Top News

Beterbiev-Fight: Gibt es eine Chance für Kölling?

Am Samstag geht es für Artur Beterbiev und Enrico Kölling (live in der Nacht zum Sonntag ab 3.30 Uhr auf ranfighting.de) in Fresno/ Kalifornien um den WM-Titel!

Nach dem Rücktritt von Weltmeister Andre Ward, erklärte die IBF den Titel für vakant. Das Duell Beterbiev gegen Kölling, das eigentlich schon im Juli hätte stattfinden sollen, wird somit zum WM-Kampf – und zur großen Chance für die beiden Boxer. Die hatten sich zunächst auf einen WM-Ausscheidungskampf eingestellt.

Der 27-jährige Berliner Enrico Kölling geht als klarer Außenseiter in den Kampf. Sein 32-jähriger russischer Gegner ist die K.o.-Maschine im Halbschwergewicht. Der zweifache Amateureuropameister, der in Kanada lebt, knockte in seinen elf Profikämpfen alle Kontrahenten aus.

Beterbiev gilt nach dem Rücktritt von Ward als weltweite Nummer eins im Halbschwergewicht. Einige Boxexperten schätzen die Fähigkeiten des 32-jährigen Russen noch stärker ein als bei seinem Landsmann Sergey Kovalev (30-2-1).

Enrico Kölling (23-1-0) ist sich seiner Außenseiterrolle wohl bewusst: „Ich habe vor Monaten diesen Kampf angenommen, weil ich gegen die Besten boxen möchte. Als ich die Chance bekam, habe ich sofort zugesagt. Dass es jetzt auch um den WM-Titel geht ist eine große Sache, doch ich gehe locker in dieses Duell, weil ich nichts zu verlieren habe.“

Außer seiner Gesundheit hat der Berliner Underog wirklich nichts zu verlieren … Es wäre ein kleines Weltwunder, wenn sich Kölling über mehr als sieben Runden retten könnte. Länger hatte Beterbiev nie mit einem seiner Gegner zu tun. Kann Kölling über sich hinauswachsen?

Zusammen mit Trainer Stephan Kühne hat er sich in den letzten Monaten intensiv auf den Fight gegen Beterbiev vorbereitet, den Gegner genauestens studiert.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Kölling: „Beterbiev ist schlagstark, ein toller Boxer, aber auch er hat Schwächen, die ich versuchen werde auszunutzen.“

Sauerland Geschäftsführer Frederick Ness ergänzt: „Wir haben alle großen Respekt vor Enrico, dass er sich Beterbiev überhaupt stellt. Viele Weltklasseboxer sind Beterbiev aus dem Weg gegangen. Egal, wie dieser Kampf ausgehen wird, Enrico hat schon jetzt gewonnen!“

Auch Artur Beterbiev lobt Kölling: „Enrico hat schon eine Menge Erfahrung als Profi sammeln können. Ich werde ihn nicht unterschätzen. Für uns beide ist der WM-Titel das große Ziel, die große Chance unserer sportlichen Karriere. Es wird mit Sicherheit auch ein großer Kampf!“

Groß wird das Duell mit Sicherheit für den russischen K.o.-König, der sich am Samstag endlich Weltmeister nennen darf. Denn leider ist der Deutsche boxerisch nicht auf seinem Niveau und kann eigentlich nichts tun, um den Kampf mit seinen begrenzten Mitteln zu gewinnen. Die Börse wird ihn hoffentlich über seine zweite Niederlage hinwegtrösten.

Dennoch muss man sich fragen, warum das Team Sauerland ihren Boxer überhaupt in diesen ungleichen Kampf schickt und am Abbau der Karriere mitwirkt?

Es ist ehrenwert, wenn Boxer die Besten boxen wollen, doch welchen Sinn macht es sich absichtlich in die nächste Niederlage zu stürzen? Es ist nur ein weiteres trauriges Mismatch ohne jeglichen Unterhaltungswert, weil jegliche Spannung fehlt.

Foto: Facebook Fanpage Enrico Kölling

Voriger Artikel

Wer gewinnt das Rematch: Bösel vs. Murat?

Nächster Artikel

Mike Tyson wird seine Vergangenheit nicht los

8 Kommentare

  1. Profilbild von Larrypint
    9. November 2017 at 18:05 —

    Beterbiev-Fight: Gibt es eine Chance für Kölling? Nein!
    Kölling wird Beterbiev nicht lange auf Distanz halten können.

  2. Profilbild von Brennov
    9. November 2017 at 21:56 —

    Eine chance gibt es immer egal ob durch glück oder Verletzung des gegners

  3. Profilbild von Maxe
    9. November 2017 at 22:02 —

    Natürlich hat er eine Chance, aber nur wenn der Referee mitspielt.Ward hat doch vorgemacht.

    • Profilbild von TheGreatOne
      9. November 2017 at 23:59 —

      Zwischen Kölling und Ward ist aber schon noch ein klitzekleiner boxerischer Unterschied! Er ist ein netter, zurückhaltender Typ, macht keine grossen Sprüche und hat die Eier auswärts gegen Beterbiew zu boxen. Dafür gebührt ihm Respekt. Eine Chance wenn alles normal läuft hat er jedoch nicht!

  4. Profilbild von The Fan
    10. November 2017 at 17:38 —

    Absolutes Missmatch!!

  5. Profilbild von The Fan
    10. November 2017 at 17:39 —

    Hoffentlich erkennt die Ecke frühzeitig, wenn es zu Lasten der Gesundheit geht….

  6. Profilbild von liston
    10. November 2017 at 18:34 —

    „There’s always one out there who can beat you“ soll Angelo Dundee mal gesagt haben.

  7. Profilbild von Carlos2012
    10. November 2017 at 20:01 —

    Kölling hat natürlich eine geringe Chance um den Kampf zu gewinnen.Sollte er jedoch taktisch gut eingestellt sein,kann ich mir durch aus vorstellen,das der Fight länger dauert als erwartet.Leider besitzt Kölling nicht die richtige Technik um den Russen auszuboxen.

Antwort schreiben