Top News

Andrè Ward vs Sergey Kovalev 2.0 – 17. Juni Las Vegas

Kaum ein anderer Kampf sorgte im letzten November für so viele Diskussionen wie die Begegnung zwischen Kovalev und Ward. Beide Boxer waren zuvor in 30 Kämpfen ungeschlagen. Nach 12 Runden um 3 Titel im Halbschwergewicht urteilten die 3 Punktrichter einheitlich 114:113 für Herausforderer Ward. Die Ward-Fans brachen in Jubel aus. Für die Kovalev-Fans war es ein einstimmiges Fehlurteil. Die Kovalev-Anhänger sahen es mehrheitlich 115:112 für den Russen.

Dass Kovalev den Nymbus der Unbesiegbarkeit und auch seine Titel verlor, spaltete nicht nur die Meinungen der jeweiligen Fanbase, sondern auch die der neutralen Boxfangemeinde. Der Kampf war sehr eng und hätte eigentlich keinen Verlierer verdient. Doch wenn man den Bodenbesuch Wards einrechnet, hätte es knapp für Kovalev reichen können. Ein salomonisches Unentschieden wäre vielleicht das beste Urteil gewesen. Das es knapp für Wards Sieg reichte, fanden nicht nur die Kovalev-Fans unglaublich. Sofort war von Heimvorteil durch das rein amerikanische Kampfgericht die Rede und es wurde tagelang darüber diskutiert, ob dieses Urteil fair wäre oder nicht.

Auch hier auf boxen.de gab es die unterschiedlichsten Meinungen zu diesem Kampf. Für manche war es der Kampf des Jahres. Zumindest von der Kampfansetzung her kann das stimmen. Für andere Fans war es der Betrug des Jahres. Auch das kann stimmen. Abgesehen davon, dass es im Rematch am kommenden Samstag wieder nur Amerikaner sind, die über den Kampf urteilen werden, haben beide Boxer eine neue Chance sich zu beweisen. Das ein Rematch her muss, darüber waren sich wohl Alle einig. Außer natürlich Ward selbst und seine Hardcore-Fans, die genau wussten, dass dieser Sieg über Kovalev einen faden Beigeschmack hatte. Ward zierte sich auch lange, bevor er dem Rematch zustimmte.

Was können wir von der zweiten Begegnung erwarten? Selbstverständlich werden beide Boxer ihre Erfahrungen und Schlussfolgerungen aus dem ersten Fight beim Rematch einsetzen. Für Kovalev kann das bedeuten, dass er „auf Krawall gebürstet“ ist einen regelrechten Krieg durchziehen will. Er hat die Erfahrung gemacht, dass er als Russe gegen den Ami in dessen Heimat nur durch KO gewinnen kann. Zumindest muss er Ward so dominieren, dass die Punktrichter sich nicht trauen können, noch einmal so ein fragwürdiges Urteil abzugeben. Kovalev hatte schon im ersten Kampf keinen Weltmeisterbonus, um so weniger jetzt, wo er der Herausforderer ist.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Auch Ward hat Zeit genug gehabt, seine Schlüsse zu ziehen. Auch er wird ahnen, dass Kovalev diesmal Nägel mit Köpfen machen will. Er wird auf der Hut sein und versuchen, Kovalev in den ersten Runden ins Leere laufen zu lassen. Mit zunehmender Kampfdauer rechnet er vielleicht damit, Kovalevs Kondition lässt nach und er selbst kann den Kampf bestimmen. Will er diesmal überzeugend siegen und keine Zweifel zulassen, muss auch er mehr machen.

Was glauben die boxen.de-Fans? Wie geht der Kampf diesmal aus? Gibt es wieder so eine „enge Kiste“? Ist das Kampfgericht diesmal frei von jeglicher Kritik oder hat Ward tatsächlich einen Heimbonus? Oder gibt es vielleicht sogar ein KO-Sieg?

Hier noch einmal der erste Kampf:

Voriger Artikel

Firat Arslan will den WBO-Europameistertitel zurück holen

Nächster Artikel

Tippspiel KW 24 - 16.-20.-06.2017

61 Kommentare

  1. Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
    14. Juni 2017 at 00:20 —

    der erste fight war ne bittere pille und klare home decision…
    respekt an ward,daß er überhaupt angetreten ist und dann nach dem kd und der dominierten ersten hz von kova,zurückgekommen ist…
    aber das reicht niemals,um den champ seine gürtel zu nehmen..

    rematch
    die judges sind…
    Glenn Feldman aus Connecticut,
    Steve Weisfeld aus New Jersey und (bitter)
    Dave Moretti aus Nevada (den pktsieg hat sob in der tasche)…feldman,guter judge und weisfeld,top judge…

    ringrichter
    Tony Weeks….guter ref……

    tipp…
    ich glaube kova ist richtig angepi.sst und er wird ward leiden la.ssen für 5-6 rd. und ihn dann ausknocken…..
    kann mir nicht vorstellen,daß ward nochmal aus der nummer kommt…falls es über die rd.gehen sollte und knapp bleibt,tippe ich auf pktsieg kova,sd….
    die judges (ausser moretti)geben kova die decision und ebnen damit den big money trilogie showdown….
    denn eins liebt man mehr in nevada,als boxen und das sind die big dollar……………….

  2. Profilbild von fettundmuskeln
    14. Juni 2017 at 03:26 —

    Ward macht es … und diesmal besser. Er ist einfach intelligenter und kann sich besser unterschiedlichen Stilen anpassen.

    Das ist es, was einen Boxer zum Gewinner macht, nicht rohe Gewalt und im Vorfeld eines Kampfes möglichst viel Scheisse labern und Ausreden finden. „Ward slappt wie ein Mädchen … ich habe 8 von 12 Runden gewonnen“ und dann „Ich war übertrainiert … mir hat die Luft gefehlt“ … tja, was denn nun?

    @ OG – schau dir die letzten 10, 20, ja 50 Scores von Moretti an auf br: alle präzise auf den Punkt. Besp Frampton vs. LSC 2 113:115 für Santa Cruz. Oder die Ische gegen Frank Galarza hatte er einen Draw und das war eine Mayweather-Promo mit Smith als Heimkämpfer. Bei May vs. Berto hat er Andre drei!! Runden gegeben. Weder Kova noch Duva haben sich beschwert. Das kommt hinterher …

    • Profilbild von Flo9r
      14. Juni 2017 at 12:52 —

      Du kreidest dem Russen ernsthaft an, dass er nach dem Skandalurteil aus dem ersten Fight nach „Ausreden“ gesucht hätte..?
      Er hat nunmal die Mehrzahl der Runden gewonnen, oder willst Du das bestreiten..?
      Ward hätte den Kampf never ever gewinnen dürfen, auch ein Draw wäre mMn lächerlich gewesen..

      Deine Prognose zum Rückkampf kann ich da schon eher nachvollziehen, wobei der Ausgang im Endeffekt weniger von Ward sondern von Kovalevs Verfassung abhängig ist.. Ward kann nur reagieren auf das, was Kovalev ihm vorsetzen wird. Wenn Kovalev eine absolute Top-Leistung abrufen kann und nicht verkrampft, wird Ward ihm nicht entkommen..
      Sollte Kovalev das nicht liefern können (warum auch immer), wird es ein Punktsieg für Ward.. und dann, wie Du schon gesagt hast, „diesmal besser“..!

      • Profilbild von fettundmuskeln
        14. Juni 2017 at 16:04 —

        Es war ein enger Kampf und alles von dem tatsächlichen Urteil bis zu 115:112 für Kovalev wäre in Ordnung gewesen – ’nuff said. Ich hatte es damals auch knapp für Kovalev. Ein Skandal war es aber nicht.

        Irgendwann reicht es auch mal und man muss sich mit einer Niederlage abfinden – oder eben nicht. Aber was er und sein Team da veranstalten an Jammerei geht wirklich auf keine Kuhhaut. Ich musste bei meinem alten S & C Coach 15 Meilen am Tag rennen, ich war müde, mimimi … ja, nach 12 Runden in einem WM-Fight ist JEDER müde, ob du jetzt 8 oder 15 Meilen pro Tag gelaufen bist. Ward war auch müde. Mal abgesehen davon, welcher Box-S & C ist so blöd und lässt dich jeden Tag fast 25 km rennen? Da wärst du ja zwei Stunden pro Tag auf der Straße. Aber dann wieder: ich schlag sein Gesicht in Stücke, ich beende seine Karriere, ich breche seine Rippen im Infight. Lol, Kovalev und Infight. Der Kerl hat sich im Laufe der Prefight-Phase als totaler Scumbag herausgestellt.

        Im ersten Kampf war ich aus Fanperspektive neutral, aber diesmal kann ich es nicht sein und wünsche mir wirklich, dass ihn Ward boxerisch zur Schule schickt. Was den Kampf aber so interessant macht, ist eben, dass Kovalev jederzeit den KO drin hat – und weil es beim ersten Mal so kontrovers war.

        • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
          14. Juni 2017 at 19:19 —

          nee mick,sehe ich genau umgedreht…
          ward läuft rum,wie eine kleine diva und erzählt er hätte den kampf gewonnen und bully the bully etc….
          andre verdient sich seine abreibung….

          „Es war ein enger Kampf und alles von dem tatsächlichen Urteil bis zu 115:112 für Kovalev wäre in Ordnung gewesen “

          niemals,so kann man den champ so entthrohnen
          3x 114-113 -alle drei?? komm schon,das stinkt zum himmel….
          alle drei ,die 10 rd. bei ward…ist doch ein witz….

          • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
            14. Juni 2017 at 19:20

            ..nicht entthrohnen

          • Profilbild von fettundmuskeln
            16. Juni 2017 at 01:29

            @ Milan – Rap-a-lot ist ja wohl eins der genialsten Label aller Zeiten, Ghetto Boys sowieso aber Gangsta NIP einer der unterschätztesten und feinsten Rapper … naja, Prince als Boxpromoter vll. nicht so der Richtige 😉

        • Profilbild von Flo9r
          14. Juni 2017 at 20:41 —

          Da kann man geteilter Meinung sein.. Für mich war der erste Kampf eben doch klar bei Kovalev.. 😉
          Der Russe war doch praktisch immer schon ein Drecksack, wo ist da auf einmal das Problem..? Zumal sich der Fight dadurch nicht schlechter vermarktet..
          Wie gesagt, Deine Prognose zum 2. Kampf kann ich gut nachvollziehen, Deine Wertung des ersten umso weniger..

          • Profilbild von Milanista82
            15. Juni 2017 at 09:40

            @fett
            Sorry, aber das ist nur ein Bruchteil der Geschichte… Natürlich hätte Kovalev sich das Gelaber sparen können, dennoch kann man seine Wut mehr als nachvollziehen. Ward hält es nicht für nötig Pressetermine wahrzunehmen, um den Kampf zu promoten. Er stellt das Rematch so dar, als hätte ihn Kovalev darum gebeten. Wir wissen alle, dass es eine rematch clause gibt. Zudem unterstellt er Kovalev ein Rassist zu sein, er hätte seinen „Gott“ beleidigt…. die Geschichte mit John David Jackson, er wolle das Camp wechseln usw. Ward blockt Leute auf Twitter sobald kritische Fragen gestellt werden (vor allem Journalisten). Wenn jemand die ganze Zeit solche Sachen verbreitet, kann man doch nicht allen ernstes erwarten, dass man da ruhig bleibt bzw. seinen Konterpart noch respektiert. Ward ist ein ausgezeichneter Kämpfer, jedoch ist seine Außendarstellung katastrophal. 3 Jahre seiner Karriere durch einen sinnlosen Rechtsstreit verschwendet…. einen Gangster namens J. Prince als Manager engagiert, mehr braucht man dazu nicht sagen.

          • Profilbild von fettundmuskeln
            16. Juni 2017 at 01:29

            Ach Shit, mein Comment hätte da drunter müssen

          • Profilbild von Milanista82
            16. Juni 2017 at 08:06

            @fett
            Dagegen sage ich nichts, Rap-a-lot Records hat mit den Geto Boys meine Jugend geprägt, vor allem Scarface. Nur J. Prince ist ohne Zweifel der schwarze Joe Pesci, da hat Pretty Boy immer noch Albträume. Er sollte Arum dankbar sein, dass er die USD 600.000,00 gezahlt hat. 😀

          • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
            16. Juni 2017 at 20:57

            milan..
            my man….
            scarface,bushwick,ultramagnetic mc´s und der große bronx nigga tim dog,meine helden der jugend…..
            gestern nochmal komplett die platte aufgelegt…
            penicilin on wax,ein verda.mmter,zeitloser kla.ssiker….

            „Nur J. Prince ist ohne Zweifel der schwarze Joe Pesci, “

            hahahaahahahaaha…sehr guter vergleich….

  3. Profilbild von Carlos2012
    14. Juni 2017 at 04:46 —

    Ich habe mich extra bei Dazn angemeldet um den Kampf in Full HD anzuschauen.Der erste Kampf war extrem knapp und ein Sieg für Kova
    wäre auch in Ordnung gewesen.Als Fan ist man nicht so objektiv und da kann schon mal passieren,das man die schwache Leistung seines „Idols“ besser darstellt als es war.Ich gebe zu,das Ward eine Miserabele Vorstellung abgeliefert hat.Kovalev hätte neutral betrachtet
    den Kampf gewinnen müssen.Denke hier haben politische Motive eine Rolle gespielt,was natürlich im Sport ein no go sein sollte.Für Russen ist es heutzutage nicht leicht international Anerkennung zu finden.Ich hoffe,das SOG besser trainiert hat und seine Beine benutzt um den Krusher auszuboxen.Durch seine Jahrelange Inaktivität hat Ward sein können und Talent eingebüßt.Vielleicht findet er zu seinen alten stärken zurück und blamiert seine Fans nicht wieder mit Wrestling einlagen.Der bessere soll gewinnen und hoffen wir,das die Punktrichter Salomonisch urteilen und es nicht zu einem Fehlurteil kommt.

  4. Profilbild von Gladio
    14. Juni 2017 at 08:44 —

    Persönlich freue ich mich schon sehr auf dieses Gefecht. Nach dem für mMn skandalösem Urteil, im ersten aufeinander treffen und dem unerträglichem Gebaren, im Aftermath des Gefechtes, des selbst ernannten S.O.G., herrscht sehr sehr böses Blut zwischen Kov und Ward. Da stehen sich zwei Atlethen gegen über, die sich absolut nicht ausstehen können. Das macht dieses Duell noch einmal brisanter und hoffentlich auch ansehnlicher. Für mich war Kov der klar dominierende Mann im ersten Vergleich. Auch wenn er ab der sechsten Runde zwei Gänge runter geschaltet hat, war er trotz alle dem, noch immer der Aggressor im Ring, der das Gefecht diktiert hat. Als Herausforderer im Boxsport muss man eigentlich wesentlich mehr tun, als nur zu wrestlen und den Gegner mit Lowblows zu zermürben. Robert Byrd hat aber auch rein gar nicht dafür getan, den Vergleich sauber und fair zu gestallten. Ward hätte midestens 2-3 Punkte wegen chlinching und Lowblows abgezogen bekommen müssen. Für aussentehnde machte es schon erstaunlich Auffällig den Eindruck eines abgekarterten Spiels. Der amerikansche original Kommentar auf HBO, ließ schon erahnen das es ein fragwürdiges Ende nehem könnte, als der Kommentator das Gecht mit „An american hero vs. a russian boxer“ tituierte.
    Trotz alle dem sehe ich hoffnungvoll auf dieses Gefecht. Kov wird alles daran setzten Ward lang zu halten und ihn mit seinen brachialen Powerpunches und Potshots aus zu knocken. Ward wird sicherlich wieder auf Kuschelkurs zu Kov gehen und versuchen noch mehr zu clinchen als er im ersten Kampf getan hat und mit seinem Insidegame zu punkten. Das Kov das Duell nach punkten gewinnen kann, mag ich nach dem ersten Urteil ganz stark bezweifeln, lasse mich aber gerne eines besseren belehren, wobei ich wirklich hoffe das Kovalev Ward, in der zweiten Hälfte des Gefechtes, schwer auf die bretter schickt. Mein Tipp Kovalev K.O. 8

  5. Profilbild von Knopster
    14. Juni 2017 at 11:44 —

    Der Russe wurde nach Punkten im ersten Kampf beschissen. Er hielt die Gürtel, er hat auswärts geboxt, er hatte drei Ami-Judges gegen sich, er hatte hier keinen WM-Bonus. Für mich hat er deshalb schon moralisch gewonnen gehabt.

    Ich hoffe wirklich, dass er aus dem ersten Kampf seine Lehren gezogen hat und Ward vorzeitig auf die Bretter schickt.

  6. Profilbild von The Fan
    14. Juni 2017 at 14:33 —

    Mit den Judges für das Rematch kann man leben…sie werden eh nicht gebraucht! 😉

    Ich tippe auf einen vorzeitigen Sieg von Kova – Skills hin oder her, aber die Power kann Ward nicht händeln!

    • Profilbild von Carlos2012
      14. Juni 2017 at 17:20 —

      Na Ja.Ist eher unwahrscheinlich,das SOG ausgeknockt wird.Er war gegen Boone und Kova am Boden.Kam jedoch immer gestärkt zurück.Ich habe mir Wochenlang Gedanken gemacht warum Ward so schlecht gegen den krusher aussah.Habe mir YouTube Videos von Diversen Leuten angeschaut,die mit Ward sehr eng befreundet waren oder sind.Einige behaupteten,das er im Ring um die 76 KG gewogen hat.Sein Plan war als leichterer Mann den schwereren Gegner auszuboxen.Sollte dies stimmen,dann hat Ward sich gründlich verzockt.Wie kann man gegen einen Mann wie kovalev in den Ring steigen der nachweislich fast 85 kg in seinen kämpfen wiegt.Das spielt alles keine rolle.Ich will einen spannenden fight sehen.Wer auch immer ehrlich geeinnt,der hat mein respekt.

      • Profilbild von Larrypint
        14. Juni 2017 at 19:29 —

        Ward wog 185lbs (83,9kg) und Kovalev 188lbs 85,3 kg.

        • Profilbild von Milanista82
          15. Juni 2017 at 10:07 —

          Carlos, diese Information kannst getrost in die Tonne treten. Sie ergibt überhaupt keinen Sinn. Warum sollte Ward mit 76 kg in den Ring steigen, wenn er beim wiegen das Limit 79 kg erreichen muss? Er kocht doch nicht gegen einen gefährlichen Puncher zusätzliche 3 kg ab.

  7. Profilbild von Adrenalinmonster
    14. Juni 2017 at 18:07 —

    Für mich hätte Kova das Ding gewonnen und wer sich nochmals ansehen möchte, wie Ward selbst das sah, kann sich das gerne auf YouTube ansehen, mit welchem Gesichtsausdruck er auf das Urteil gewartet hatte​. Ward war selbst überrascht.
    Diesmal wischt Kova mit diesem arroganten Hund den Boden auf.
    DAZN!!! WEITER SO!!!

  8. Profilbild von California
    14. Juni 2017 at 19:30 —

    Kova muss Ward in 2 Runden Ko schlagen…sonst wird er wieder verlieren…..ob er das schafft ist fraglich

  9. Profilbild von Larrypint
    14. Juni 2017 at 19:42 —

    Das wird Wards erste Niederlage und sie wird mit einem Ko kommen.
    Danach wird er gegenüber der Boxpresse das Opfer spielen und sagen: „Nun habt ihr was ihr wolltet“ mimimi, „ich weiß nicht ob ich weiterboxen werde“ mimimi und „Gott ist mit mir“ hokuspokus fididbus
    Meine Kristallkugel sagt Runde 5 tko.

  10. Profilbild von bla
    14. Juni 2017 at 21:18 —

    Kovalev hat den ersten Kampf ohne Frage gewonnen. Ward ist ohne Frage ein Sportmann, denn er hat den Rückkampf angenommen. Ich denke Ward wird den Kampf besser gestalten als den letzten Kampf. Er hatte Kovalev unterschätzt und hat die Quittung dafür bekommen. Kovalev braucht er nicht offen zu boxen, der Jab von Kovalev war sogar besser und die Qualität der Schläge ist eindeutig auf Seiten Kovalevs. Kovalev ist selbst schuld , er hat ernsthaft geglaubt er bekommt als dreifacher Weltmeister ein faires Urteil. Die USA ist nicht anders als Deutschland , England oder andere Länder. Nur wennn man eine HBO-geschützte Moneykuh ist, dann bekommt man in den USA das Urteil.
    Ward wird also von Beginn im Survivalmode bleiben und wegrennen und dann wenn Kovalev zu nah kommt, schnell wie Äffchen in Kovalev reinspringen und ihn umarmen und kuscheln.
    Ab und zu wird er mit seinen Reflexen paar Safe -Schläge versenken und wieder rennen/klammern/rennen/klammern, der Kampf wird vermutlich sehr langweilig , wenn es Koavelev nicht gelingt Ward zu Boden zu schicken.
    Kovalev muß sich mehr bewegen , mehr schlagen und im Infight furchtbar dreckig sein. Kovalev muß aufpassen sich keine Cut einzufangen, denn Ward wird im Infight richtig dreckig vorgehen.
    Tempo noch höher halten, Schlagfrequenz hochhalten, das Risiko eingehen, selbst zu Boden zu gehen. Ward hat keine KO-Power, wenn Kovalev das Tempo hochhält, selber auf die Außenbahnen geht, wenn Ward kommt und ihn dann mit seitlichen Tempogegenstoß auskontert, dann hat er Chancen Ward KO zu schlagen. KO muß her, Punkturteil gibt es nicht, selbst wenn Ward dreimal am Boden liegt.

  11. Profilbild von ego
    14. Juni 2017 at 21:56 —

    Die Tussi hat doch heute schon gewonnen. Kova kann das Ekelvieh 2 mal pro Runde umhauen, da werden 2 Minuten gezählt und der Boxabschaum gewinnt die Runde und den Kampf!
    Selbst wenn die Tussi im Rettungshubschrauber abgeholt wird, hat der den Kampf gewonnen!

    • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
      16. Juni 2017 at 21:00 —

      dieses mal nicht,bro…
      dieses mal nicht….wenn er tot ist ,ist er tot…….
      nok su kao……………

      • Profilbild von ego
        17. Juni 2017 at 14:44 —

        OG7
        Hai Kumpel!
        Jepp! „nok su kao…“

        • Profilbild von nicht chip
          17. Juni 2017 at 16:56 —

          Du kapierst das mal wieder nicht Ego.
          nok su kao ist griechisch und heißt so viel wie „Ich schnapp mir deine Ehefrau!“.

          Beim Frauen entführen haben die Griechen fast so viel Erfahrung wie die Nafris…

          • Profilbild von ego
            17. Juni 2017 at 19:06

            Chip, du Vollhonk
            Meine Frau heißt nicht Helena, Troja ist weit weg, keine Sorgen mit dem Griechischen Kumpel, der will ja nicht einmal mein Geld.
            Googel mal nach “ Bloodsport“, Originalversion.
            Würde auch bezweifeln, daß OG7 meine kleine Ehefrau haben wollte. Was hat er davon, wenn sie nur für mich schwärmt?😀
            Wir sind nicht umsonst 15 Jahre lang verheiratet.
            Dir aber eine geile Boxnacht, da sind ja endgeile Kämpfe bei.🥊

          • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
            17. Juni 2017 at 21:44

            ach ach chippy,irgendwann werden wir uns mal treffen,uns kräftig ein wegballern und dann werde ich den nok su kao an dir vollführen und danach trinken wir weiter….
            malaka,malaka….

            „Beim Frauen entführen haben die Griechen fast so viel Erfahrung wie die Nafris…“

            es werden wieder die hellenischen krieger sein,die euch von denen befreien…..und ich höchstpersönlich werde deine große liebe befreien,sei es männlein oder weiblein und sie/ihn zurück in deine arme bringen…….
            2 könige von denen,haben wir auf der haben seite,file mou…

            ego

            hahahhahhaha,sehr gut,yamas mon ami…auf dich und familys gesundheit….

          • Profilbild von ego
            17. Juni 2017 at 21:53

            OG7
            Yamas und viele Kommentare von dieser geilen Boxnacht🍻

      • Profilbild von ego
        17. Juni 2017 at 14:48 —

        OG7
        Viel Spaß beim Boxen schauen, sind ja echt geile Kämpfe bei!
        Hab ja die kleine Ehefrau am Hals, kann die erst morgen sehen.
        Yamas Kumpel, und viele Kommentare bitte.🍻

  12. Profilbild von Luzifer
    14. Juni 2017 at 23:22 —

    Über den ersten Kampf braucht man wohl nicht mehr zu diskutieren, selbst die total eingefleischten Wardfans wissen das ihr Idol den ersten Kampf eigentlich verloren hat.
    In erster Linie wünsche ich mir und euch einen spannenden Kampf und ein faires Urteil, allerdings bin ich der Meinung das Kovalev durch Ko gewinnen muss, denn wenn es über die Runden geht wird vermutlich Ward wieder den Punktentscheid bekommen oder es endet gar mit einem Unentschieden.

  13. Profilbild von reineckefuchs
    15. Juni 2017 at 00:08 —

    Meine ganz private Meinung: Ich hoffe, das Kova noch einmal so eine Demontage oder besser gesagt: so ein „Abriss“ gelingt, wie gegen Cleverly vor seinen eigenen Hardcore-Fans. Damals nannten die Briten Kovalev im live-chat unmittelbar vor dem Kampf eine „russian pus.sy“ … und als er dann mit ihrem Helden in wenigen Runden fertig war, haben alle die Fres.se gehalten.

    Nach dieser Demonstration der Überlegenheit hatten auf einmal auch Sauerland und Brähmer schlagartig vergessen, dass Brähmer noch einmal WBO-Weltmeister werden wollte. Lieber hat man Brähmer den Weg zum regulären WBA-Gürtel geebnet. Damit hat er dann noch etwas Geld verdient bis er den Titel ausgerechnet an Cleverly verloren hat. Kovalev würde Beide an einem Abend fressen…

  14. Profilbild von El Demoledor
    16. Juni 2017 at 10:06 —

    Sollte Kovalev top drauf sein, kann Ward machen was er will; dann wird er sich höchstens wieder knapp und mit Hilfe der Punktrichter retten können.

    Ich habe allerdings aus unterschiedlichen Quellen gehört, das Kovalev´s Camp katastrophal gelaufen sein soll… Erkältung, Gewichtsprobleme, Abkochen… ich weiss nicht, was ich davon halten soll?!
    irgendwie habe ich diesmal so ein blödes Gefühl, dass Kovalev vielleicht zu sehr mit der Brechstange boxen will. Das wäre genau das, was Ward will…

    • Profilbild von Milanista82
      16. Juni 2017 at 11:29 —

      Welche Quellen denn? Jetzt komme nicht mit den afroamerikanischen Kanälen wie Dontae, BoxingEgo oder 78sportstv an.

      • Profilbild von El Demoledor
        16. Juni 2017 at 19:14 —

        Das stand glaube ich Anfang April in der Wedomosti …
        unabhängig von den Problemen vor dem ersten Kampf (in dessen Folge der Konditrainer gekickt wurde) hatte Kovalev wohl einen Infekt.
        Ich war auch von der Aussage überrascht, dass er zuletzt übertrainiert war und für Ward doch eigentlich gar nicht groß zu trainieren braucht. Angeblich hat er am Speed gearbeitet (was imho mit sein geringstes Problem ist).

        Nochmal Prognose: Ich bleibe dabei, dass Kovalev das größere Potential hat und ich bei ihm auch noch Steigerungspotential sehe. Ward ist grundsätzlich in der defensiven Position und ich gehe sogar soweit zu sagen, dass er nur einen Kovalev besiegen kann, der nicht in sehr guter oder gar Topform ist.
        Und genau hier habe ich diesmal ein komisches Gefühl. Die Gerüchte, Kovalev´s Aussagen und die Gefahr die Brechstange auszupacken könnte Ward in die Karten spielen. Der wird sicherlich sehr konzentriert sein und unbedingt den „Sieg“ von Fight 1 bestätigen.
        Alles kann passieren; letztes Mal sagte ich Kovalev machte es (hat er ja eigentlich auch), diesmal sage ich Ward knapp nach Punkten.

    • Profilbild von Larrypint
      16. Juni 2017 at 13:04 —

      Das erste Camp lief scheiße, darum hat er seinen alten konditionstrainer ausm Team gekickt.
      Sein jetziges Camp lief so wie es laufen sollte laut Kovalev und sein Handspeed hat sich ebenfalls verbessert.

    • Profilbild von fettundmuskeln
      16. Juni 2017 at 14:44 —

      Pre-Fight Ausreden 😉

      Warten wir auf die nach dem Kampf!

  15. Profilbild von bla
    16. Juni 2017 at 23:17 —

    Hoffe auf wie Reineckefuchs auf eine Cleverly-Massaker Teil 2 in den USA. Aber leider ist der Gegner Andre Ward, boxerische im Defensivbereich ohne Frage über jeden Zweifel erhaben. Das Kovalev übertrainiert gewesen sein soll, ist dummes Gerede von Kovalev. Er hat den Sack nicht zugemacht , sondern kontrolliert herunter geboxt, in der Sicherheit wiegend, er bekommt eine faires Urteil. Immer wenn Ward mehr gemacht hatte, hatte Kovalev promt geantwortet. Ehrlich gesagt, war der erst Kampf ein Offenbarungseid für Ward. Er war Kovalev technisch unterlegen. Seine Reflexe haben ihn ab und an gut aussehen lassen, aber das war nur Überlebensmodus. Bin gespannt wie Ward diesmal in Form ist, vermutlich besser als letztes Mal.

    Kovalev ist leider emotional zu empfindlich, Ward dagegen wie ein Boxroboter, der die Emotionen voll im Griff hat. Andererseits ist es auch für Kovalev egal.
    Er muß mit der Brechstange und vielen Kombination boxen. Wenn Ward unter Dauerfeuer genommen wird und Kovalev gut in und out geht, dann kann Ward machen was er will, er hat dann die Kontrolle verloren.
    Das Problem für Ward ist, dass Kovalev sehr überraschend, sehr große Distanzen im Ring überwinden kann und blitzartig zuschlagen kann. Da besteht auch das Risiko, dass sich Kovalev eine einpfängt und auf die Matte landet, aber das egal.
    Kovalev kann so oder so nur durch KO gewinnen, und die Gewissheit kann sehr befreiend sein.

    • Profilbild von Flo9r
      17. Juni 2017 at 01:22 —

      Er muss mit der Brechstange boxen..??

      Das wäre doch das dümmste, was er machen könnte….

    • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
      17. Juni 2017 at 01:55 —

      kova sollte ward schön kaputtjabben und auf distanz halten,das klammern und wrestlen von ward,irgendwie unterbinden,wenigstens limitieren….früher oder später wird die schlaghand einschlagen bei sog und dann ist es vorbei….
      hoffe auf ein vs pascal 2 ma.ssaker und speedy towel hunter,seiner berufung nachgeht….

  16. Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
    17. Juni 2017 at 00:04 —

    offizielle wiegen kova-ward 2 jetzt live auf bn24….

  17. Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)

    Ward wird Kovalev wieder vernichten! ( ͡° ͜ʖ ͡° )

  18. Profilbild von The Fan
    17. Juni 2017 at 14:33 —

    ..und ich habe 600 Euro auf Ko-Sieg Kovalev within 6 Rounds gewettet! :-)

    • Profilbild von nicht chip
      17. Juni 2017 at 16:53 —

      Als Beamtensohn verdient man sein Geld ja auch mit Sesselfurzen…

      Kann ich mir aber nicht vorstellen. Wenn dann (T)KO Kovalev gegen Ende um die 10te, wenn er aufs Ganze geht…

      • Profilbild von The Fan
        17. Juni 2017 at 20:25 —

        @ nicht chip

        nee nee, ganz so dicke habe ich es auch nicht – entweder wird mein Berlin-Trip (4 Tage) Ende Juli ordentlich „gepimpt“ oder fällt direkt mal ins Wasser… ein bißchen Spannung muss ja sein 😉

        Ich gönne es dem Krusher und bin überzeugt, dass Ward der Power einfach nicht standhält..

        Gerne hätte ich mich direkt auf die 3. Runde festgelegt, doch das Risiko war mir dann doch einfach zu hoch…

    • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
      17. Juni 2017 at 21:58 —

      fan

      mutig,viel glück……
      gerade meine wetten platziert…
      50 euro – 4,04 quote rd. unter 10,5
      50 euro – 5,00 quote kova sieg durch ko,tko,disq.
      70 euro – 2,05 quote kova sieg
      10 euro – 34,00 quote kova sieg rd.4
      10 euro – 29,00 quote kova sieg rd.5
      10 euro – 29,00 quote kova sieg rd.6

      so kollega,wenn du triffst,bin ick auch im pott…
      viel glück uns beiden….
      wie hoch war deine quote?

  19. Profilbild von nicht chip
    17. Juni 2017 at 23:32 —

    Ihr seid solche Anfänger.
    Die kleinen Kämpfe sind zum Absahnen da. Die großen zum Anschauen.
    Zubov hatte gestern im Freitagskampf gegen Banks eine sichere 2.0.

    Da hättest du mit deinen 600€ sichere 600 dazu machen können.

    Und du² deine insg. 200€ auch sicher verdoppeln können.

    Aber wer den Mund nicht voll bekommt…

    • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
      17. Juni 2017 at 23:39 —

      ja hätte,hätte…das ist das meistgebrauchte wort beim zocken…
      und mein lieber,im boxen ist nichts sicher….
      ich habe vor einer stunde einen tippschein nicht gewonnen (782 euro),weil mir 1 tor gefehlt hat in der brasilianischen 2 liga und die jungs hatten noch ne ganze hz zeit ein tor zu schießen,egal wer….ist aber nicht gefallen verda.mmte pou.tana,ein dreckstor….
      hätte ich das spiel rausgela.ssen ,wären es immer noch 550 euro,ja hätte ,hätte ich mal…

      • Profilbild von nicht chip
        17. Juni 2017 at 23:50 —

        2te brasilianische Liga…haha…sehr gut…
        Hättest du mal besser etwas investiert und den Jungs für 50€ 6 Sambatänzerinnen in der Halbzeitpause in die Kabine geschickt.

        Wie viel machst du so +- pro Monat?

  20. Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
    18. Juni 2017 at 00:10 —

    kann nicht klagen….es gibt gute und schlechte monate und die sehr guten …solange man nicht mit minus (oder sehr wenig minus) aus dem monat geht ist alles gut…
    und paar 500-1000er hits (haste bei 20 euro einsatz mit 4-5 über 2,5 tore drinn) sind schon dabei…
    kann trotzdem nur jeden davon abraten,zuviele schmerzvolle momente,wo es um sekunden und cm geht,nicht gut für die nerven…
    hab noch einen 500er schein zu laufen, 4 spiele getroffen,2 offen (fangen jetzt an) ,brauche jeweils 3 tore pro spiel..
    2 bras.liga pelotas vs villa nova und argent.2 liga crucero vs almagro…
    6 treffer = 500

    • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
      18. Juni 2017 at 01:37 —

      75 min. beide spiele 2-0….
      jeweils 1 tor noch und die penunse ist eingefahren…..
      komm schon…..

      • Profilbild von OLYMPIAKO$ GATE7
        18. Juni 2017 at 01:58 —

        das sind die schmerzhaften momente ,chippy…..
        92 min 3-0 brasil,eingefahren…
        in argentinien 11er verschossen ,spiel 2-0 ausgegangen und adieu die 500 euro….zusammen mit dem anderen tipp fast 1300 euro,meine hände waren schon drauf auf der kohle und swish waren sie wieder weg,nur weil ein hu.ndesohn im hinterland von argentina,keinen elfer schießen kann,sein zeh soll abfaulen….
        jetzt bleibt nur noch kova übrig,er kann noch alles retten,sonst war es ein schlimmer samstag…..

Antwort schreiben