar Türk
    20. Dezember 2012 at 18:50 —

    murray , ….wäre eine schöne Überraschung oder ?

  9. Flo9r
    20. Dezember 2012 at 19:09 —

    Murray ist nicht schlecht, aber für Martinez wird es nicht reichen. Denke es wird ein KO im letzten Kampfdrittel.

  10. florian
    20. Dezember 2012 at 19:20 —

    Glaub irgendwie auch nicht so recht das der Kampf über die Runden geht. Martinez wird ihn wohl in der zweiten Hälfte des Kampfes ausknocken.

  11. Carlos2012
    20. Dezember 2012 at 20:31 —

    Der gute Sergio sollte gegen Golovkin kämpfen.Alles andere ist Augenwischerei.

  12. Danny
    20. Dezember 2012 at 20:48 —

    @majk

    dank dir für die antwort.

  13. angel espinosa
    20. Dezember 2012 at 22:11 —

    Was macht denn Golokwin derzeit?

  14. Milanista82
    20. Dezember 2012 at 22:25 —

    Der Fight wird wohl ein ähnliches Szenario wie gegen Barker nehmen, nach hinten heraus wird Murray fallen.

  15. Flo9r
    20. Dezember 2012 at 22:33 —

    @ Carlos:

    Martinez ist ein absolut würdiger Champion, der in den letzten Jahren die besten seiner Gewichtsklasse deutlich besiegt hat. Er hat nichts mehr zu beweisen und hat mit Murray nun einen Gegner, der vielleicht nicht Herausforderer No.1 ist, aber auch kein Opfer. Wieso muss er jetzt in deinen Augen zwingend sofort gegen GGG antreten, der sich ja erstmal selbst noch beweisen muss..?

  16. SergioMartinez
    20. Dezember 2012 at 22:44 —

    murray ist auf jeden fall in der Top 5 in allen vorhandenen Ranglisten. Golovkins Gegner ist nicht mal auf dem Niveau von einem Kneipenschlaeger. Wer rennt vor wem weg?? Martinez kaempft gegen 10 mal besserer Gegner als Golovkins Gegner. Vamos Argentina!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. Mr. Wrong
    20. Dezember 2012 at 22:58 —

    johnny l. sagt:
    20. Dezember 2012 um 15:14

    wer es noch nicht gelesen hat in figo: martinez ist sportler des jahres in argentien – vort messi. das sagt über das charisma und die popularität von maravilla schon ein bisschen was aus, denke ich mal. so wird er wahrscheinlich ein wenig mit murray herumspielen, um seinen fans eine gute show zu bieten, aber eine echte herausforderung sieht anders aus
    ______________________________________________________________

    und hier in D haben wir seit Jahren nur einen Boxer/Trainer des Jahres, welche(r) vom fachkundigen Lesern einer Boxzeitschrift (Name vergessen) auserkoren wird/werden

    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

  18. brennov
    21. Dezember 2012 at 10:01 —

    wohl der beste gegner neben den 4 echten wm. er ist interims wm der wba. was wird dann eigentlich aus dem titel wenn martiniez gewinnt. ist der dann interims wm der wba?

  19. JohnnyWalker
    21. Dezember 2012 at 11:35 —

    @ brennov

    Nein ! Wenn Martinez gewinnt bleibt der WBC-Weltmeister und der vakante Interimsgürtel der WBA, wird sicherlich neu ausgeboxt. Der Grund dafür, dass die WBA diese Interimsgürtel mitlerweile in jeder Gewichtsklasse führt, ist der, das die WBA schön mit verdienen möchten und einen festgelegten bzw. ermittelten Nachrücker für den WBA World-Titel hat und zu gleich einen Official Contender.
    Der Begriff Interims-WM ist hier irregeleitet, da es sich letztendlich “nur” um einen “final title eliminator” für den WBA-World-Titel handelt.
    Vor kurzem z.B. wurden innerhalb von 2 Wochen der vakante WBA-World-Titel und der WBA-Interims-Titel im Federgewicht ausgeboxt. Der Interims-WM wird demnach offizieller PH vom WBA-World.Champion, in diesem Falle ist Javier Fortuna neuer PH von Nicholas Walters. So ist es auch bei Murray. Murray ist eigentlich PH von Golovkin, wird es aber nach dem Kampf gegen Martinez nicht mehr sein. Es kann sogar sein, dass die WBA Murray diesen Titel vorher schon wieder wegnimmt, da er ja um den WBC-Gürtel boxen will.

  20. brennov
    21. Dezember 2012 at 12:04 —

    @ johnny: kann es auch sein dass murry den titel trotz niederlage behällt?

  21. MainEvent
    21. Dezember 2012 at 15:18 —

    @ johnny l , Mr.Wrong :) :) :)
    Sehe ich ähnlich, Martínez wird 5 Runden lang spielen, und ab der 6. aufs Gas drücken und Murray wegbomben.

    Die wahren Trainer des Jahres saufen billigbier und heißen Alex, Viktor und Eugen :)

  22. MainEvent
    21. Dezember 2012 at 15:21 —

    @Mr.Wrong das sind die Standard Spielchen der Eliten, “von uns für uns” bzw. “Sich selbst feiern- ein hoch auf den Parasitismus” :)

  23. Der Albaner aus...
    21. Dezember 2012 at 15:26 —

    Martinez wurde zum Sportler des Jahres in Argentinien gewählt und das vor Messi…Meiner Meinung nach ein Witz.

    Martinez wird zwar gegen Murray gewinnen, aber Murray ist keinesfalls zu unterschätzen. Punktsieg Martinez…

  24. MainEvent
    21. Dezember 2012 at 15:33 —

    Wenn die Farce nicht ganz gelingt
    youtube.com/watch?v=jsbhA64PvwA

  25. JohnnyWalker
    21. Dezember 2012 at 18:32 —

    brennov sagt:
    21. Dezember 2012 um 12:04

    @ johnny: kann es auch sein dass murry den titel trotz niederlage behällt?
    ——————————————————————————–

    Nee, glaub ich nicht, weil solche Interimsgürtel muss du immer verteidigen, ob du willst oder nicht. Das wäre nur bei einem Cachweight ein anderer Fall.

  26. Flo9r
    21. Dezember 2012 at 19:15 —

    Der Albaner aus… sagt:

    “Martinez wurde zum Sportler des Jahres in Argentinien gewählt und das vor Messi…Meiner Meinung nach ein Witz.”

    Bin anderer Meinung.. Fußballer werden doch bei solchen Wahlen generell gegenüber anderen Sportlern bevorzugt.. Maravilla hat es verdient..!!

  27. Brennov
    21. Dezember 2012 at 19:29 —

    @ flo: nein bei solchen wahlen werden mannschaftssportler eigentlich immer benachteiligt!

  28. Flo9r
    21. Dezember 2012 at 20:18 —

    @ Brennov:

    Also ich empfinde das nicht so.. Mag aber auch daran liegen, daß ich selbst Einzel- und kein Mannschaftssportler bin.. ;-)

  29. Der Albaner aus...
    21. Dezember 2012 at 21:56 —

    @ Flo9r

    Nein eben nicht…Messi hat dieses Jahr Weltrekord gebrochen 90 Tore in einem Jahr und das ist warscheinlich ein Rekord für die Ewigkeit und deswegen hat er es sowas von verdient.

  30. El Demoledor
    22. Dezember 2012 at 21:23 —

    Wieso wollen hier einige Sportler verschiedener Sportarten miteinander vergleichen? Das ist immer schwierig und subjektiv.
    Messi ist in meinen Augen schon jetzt MIT ABSTAND der beste Fußballer aller Zeiten und wird – wenn er hoffentlich verletzungsfrei durchkommt – am Ende etwa zehnmal Weltfußballer geworden sein.
    Dann ist es doch schön, wenn mal ein Anderer eine Wahl gewinnt. Und Martinez ist definitiv ein großartiger Sportler, der lange Jahre einen steinigen Weg gehen musste und ganz oben angekommen ist. Das kann man nicht mal ansatzweise mit den deutschen “Superstars” wie Abraham, Huck oder Abraham vergleichen.
    Zum Kampf: Murray ist durch das Draw gegen Sturm etwas überschätzt. Aber er ist vielleicht zäher als man annimmt und ich sehe auch noch Potential nach oben. Doch Martinez wird das Ding deutlich für sich entscheiden, entweder über die Punkte oder durch (t)KO im letzten Kampfdrittel.

  31. Flo9r
    23. Dezember 2012 at 16:59 —

    El Demoledor sagt:

    “Dann ist es doch schön, wenn mal ein Anderer eine Wahl gewinnt. Und Martinez ist definitiv ein großartiger Sportler, der lange Jahre einen steinigen Weg gehen musste und ganz oben angekommen ist. Das kann man nicht mal ansatzweise mit den deutschen “Superstars” wie Abraham, Huck oder Abraham vergleichen.”

    Seh ich eben genau so.. Martinez hat sehr viel geleistet und es somit in meinen Augen auch verdient..!

  32. Alex
    23. Dezember 2012 at 19:42 —

    @ Flo9r

    Messi ist aber mit Abstand der beste Fußballspieler und Martinez nur in seiner GK also finde ich es nicht zurecht

Antwort schreiben

adrivo

adrivo