News

Ex-Weltmeister Julio Cesar Gonzalez tödlich verunglückt

 ©.

Der ehemalige Halbschwergewichts-Weltmeister Julio Cesar Gonzalez ist tot. Der 35-jährige Mexikaner starb bei einem Motorradunfall in seiner Heimatstadt Guerrero Negro (Baja California).

Gonzalez vertrat sein Land bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta, schied aber bereits in der ersten Runde gegen den Russen Vassily Jirov aus. Nach einer klaren Niederlage 2001 gegen Roy Jones Jr. kam Gonzalez’ große Stunde zwei Jahre später, als er dem ungeschlagenen WBO-Champion Dariusz Michalczewski den Titel abnahm.

Allerdings verlor Gonzalez seinen Gürtel schon im nächsten Kampf gegen den Ungarn Zsolt Erdei, der in der Folgezeit den Titel für fünf Jahre halten sollte. Zwei Versuche, sich gegen den Briten Clinton Woods den IBF-Titel zu holen, scheiterten ebenfalls, 2008 musste Gonzalez in einem Ausscheidungskampf gegen Tavoris Cloud die einzige vorzeitige Profiniederlage seiner Laufbahn hinnehmen.

In insgesamt 49 Kämpfen stieg Gonzalez 41 Mal als Sieger aus dem Ring (25 Mal davon vorzeitig). Gonzalez hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 9. und 10. März: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Bilic und Özekler: Gemeinsames Trainingslager mit N'Dam N'Jikam

18 Kommentare

  1. Johny
    12. März 2012 at 13:00 —

    R.I.P

  2. robbi
    12. März 2012 at 13:03 —

    Wenn menschen sterben ist es immer schlimm, ich denke aber das er in guter erinnerung bleibt und seine familie auf ihn stolz ist.

  3. johnny l.
    12. März 2012 at 13:08 —

    meint wahrscheinlich ko-niederlage. R.I.P.

  4. Lh
    12. März 2012 at 13:28 —

    Er hat den Tiger besiegt und alleine dafür hat er meinen vollsten Respeckt
    R.I.P

  5. yasin
    12. März 2012 at 14:16 —

    hatte er feinde?

  6. Ayotec
    12. März 2012 at 14:22 —

    RIP ihm
    und den Zivilen Palestinänsern
    und den Unschuldigen Afghanen
    und den Afrikanischen Kindern die Hungernd sterben

  7. Johny
    12. März 2012 at 14:45 —

    Ayotec sagt:
    12. März 2012 um 14:22

    RIP ihm
    und den Zivilen Palestinänsern
    und den Unschuldigen Afghanen
    und den Afrikanischen Kindern die Hungernd sterben

    AMIN !

  8. Mik
    12. März 2012 at 15:04 —

    RIP du hast absolut gerechtfertigt die 12-jährige Tiger-ära beendet.

  9. Alonso Quijano
    12. März 2012 at 15:28 —

    RIP

  10. Tom
    12. März 2012 at 16:23 —

    Wie User robbi schon geschrieben hat,es ist immer schlimm wenn Menschen sterben,ich habe den Kampf Gonzalez gegen Erdei in Karlsruhe live am Ring verfolgt,da ist es jetzt ein noch eigenartigeres Gefühl zu wissen das Gonzalez verstorben ist!

    Ruhe in Frieden Julio!

  11. Interessierter
    12. März 2012 at 18:37 —

    Ruhe in Frieden!

  12. Markus
    12. März 2012 at 19:49 —

    RIP

  13. Bangs
    12. März 2012 at 21:22 —

    RIP – Guter Mann!

  14. OdlanierSolis-Fanboy
    12. März 2012 at 21:30 —

    RIP – sehr guter Boxer!

  15. tyson
    12. März 2012 at 21:31 —

    Wir werden alle diesen Weg im leben gehen! Wann? das weiß nur Gott!

  16. ProfiBoxer42
    12. März 2012 at 22:48 —

    Ich werde Ihn als großartinge Boxer in Erinnerung behalten.

    R.I.P

  17. KGM
    13. März 2012 at 10:19 —

    R.I.P
    Ein Mann mit Herz lebt weiter

  18. Allerta Antifascista!
    13. März 2012 at 21:08 —

    Super-Boxer mit einem extremen Nehmerqualitäten
    Ruhe in Frieden

Antwort schreiben

adrivo

adrivo