Top News

Brähmer treffsicher: Techniktraining an der Dartscheibe!

Bevor Jürgen Brähmer am 12. März den Ring betritt, hallt seine Stimme durch das Jahnsportforum in Neubrandenburg: SAT.1-Ringsprecher Russ Bray. Der Brite, der seit 1996 als Caller beim Darts mit seiner Reibeisenstimme die Punkte verkündet, hat gemeinsam mit Weltmeister Brähmer eine ganz besondere Trainingseinheit absolviert.

Statt im Ring ging es ausnahmsweise an der Dartscheibe zur Sache. Auch ein Duell Rechtsausleger gegen Normalausleger. „Jürgen ist nicht nur mit den Fäusten unglaublich treffsicher, auch mit den filigranen Darts kann er ausgezeichnet umgehen – ein echter Sniper (Scharfschütze)“, so Bray.

Obwohl es bei der Einheit in erster Linie um Spaß und Abwechslung im Trainingsalltag ging, sieht Brähmer auch einen Mehrwert für die weitere Vorbereitung. „Nach meiner Handverletzung im Oktober habe ich diverse Trainingsmethoden ausprobiert, um die Beweglichkeit der Hand zu fördern“, erklärt der Halbschwergewichts-Champion. Darts ist da durchaus ein probates Mittel, schließlich geht es um das lockere Abrollen des Handgelenks beim Wurf. Außerdem spielt, wie beim Boxen, die Hand-Augen-Koordination eine wichtige Rolle.

Am 12. März kann Jürgen Brähmer seine Treffsicherheit dann im Ring unter Beweis stellen, wenn er in der Neuauflage auf den starken Eduard Gutknecht (live ab 22:30 Uhr in SAT.1) trifft. Russ Bray wird dann beide Protagonisten in den Ring rufen. Er glaubt: „Die Zuschauer können sich auf einen packenden Kampf freuen.“ Das Duell an der Dartscheibe endete übrigens Unentschieden.

Quelle: Sauerland Event

Foto: picture alliance

Voriger Artikel

Klitschko Premiere: Box-Experte bei Huck vs. Afolabi

Nächster Artikel

Deontay Wilder muss in Russland antreten

1 Kommentar

  1. Profilbild von Libanesischer Auftragskiller

    Brähmer war doch lange genug im Knast.
    Da kennt er doch mit Sicherheit auch andere Trainingsmethoden, um die Beweglichkeit des Handgelenks zu fördern

Antwort schreiben