Top News

Comeback nach Verletzungspech: Michel boxt in Leipzig

Acht lange Monate war Serge Michel, Amateurboxer des Jahres 2016 und Olympiateilnehmer von Rio, wegen einer hartnäckigen Handverletzung außer Gefecht gesetzt.

Und dies nach einem so hoffnungsvollen Profidebüt mit drei Siegen in drei Kämpfen. Doch jetzt ist die Verletzung ausgeheilt und der Petkovic-Schützling soll so schnell wie möglich wieder in den Ring zurück.

„Wir haben deshalb das Angebot von Boxring Atlas Leipzig und Jonny Orban von der knowmates GmbH sowie Boxen1 gerne angenommen, um Serge dort in einen Härtetest zu schicken,“ sagt Petkovic-Promoter-Partnerin Nadine Rasche.

In der Sporthalle an der Brüderstraße in Leipzig steigt der ehrgeizige Bayer aus Traunreuth am Samstag, den 3. Februar, im Halbschwergewicht über acht Runden gegen einen anderen Profineuling mit herausragender Amateurkarriere wieder in den Ring: Milos Karanovic aus Bosnien und Herzegowina hat sein Profidebüt ebenfalls überzeugend gewonnen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

„Das darf aber nur eine Zwischenstation für Serge sein,“ steckt Alexander Petkovic das Ziel klar ab: „Wir haben mit Michel ganz große Pläne.“

Im Hauptkampf des Abends boxt die Leipzigerin, Sandra Atanassow, um den internationalen Titel der WBC im Federgewicht über zehn Runden.

Tickets für das Event gibt es über die Lunabe AG www.lunabe.de.

Foto: Facebook Fanpage Serge Michel

Quelle: Petko ́s Boxpromotion

Voriger Artikel

Tippspiel KW 3 - 20.01.2018

Nächster Artikel

Errol Spence jr beweist erneut seine Klasse

Keine Kommentare

Antwort schreiben