Top News

Huck Gegner Yakup Saglam will den Sieg – „Wir holen nicht nur die Börse ab“

Die kommende Petko’s Fight Night am 16. Juni im Ballhaus Forum des Infinity München wirft Ihre Schatten voraus. In einen Gespräch stellt Detlef Loritz, Trainer und Manager des Huck Gegners Yakup Saglam, gleich zu Anfang klar: „Wir sind keine Sprücheklopfer, die im Vorfeld groß tönen und dann nicht liefern. Wir klären die Angelegenheit im Ring. Und da werden die Zuschauer auf den Stühlen stehen.“ „Das Münchner Promoter-Paar Alexander Petkovic und Nadine Rasche kann sicher sein, dass wir nicht nur in die schöne Stadt München kommen, um die Kampfbörse abzuholen“, so Loritz weiter. „Wir wollen den Sieg und den streben wir vom ersten Rundengong an.“

Der 41jährige Yakup Saglam bereitet sich in seiner heutigen Heimat Hahn/Rennerod im Rheinland, wo er mit Frau und Sohn seit 1989 lebt, auf den Kampf vor. In Arsin in der Türkei geboren, kam Saglam im Alter von zwölf Jahren nach Deutschland, machte sich rasch als Boxer einen Namen. Bei den Profis stieg er insgesamt 45 Mal in den Ring, verließ diesen 40 Mal als Sieger, davon 37 Mal vorzeitig. Deshalb trägt er nicht zu Unrecht den Namen „KO-König Saglam“. Verloren hat Saglam nur gegen absolute Weltklasse-Leute, u.a. gegen Olympiasieger Odlanier Solis und Joseph Parker, der erst vor Wochen gegen Weltmeister Anthony Joshua nur nach Punkten verlor.

„Wir sind ganz sicher, dass uns Marco Huck bei seinem Comeback im Schwergewicht nicht unterschätzen wird,“ sagt Detlef Loritz. „Und dies, obwohl er 13 Mal seinen Weltmeister-Titel im Cruiser-Gewicht verteidigt hat. Huck hat Großes geleistet. Aber am 16. Juni in München kommt es nicht auf frühere Verdienste an. Da zählt die Tagesform – und Yakup wird top in Form sein.“ Saglam und sein Manager wissen genau, dass sie nach einem Sieg über Marco Huck ganz oben stehen werden. „Das ist unser Ziel und das werden wir erreichen.“

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Der Unterstützung seiner Fans kann sich Saglam sicher sein. „Wir haben heute schon zwei Busse mit Fans ausverkauft, die uns nach München begleiten werden.“ Diese Fans werden nichts anderes erwarten als einen weiteren KO-Sieg ihres Lieblings. „Marco Huck darf sich warm anziehen, auch im Juni,“ sagen sie schon heute.

Karten sind erhältlich bei allen bekannten VVK-Stellen und unter www.eventim.de, sowie unter der Petko´s Ticket-Hotline unter Tel. +49 176 24 15 61 41

Quelle: Presseabteilung – Petko´s Boxpromotion

Voriger Artikel

Vasyl Lomachenko ist auch im Leichtgewicht Weltmeister

Nächster Artikel

Wojcicki: Ich werde mir den IBF-Gürtel schnappen

2 Kommentare

  1. Profilbild von joel
    15. Mai 2018 at 17:21 —

    saglam kommt aus meiner gegend… ganz lieber und sympatischer kerl.. aber da er das trotzdem nur nebenberuflich machen konnte.. fehlt eine menge zur weltspitze… man muss fairerweise sagen das er nur gegen top-leute verloren hat… aber auch völlig chancenlos gegen diese war… da hat nicht ein wenig was gefehlt.. da war eine riesige lücke .. und der rest war halt massenware die er geschlagen hat….hätte er das mal wirklich professionell machen können, wäre ein guter boxer aus ihm geworden.. aber ich gebe ihm keine 6 runden gegen huck…

  2. Profilbild von reineckefuchs
    16. Mai 2018 at 04:21 —

    Ich würde Saglam lieber gegen Charr boxen sehen.

Antwort schreiben