Top News

Eubank Jr. bereitet sich mit Mayweather vor

Favorit Eubank Jr. trainiert mit Mayweather! Die Boxwelt schaut am 7. Oktober nach Stuttgart. An diesem Tag stehen sich Chris Eubank Jr. (25-1, 19 K.o.), IBO-Weltmeister im Supermittelgewicht, und Avni Yildirim (16-0, 10 K.o.) in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle im Rahmen der „World Boxing Super Series“ gegenüber.

Der Sieger des Duells wird ins Halbfinale im Kampf um die „Muhammad Ali Trophy“ einziehen. Und Eubank Jr. lässt nichts unversucht, um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen.

„Ich war bis vor wenigen Tagen für ein längeres Trainingscamp in Las Vegas“, so der Sohn der britischen Boxsport-Legende Chris Eubank. Dort holte sich der 27-Jährige nicht nur wertvolle Tipps von Superstar Floyd Mayweather, sondern wurde wochenlang intensiv von dessen Vater trainiert.

„Floyd Sr. hat seinen Sohn zu einem der besten Boxer aller Zeiten ausgebildet. Das will ich auch werden, daher war ich schon einige Male hier trainieren“, erklärt der jüngere Eubank und weist auf die Besonderheit des Aufeinandertreffens mit Yildirim hin: „Die Muhammad Ali Trophy ist der größte Preis, den man im Boxsport gewinnen kann. Darauf muss ich perfekt vorbereitet sein, egal wie gut mein Gegner ist. Nach einem Sieg am 7. Oktober werde ich mich wieder nach Las Vegas verabschieden. Ich will es zu einer Tradition werden lassen, mich dort auf meine Kämpfe vorzubereiten. Nur wer mit den Besten trainiert, kann der Beste werden!“

Der Vater von Chris Eubank Jr. befürwortet die Einstellung und Pläne seines Sohnes. „Ich kenne niemanden, der seit seinem ersten Kampf so zielstrebig auf sein Ziel hinarbeitet. Chris will nicht nur die absolute Nummer eins im Supermittelgewicht werden, sondern der beste Boxer der Welt“, weiß Chris Eubank Sr., der seinerseits Anfang der 90er Jahre zu den Größten seiner Zunft zählte.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Sein Gegner Avni Yildirim kann hingegen nur den Kopf, ob der Einheiten Eubank Juniors bei Mayweather Senior, schütteln: „Was will er denn von der Mayweather-Familie lernen, außer im Ring Verstecken zu spielen“, macht sich Yildirim über die Vorbereitungen seines Gegners lustig.

„Klar ist Mayweather ein ganz spezieller Boxer, doch Eubank Jr. ist es eben nicht und wird es nie sein! Außer für zwölf Runden wegzulaufen, wird er nichts adaptieren können und das will keiner sehen. Die Fans wollen einen spektakulären Fight und ich werde ihnen diesen auf jeden Fall bieten. Wenn Chris Eubank Manns genug ist, wird der 7. Oktober ein unvergesslicher Abend!“

Vielleicht sollte sich der türkische „Mr. Robot“, der unbeweglich wie ein Roboter boxt nicht über seinen viel beweglicheren Kontrahenten amüsieren, wenn er selbst von Ahmet Öner trainiert wird! Bisher hat Öner weder als Ex-Profiboxer (16-5-2, 11 K.o.) noch als Trainer überzeugen können und in diesem Duell ist Eubank Jr. eindeutig der Favorit.

Tickets für das Viertelfinale im Supermittelgewicht der World Boxing Super Series am 7. Oktober in Stuttgart zwischen Chris Eubank Jr. und Avni Yildirim gibt es unter www.easyticket.de, www.eventim.de, www.StubHub.de und an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto: Team Eubank

Quelle: WBSS

Voriger Artikel

Tippspiel KW 37 - 15./16.09.2017

Nächster Artikel

Erstes Aufeinandertreffen in Cardiff: Pulev vs. Joshua

2 Kommentare

  1. Profilbild von Marvin Hagler
    15. September 2017 at 13:01 —

    YildIrim hatt meiner Meinung nach nur die Chance auf den Lucky Punch. Allerdings wird er sich wohl heftiger zur Wehr setzen als es Abraham getan hat!?

Antwort schreiben