Top News

Boxsport Telegramm

Foto: Pepe Rodriguez

+++ Saul „Canelo“ Alvarez ist nach seinem Sieg über Miguel Cotto der Diamond-Belt im WBC-Mittelgewicht zuerkannt worden. Der Gürtel wurde ihm am 11. Januar von WBC-President Mauricio Sulaiman überreicht. +++

+++ Am Samstag werden im New Yorker Barclays Center 3 WM-Kämpfe ausgetragen. Im Schwergewicht verteidigt Deontay Wilder seinen WBC-Titel gegen den Polen Artur Szpilka. Um den vakanten IBF-Titel geht es zwischen Charles Martin und Vyatcheslav Glazkov. Auch die Freunde des Frauenboxens kommen auf ihre Kosten. Zwischen Amanda Serrano und Helen Joseph wird der vakante WBO-Titel im Federgewicht ausgetragen. Laut einer Mitteilung von Tobias Drews (SAT1) wird auch dieser Kampf live auf ranfighting.de zu sehen sein. +++

+++ Das Sauerland-Team hat die Versteigerung des Kampfes zwischen Arthur Abraham und Gilberto Ramirez für sich entschieden. Das Gebot lag bei 1 563 057 $. Die Gegenseite hatte 1 500 250 $ geboten. Wo er Kampf stattfindet, ist noch nicht entschieden. Als mögliche Austragungsorte wurden Las Vegas, New York oder Berlin genannt. SAT 1 wird den Kampf live übertragen. +++

+++ Der bisher von Floyd Mayweather gehaltene WBC-Titel im Weltergewicht wird am 23. Januar zwischen Danny Garcia und Robert Guerrero in Los Angeles neu ausgeboxt. Für den Sieger stehen gleich 2 Pflichtverteidigungen an. Demnächst soll er gegen Amir Khan kämpfen und dann gegen den Sieger aus der Begegnung zwischen Lamont Peterson und Andre Berto. So lauten zumindest die aktuellen Beschlüsse des WBC. +++

+++ Nach über einem Jahr Ringabstinenz wird der Mittelgewichtler Matt Korobov einen Aufbaukampf bestreiten. Bei seinem letzten Kampf im Dezember 2014 unterlag er Andy Lee im Fight um den vakanten WBO-Titel. Er kämpft am 16. Januar in der „Bombenfabrik“ Dallas / Texas gegen den Mexikaner Josue Ovando. Bei dieser Top Rank Veranstaltung werden noch 6 andere Aufbaukämpfe bisher ungeschlagener Boxer stattfinden. +++

+++ Tyson Fury ist vom Boxmagazin „The Ring“ zum „Boxer des Jahres“ erklärt worden. Auch der Kampf gegen Wladimir Klitschko wurde als „Überraschung des Jahres“ benannt. Das „KO des Jahres“ ist das KO3 zwischen Alvarez und Kirkland. Der „Kampf des Jahres“: Vargas vs Miura. Zum „Event des Jahres“ ist (wen wundert es) der Kampf zwischen Mayweather und Pacquiao gewählt worden. „Bestes Comeback“: Badou Jack. „Bester Trainer“: Joe Gallagher. +++

+++ Bisher unbestätigten Internetgerüchten zufolge soll es im März zum einem Kampf zwischen WBA Weltergewichtschamp Keith Thurman und Ex-IBF-Champ Shawn Porter kommen. Auch bei diesem Kampf geht es womöglich darum, Floyd Mayweather als „WBA-Superchamp“ zu beerben. Porter ist nach David Avanesyan, Amir Khan und Danny Garcia auf Platz 4 im WBA-Ranking gelistet. +++

Voriger Artikel

Die Boxfans sind gefragt: Stellt Giovanni De Carolis eure Fragen!

Nächster Artikel

Tippspiel KW2 - 15./16.01.2016

18 Kommentare

  1. Profilbild von Marvin Hagler
    13. Januar 2016 at 23:54 —

    Ha,ha,ha,……das ist doch wohl ein schlechter Witz, mit welcher Berechtigung bekommt Alvarez den Diamant-Gürtel des WBC? Den hätte man vergeben können nach dem Kampf Golovkin vs Alvarez, dann hätte das Sinn gemacht, obwohl………diese ganzen Pseudotitel mach nicht wirklich Sinn!

    Ich gehe mal davon aus das der Kampf Abraham vs Ramirez in Berlin statt findet, denn Sauerland hat die Versteigerung gewonnen und warum sollten sie dann im Ausland antreten!?
    Abgesehen davon,….Ramirez ist nur ein großer Boxer aus Mexiko der geschickt aufgebaut wurde, …..ordentliche Körpertreffer und das Ding hat sich erledigt!

  2. Profilbild von fettundmuskeln
    14. Januar 2016 at 04:00 —

    Arum muss echt ein bisschen verkalkt sein, denn sonst hätte er sich das Ding geholt. Auf der Undercard von Pac v. Bradley 3 hätte sich der Fight doch ganz gut gemacht. Aber jetzt – wer will den dritten Aufguss denn wirklich sehen? Stattdessen gerüchteweise Andy Ruiz jr. gegen Ike Ibeabuchi, was ich kaum glauben kann. Egal, Sauerland kann sich freuen über einen Teilerfolg. Aber die richtige Schlacht muss erst noch gewonnen werden. Wenn’s in Berlin stattfindet, werde ich hinfahren.

    Porter v. Thurman kann man, wenn er dann endlich kommt, schon jetzt als einen der spannendsten Duelle für 2016 ansehen. Absolut 50/50, wegweisender Fight – wen seht ihr als Favoriten? Garcia v. Guerrero dagegen juckt mich nicht die Bohne. Interessant wird es paradoxerweise erst wieder, wenn Khan ins Rennen geht … Nimmt er die Herausforderung eines Rematches gegen Garcia an oder holt er sich erst den Zahltag gegen Kell Brook? Peterson und Berto sind da eher Randfiguren.

    Wenn Fury Klitschko demnächst in Rente geschickt haben wird, ist er sogar Boxer des Jahrzehnts.

    • Profilbild von Milanista82
      14. Januar 2016 at 09:24 —

      Sehe ich auch so. Auf der anderen Seite kann ich mich nicht daran erinnern, wann Top Rank jemals eine gescheite Undercard auf die Beine gestellt hat? Anscheinend wird man mit 300.000 PPV Buys zufrieden sein und Manny kann in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

      Du sagst es, falls Porter vs Thurman endlich kommt. Es scheint wohl hinter den Kulissen im Hause PBC mächtig zu brodeln. Keith soll mit seinem Status nicht zufrieden zu sein, vermutlich trauert er immer noch dem Roc Nation Angebot nach. Leute wie Garcia oder Spence Jr. rücken immer mehr in den Vordergrund. Schwer zu sagen, ich tendiere eher zu Thurman. Er besitzt für mich den höheren Ring IQ, lasse mich jedoch gerne eines besseren belehren.

      Ich bin mir sicher, dass der Sieger aus Garcia vs Guerrero gegen Money antreten wird. Die neue T-Mobile Arena in Vegas wird bald eingeweiht. Das erste Box-Event wird hundertprozentig für TBE reserviert sein, alles andere würde mich überraschen.

      zu Khan:
      Welche Optionen hat der Vogel noch? Brook vs Khan macht absolut Sinn, wobei es für Brook an der Zeit ist, endlich wieder einen hoch dekorierten Gegner zu boxen.

      • Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)

        @ fum

        Gerade wenn Pac kämpft ist es doch immer ein selbstläufer, weshalb man nicht unnötig viel geld für die Undercard verschwendet. Machen zwar andere auch, aber nicht in dem Maße wie Top Rank. Bei pac vs maiwetter konnte ich es verstehen, aber Pac vs Bradley interessiert wirklich kaum jemanden mehr, da hätte man schon was bieten müssen.

        Lustig wirds natürlich wenn khan irgendwann gegen The Gift zum rematch antreten muss. Egal wer verliert, ich freue mich. Nur es wird wieder zeit das Khan ausgeknockt wird. Der Typ lebt in einer traumwelt, seine Maiwetter obsession hat ihm sein Hirn vernebelt.

  3. Profilbild von California
    14. Januar 2016 at 07:09 —

    Schön dass man die Top-Kämpfe und wahren Boxstars nur so als Live-Ticker erwähnt, während man Frauenkämpfen und unbedeutenden Regionalboxern ganze Berichte widmet…Bravo…Hammerseite…

    • Profilbild von Milanista82
      14. Januar 2016 at 08:15 —

      Angeblich hält der Betreiber die Top Artikel zurück. 😀

    • Profilbild von reineckefuchs
      14. Januar 2016 at 11:56 —

      Dieses Boxsport – Telegramm ist als Sammel-Kurzmeldung und vorläufige Diskussionsgrundlage gedacht. Wenn es mehr zu den einzelnen Themen zu sagen gibt, werden auch ganze Artikel zu einem Thema erscheinen.

  4. Profilbild von Brennov
    14. Januar 2016 at 09:17 —

    was ist dieser diamond belt und was bedeutet er?

    • Profilbild von reineckefuchs
      14. Januar 2016 at 12:00 —

      Der WBC verleiht den Diamond Belt an besonders hervorragende Boxer. Im Unterschied zur WBA gibts dann aber auch keinen anderen „regulären“ WM, dafür aber jede Menge anderer Titel(chen).

      • Profilbild von Brennov
        14. Januar 2016 at 15:02 —

        d.h. den diamand belt bekommt nur der aktuelle champ. naja dann. halt wie der superchamp bei der wbo. ist ein ehrentitel zusätzlich.

        • Profilbild von reineckefuchs
          14. Januar 2016 at 21:46 —

          Ich muss mich da verbessern. Sergey Kovalev ist eine Ausnahme. Er hat nach dem Kampf gegen Jean Pascal den WBC-Diamond Belt gewonnen und wird seit dem als Träger des Diamond Belt in den WBC-Rankings geführt – obwohl Stevenson nach wie vor der offizielle Weltmeister ist.

          Der Kampf zwischen Kovalev und Pascal war also nicht nur eine Titelverteidigung der Trophäen Kovalevs, sondern auch eine Verteidigung des WBC-Diamond-Gürtels von Pascal. Um diesen Gürtel hatte Jean Pascal bereits schon 2x gegen Bernard Hopkins gekämpft, aber nicht gewonnen. Letztendlich hat er ihn 2014 im Kampf gegen Lucian Bute erobert und dann an Sergey Kovalev verloren.

          Kovalev ist WBA-, WBO- und IBF-Champ. Im Gegensatz zu WBO (WBO-Superchampion) und WBA (WBA Super World Titel) vergibt der Verband WBC seine höchste Auszeichnung also auch an besonders verdienstvolle und angesehene Boxer, die ggf. sogar vorher nie Weltmeister dieses Verbandes waren.

          Offenbar wollte man damit einen Pflichtkampf zwischen Kovalev und Stevenson erzwingen. Wann der jemals verwirklicht wird, steht noch in den Sternen. Erstmal wird es am 30. Januar zu Kovalev vs Pascal 2.0 kommen.

          Der Diamond Belt trägt den Namen nicht ohne Grund. Dieser Gürtel ist tatsächlich mit kleinen Diamanten besetzt und hat einen Materialwert von 45 000 Dollar. Auch hier gab es eine Ausnahme: Der Diamond Belt, der zwischen Mayweather und Pacquiao ausgeboxt wurde, war eine Sonderanfertigung und 1,5 Mio Dollar wert.

  5. Profilbild von California
    14. Januar 2016 at 09:30 —

    @ Milanista

    Der Betreiber hält nicht die Top Artikel zurück…der Betreiber denkt das sind die Top Artikel

  6. Profilbild von California
    14. Januar 2016 at 09:41 —

    So etwas passiert wenn ein Mongo von einem Legastheniker verlangt etwas hinzukriegen…Frag Kalle…der hat von Vincent verlangt Weltmeister zu werden..

    • Profilbild von reineckefuchs
      14. Januar 2016 at 12:02 —

      Zu diesem Schluss kann man nur kommen, wenn man einen einstelligen IQ hat. Kein Wunder bei so einem Nicknamen. Was will man da schon groß verlangen. Typisch amerikanisch. Anmaßend und rotzblöde.

  7. Profilbild von Brennov
    14. Januar 2016 at 09:59 —

    aber gute nachrichten von sauerland und abraham. er ist einfach das letzte zugpferd von sauerland und dem deutschen boxen allgemein! er ist ein echter champ und hat auch wirklich schon toll kämpfe gehabt. brähmer und culcay sind da doch eher paper champs die kaum einen wirklich interesieren!

  8. Profilbild von TheGreatOne
    14. Januar 2016 at 18:03 —

    Ist aber schon interessant, dass die Gebote so nahe beieinander liegen! Gut informiert der Kalle, dass muss man ihm lassen.

  9. Profilbild von Adolf Positas oder survival of the fattest

    Gibt es keine News über Eric Esch? Er ist für mich Pfund 4 Pfund der Beste.

Antwort schreiben