Top News

Schwarz siegt in Prag nach Punkten

Mit den erfolgreichen „Comeback Fights“ von SES-Schwergewichtler Tom Schwarz und Halbschwergewichtler Adam Deines und dazu drei siegreichen Titelkämpfen wurde die SES-Box-Gala in der tschechischen Hauptstadt Prag wieder ein Erfolg. Vor ausverkauftem Haus wurden am 11. März 2017 mit der tschechischen Partner-Promotion Qwert in 10 Profikämpfen wieder Akzente für den tschechischen Boxsport gesetzt.

SES-Schwergewichtler Tom Schwarz traf nach seiner mehrmonatigen verletzungsbedingten Pause in seinem zweiten Auslandseinsatz auf den 34-jährigen Kroaten Ivica Bacurin. Dieser wurde seinem Ruf als unbequemer und eigenwilliger Kämpfer gerecht und stellte so die „besondere Bewährungsprobe“ für „Team Deutschland“-Boxer Tom Schwarz dar.

In einem zeitweise unsauberen Kampf musste sich Tom Schwarz durchbeißen, d.h. mit einigen klaren Treffern und Kombinationen Punkte sammeln und immer wieder den unkonventionell boxenden Ivica Bacurin auf Distanz halten. Am Ende steht und bleibt als Fazit der Punktsieg von Tom Schwarz, welcher für den erst 22-jährigen Schwergewichtler mit vielen wichtigen Erfahrungen garniert wurde.

„Kurzarbeiter“ Adam Deines siegt wieder mit K.o.! 

Auch in Prag konnte er seine Schlaghärte abermals deutlich unter Beweis stellen: „Team-Deutschland-Boxer“ Adam Deines besiegte den Georgier Zura Mekereshvili nach gut zwei Minuten der zweiten Runde mit T.K.o. Mit diesem „Blitz-K.o.“ nach insgesamt fünf Kampfminuten wurde Deines wieder einmal zu einem „Kurzarbeiter“ und darf nun gespannt auf seine nächsten Aufgaben im Halbschwergewicht schauen.

Frauen des „Team Czech Republic“, Fabiana Bytyqi und Lucie Sedlackova, sichten sich ihre WBO-Europe-Titel und bleiben ungeschlagen

Mit deutlichen Punktsiegen haben die „Czech Repulic“-Fighterinnen Lucie Sedlackova und Fabianna Bytyqi die WBO-Europe-Titel in ihren Gewichtsklassen gesichert. Im Kampf gegen die erfahrene Österreicherin Doris Köhler zeigte Federgewichtlerin Lucie Sedlackova (22 Jahre) in ihrer ersten Titelverteidigung ihre boxerischen Stärken und wies mit Schlaghärte und schönen Kombinationen ihre kämpferisch starke Gegnerin „in die Schranken“.

Freuen konnte sich auch die 21-jährige Fabiana Bytyqi als neue WBO-Europe-Meisterin im Minimumgewicht mit ihren klaren Punktsieg über die unterlegene, aber kämpferisch starke Evgeniya Zablotskaya aus Russland. Die beiden Boxerinnen sind in ihren bisherigen Profikämpfen nun weiter ungeschlagen und der ehemalige Weltmeister Lukas Konecny kann sein „Team Czech Republic“ auf weitere große Aufgaben vorbereiten!

Stepan Horvath holt sich mit einem T.K.o.-Sieg über Arthur Hermann den WBO-Europe-Titel im Superweltergewicht

Nach einer längeren Verletzungspause sicherte sich Stepan Horvath mit einem tollen Kampf wieder den WBO-Europa-Titel im Superweltergewicht. Mit einem starken und sehr überzeugenden Auftritt konnte der kampfstarke Tscheche, der für die Qwert Box-Promotion antritt, den deutschen Superweltergewichtler Arthur Hermann in der achten Runde nach deutlicher Überlegenheit in allen vorhergehenden Runden mit T.K.o. besiegen.

Alle Ergebnisse:

WBO European Championship Super Welterweight (10 Rounds)

Stepan Horvath (69,8 kg)/ Czech Republic vs. Arthur Hermann (69,8 kg)/ Germany

W T.K.o. Rd.8, 1‘14

WBO European Championship Featherweight (10 Rounds)

Lucie Sedlackova  (57,0 kg)/ Czech Republic vs. Doris Köhler (56,0 kg) / Austria

W PTS: 98:91, 100:88, 100:90

WBO European Championship Minimumweight (10 Rounds)

Fabiana Bytyqi (47,6 kg)/ Czech Republic vs. Evgenia Zablotskaya (47,1 kg)/ Russia

W PTS: 99:89, 98:92, 98:92

Heavyweight (8 Rounds)

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Tom Schwarz (109,0 kg/ Team Deutschland/ Germany vs. Ivica Bacurin (95,9 kg)/ Croatia

W PTS: 78:77, 77:75, 77:74

Light Heavyweight (8 Rounds)

Adam Deines (79,3 kg/ Team Deutschland/ Germany vs. Zura Mekereshvilli (79,0 kg)/ Georgia

W T.K.o., Rd. 2, 2‘19

Czech Super Lightweight Title (10 Rounds)

Josef Zahradnik (63,5 kg)/ Czech Republic vs. Michal Dufek (63,2 kg)/ Czech Republik

W PTS: 99:89, 99:92, 99:91

Light Heavyweight (6 Rounds)

Marco Calic (79,3 kg)/ Croatia vs. Vladimir Idranyi (79,3 kg)/ Slovakia

W PTS: 60:53, 60:53, 60:53

Heavyweight (4 Rounds)

Pavel Sour (104,6 kg)/ Czech Republic vs. Ante Verunica (105,5 kg)/ Croatia

W PTS: 40:36, 40:36, 39:36

Super Welterweight (4 Rounds)

Mohammed Rabii (69,0 kg)/ Marocco vs. Laszlo Kovacs II (69,2 kg)/ Hungary

W T.K.o., Rd. 1, 2‘35

Light Heavyweight (4 Rounds)

Filip Minvsky (79,3 kg)/ Czech Republic vs. Vojtech Koncitik (79,3 kg)/ Czech Republic

W PTS: 40:36, 40:36, 40:36

Foto und Quelle: SES Boxing

Voriger Artikel

Abschiedsgeschenk für Box-Manager Hanraths

Nächster Artikel

WM-Titel Nummer fünf und sechs für Adler

2 Kommentare

  1. Profilbild von Cantplayboxingderzweite

    Amazing……

  2. Profilbild von Silver
    20. März 2017 at 18:28 —

    Mir wird jedes mal schlecht wenn ich Team Deutschland lese, das sind alles Boxer der 2. oder 3. Reihe. Auch Schwarz hatte noch keinen wirklich guten Gegner vor den Fäusten den er eindrucksvoll besiegt hätte. Auch diese Junioren-Weltmeisterschaften sagen nicht wirklich was über die Leistungsfähigkeit aus.

Antwort schreiben