Top News

Mikhalkin verteidigt seinen WM-Titel erfolgreich

Der amtierende IBO-Weltmeister im Halbschwergewicht Igor Mikhalkin (21 Kämpfe, 20 Siege (9 K.o.), 1 Niederlage) konnte am Samstagabend seinen IBO-Titel im Halbschwergewicht gegen Doudou Ngumbu (35 Kämpfe, 31 Siege (14 K.o.), 4 Niederlagen) erfolgreich in Cannes verteidigen.

Mikhalkin dominierte zu jeder Zeit das Kampfgeschehen und siegte am Ende klar und deutlich mit 177-111 und zweimal 116-112. Für Mikhalkin war es die erste Titelverteidigung seit er seinen IBO-Weltmeistertitel im Mai mit einer beeindruckenden Vorstellung gegen den hoch gehandelten Südafrikaner Thomas Oosthuizen gewonnen hatte.

„Ich bin sehr glücklich. Einen Titel zu gewinnen ist das eine, ihn zu verteidigen eine ganze andere Herausforderung. Ich möchte im nächsten Jahr am liebsten einen Vereinigungskampf“, erklärt Mikhalkin.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Namen wie Adonis Stevenson oder Artur Beterbiev würden dann auf den Halbschwergewichtler warten. Letzterer müsste noch schlechte Erinnerungen an Mikhalkin haben.

Als Amateur unterlag er Mikhalkin in allen drei Duellen. Promoter Erol Ceylan ist stolz auf seinen Weltmeister: „Ich habe großes Vertrauen in die Fähigkeiten von Igor. Ich weiß, er kann immer das Tempo anziehen, sich während eines Kampfes perfekt auf den Gegner einstellen. Er kann vielen in der Weltspitze sehr gefährlich werden“, so Ceylan.

Foto und Quelle: EC Boxing

 

Voriger Artikel

Champion Charr doch nicht Schmeling-Nachfoger

Nächster Artikel

Ahmed Elbiali vs Jean Pascal – 8. Dezember Miami

4 Kommentare

  1. Profilbild von California
    5. Dezember 2017 at 22:54 —

    Er würde ein gutes Opfer für den Coward Adonis Stevenson geben….alle anderen bringen ihn einfach nur um

  2. Profilbild von reineckefuchs
    5. Dezember 2017 at 23:54 —

    „… siegte am Ende klar und deutlich mit 177-111 und zweimal 116-112. …“

    Ich bin ja so glücklich, dass ich nicht der Einzige bin der Fehler macht.

  3. Profilbild von Brennov
    6. Dezember 2017 at 09:20 —

    Im LHW gibt es jetzt 5 WMs und keine linearen. Die Division ist weit offen, weiter als jede andere. Hier würde eine WBSS nächstes Jahr richtig sinn machen um alle titel zu vereinen.

Antwort schreiben