Top News

Andrè Ward beendet seine Karriere – „Mission erfüllt“

Heute, am 21. September kam die überraschende Mitteilung, dass Andrè Ward seine Handschuhe an den Nagel hängt. Der 33-jährige war als Amateur 2004 Olympiasieger in Athen und absolvierte 32 Profikämpfe, die er alle gewann. Die Hälfte davon vorzeitig. Vor einigen Jahren wurde er Sieger im „Super-Six-Turnier“.

Andrè „S.O.G.“ Ward hatte allerdings auch immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu tun. Er war zu längeren Pausen gezwungen um sich zu erholen. Zuletzt kämpfte er im Halbschwergewicht. Die Ergebnisse seiner letzten beiden Kämpfe gegen Sergey Kovalev waren nicht unumstritten. Er tritt als ungeschlagener 3-fach Weltmeister ab.

Sein besonderes „Markenzeichen“ war seine Art zu kämpfen. Während die Einen ihn als „slik“ bezeichneten, war er für Andere einfach nur ein Boxer mit einem „dreckigen Stil“. Das Urteil im ersten Kampf gegen Kovalev wurde von vielen Fans und Experten angezweifelt. Beim Rematch landeten einige seine Schläge grenzwertig im Bereich der Gürtellinie. Er hat es vor Allem Ringrichter Tony Weeks zu verdanken, dass sein nunmehr letzter Kampf mit einem TKO-Sieg für ihn endete.

Ward veröffentlichte heute Nachmittag auf seiner Interneteite folgendes Statement:

„Mission erfüllt“

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Zum Boxsport: Ich liebe dich. Du warst an meiner Seite, seit ich 10 Jahre alt war. Du hast mich viel gelehrt. Du hast mich gedemütigt. Du hast mich gefördert. Ich habe viel für dich geopfert, aber du hast mir mehr gegeben, als ich jemals gedacht habe. Du hast mir eine Plattform gegeben, mich zum Champion gemacht und mir geholfen für meine Familie zu sorgen.Ich bin dir für immer dankbar.Du und ich werden immer verbunden sein. Vielen dank für all die wunderbaren Menschen,mit denen ich in Kontakt gekommen bin. Mein Leben wurde zur Freude. Wenn ich heute vom Boxsport weg gehe, dann von der Spitze deines herrlichen Berges. Das war immer meine Vision und mein Traum. Ich habe es gemacht. Wir haben es geschafft.

Aus tiefem Herzen danke ich Allen, die auf meiner Reise eine Rolle gespielt haben. Du weißt, wer du bist. Ich hätte das nicht ohne dich tun können. Ich möchte „klar“ sein – ich gehe, weil mein Körper sich nicht mehr mit den Härten dieses Sports auseinander setzten kann. Deshalb ist mein Wunsch zu kämpfen nicht mehr da. Wenn ich meiner Familie, meinem Team und den Fans nicht mehr geben kann was ich habe, dann sollte ich nicht mehr kämpfen. Vor Allem gebe ich Gott den Ruhm, der mir erlaubte das zu tun was ich getan habe, so lange ich es konnte.

Andrè S.O.G. Ward

Mit seinem Rücktritt wird in den nächsten Monaten der Run auf seine Titel beginnen. Erster Kandidat für einen erneuten Titelanlauf dürfte Sergey Kovalev sein. Kovalev boxt am 25 November im New Yorker „Madison Square Garden“ gegen Vyacheslav Shabranskyy. Der Kampf ist auf 12 Runden angesetzt. Auch für andere Boxer, wie dem Ukrainer Gvozdyk und dem Russen Beterbiev eröffnen sich mit Wards Rücktritt neue Perspektiven.

Andrè Ward wird der Boxwelt in Erinnerung bleiben. Er hat die Fans unterhalten und war trotz seines nicht immer ganz sauberen Stils ein erstklassiger Boxer, der als Amateur und Profi Alles erreicht hat, was er erreichen wollte und als ungeschlagener Champ abtreten kann.

Voriger Artikel

Tippspiel KW 38 - 22.-29.09-2017

Nächster Artikel

Gilberto Ramirez und Oscar Valdez bleiben WBO-Weltmeister

78 Kommentare

  1. Profilbild von Carlos2012
    21. September 2017 at 21:47 —

    Andre Ward gehört zu den besten Faustkämpfern seits Menschen gedenken.Er ist für viele ein Idol.Ein Sportmann der nachsichtig war mit seinen Gegnern.Ein Gottglübiger Mensch,ein Familienvater.Ein ganz großer seine Zunft.Er wird ewig bei den Boxfans in Erinnerung bleiben.Seine atemberaubende Kämpfe erinnern an die Zeiten Muhammed Alis.Die User von Boxen.de danken dir für deine großartigen Fights und wünschen dir für deine Zukunft alles gute.🤧

    • Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)

      Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

      Ich werde Ward auch vermissen, auch wenn er selten gekämpft hat, ich mag solche Typen die der masse auf den Sack gehen. Kova wird den heutigen Tag verfluchen, aber was solls. 😀

      • Profilbild von
        22. September 2017 at 00:23 —

        Ward geht höchstens seinen Gegnern auf den Sack.

        Leider ist Kovalev mit dem Alten Testament nicht so vertraut wie der „christliche, nächsten(eier)liebende“ Andre:

        Auge um Auge,
        Tiefschlag um Tiefschlag!

    • Profilbild von
      22. September 2017 at 00:25 —

      „Seine atemberaubende Kämpfe erinnern an die Zeiten Muhammed Alis.“

      Sagt der 30-Jährige Carlos, der selbst Mike Tyson nur von youtube kennt…

    • Profilbild von ego
      22. September 2017 at 21:33 —

      Carlos
      Lass die Finger von den Drogen!
      Die Tussy in einem Satz mit Ali zu nennen ist schon Blasphemie!

  2. Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)

    Carlos mein Freund, ich stehe dir in diesen schweren Zeit bei.
    Wenn du was brauchst sag bescheid. 😀

  3. Profilbild von El Demoledor
    21. September 2017 at 22:24 —

    Lieber Carlos,

    bitte sprich in diesem ganz speziellen Fall nicht im Namen des Forums.

    Folgende Leute hier werden ihn vermissen:
    Du und……….. sonst keiner! 😀

    Abgesehen davon natürlich ein ganz starker Boxer mit riesen Fähigkeiten, aber mir bleiben vor allem auch seine schmutzigen Tricks und Wohnzimmer-Boxen in Erinnerung.

    • Profilbild von
      22. September 2017 at 00:11 —

      Was ist „Wohnzimmer-Boxen“?
      Ich dachte das Patent darauf hätte Chavez Jr? (inkl. pinker Unterhose und Corn Flakes…)

  4. Profilbild von Marvin Hagler
    21. September 2017 at 23:37 —

    Ward beendet seine Karriere?

    Das ist die beste Nachricht seit langer Zeit im Boxsport!

    • Profilbild von
      22. September 2017 at 00:17 —

      Das haben sie über dich in Karlsruhe damals auch gesagt, nachdem du aufgehört hast die Leute zu vergiften…

  5. Profilbild von
    22. September 2017 at 00:15 —

    Der Drecksack haut im Altersheim noch seinen Zimmerkameraden auf den Sack…

  6. Profilbild von California
    22. September 2017 at 04:10 —

    Gott sei Dank ist der weg der langweiler….keiner vermisst ihn…erste gute Nachricht in diesem Jahr…und Mayweather ist wohl auch entgültig zurück getreten….Wladimir ist ja auch zurück getreten…das wir in die Geschichte eingehen, als das Jahr an dem die meisten Langweiler zurück getreten sind

    • Profilbild von Carlos2012
      22. September 2017 at 06:11 —

      Hoffentlich tritt Golovkin bald ab.Der Langweiler geht mir so auf den Sack,das ich schon vor Wut weiße Ars.chhaare bekommen habe.Mein großer Meister Li Peng sagte mal zu mir.“Junge,einmal pro Tag musst du dir einen Schleudern sonst hast du so einen großen Meutel da unten hängen,das du nicht mehr gehen kannst.“ Golovkin hätte gegen Ward boxen können.Aus unerklärlichen Gründen kam es nicht zu diesem Kampf.Man sagt GGG hätte sich in die Hose geschiessen als er den Namen SOG hörte.Der Meister aller Meister des Kampfsport Li Peng erläuterte mir irgendwann mal den Sinn des Lebens in dem er mir erklärte:“ Auch der Furz einer schönen Frau stinkt.“ 😛

      • Profilbild von Ferenc H.
        22. September 2017 at 14:31 —

        Ja Carlos bei den Gedanken meine Genitalien zu brei schlagen zu lassen, da pupse ich mir auch in die Hose also hat GGG genau das Richtige getan und was soll der vergleich mit einer schönen Frau? Frauen dürfen nicht furzen, da bekomme ich sonst Alpträume ^^

      • Profilbild von Tommigun
        22. September 2017 at 14:37 —

        GGG hat 2014 oder 2015 selbst gesagt, dass er noch nicht für ihn bereit sei. Also GGG war da nie so offensiv und großmäulig hinterher wie sein Trainer Sanchez oder Loeffler die bei jeder Gelegenheit versucht haben den Fight zu promoten, aber im Endeffekt den Kampf von vornherein nie wollten. Da sie sich nunmal bewusst waren, dass dann der ganze Hype um GGG zu Ende wär. Gegen Alvarez sah er nicht aus wie das Monster im Mittelgewicht :) und das war sein 1. wirklicher top gegner! Ward hätte zumindest den Hype um ihn gestoppt, wenn nicht gar ihn komplett gebrochen. Ein Fighter der nunmal Hauptsächlich auf seiner Power beruht und in diese zu 100% vertraut ist sehr verletzlich. Und Skill Wise ist Ward nunmal anderes Level, aber trotzdem all Respekt an GGG.

  7. Profilbild von California
    22. September 2017 at 06:58 —

    Naja…dieser Li Peng scheint ja nicht grad die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben….lass dich von seinen mongoloiden Sprüche nicht in den Abgrund ziehen ….Mein Meister sagte immer: “ Wenn du lange genug in den Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein “ ….mit Abgrund meint er wahrscheinlich deinen mongoloiden Meister Li Peng

  8. Profilbild von Adrenalinmonster
    22. September 2017 at 07:46 —

    Der Stinker und Langweiler des Boxsports mit seinen ewigen Einzelhänden.

  9. Profilbild von Maxe
    22. September 2017 at 09:31 —

    Endlich,eine gute Nachricht.Im Halbschwergewicht werden wieder spannende Kämpfe zusehen sein.Ward hätte sonst die Titelkämpfe blockiert.Weil er sehr verletzungsanfällig ist,hätte er wenig Titelkämpfe bestritten.Außerdem,wer will ihn schon sehen ? Ich kann mir gut vorstellen,dass er im Senorenheim bei der Prostata Behandlung nützlich werden kann.

  10. Profilbild von Luzifer
    22. September 2017 at 13:14 —

    Ein sehr erfolgreicher Boxer, leider von seinen Kampfstil her auch ein sehr dreckiger Boxer hängt die Handschuhe an den Nagel, na mal sehen wie lange es dauert bis er zurück kommt!?

  11. Profilbild von Tommigun
    22. September 2017 at 14:16 —

    Leute Leute naja erstma ein sanftes moin an die Gemeinde,
    bin neu hier :)
    so viel Hate gegen Ward? Echt krass muss ich sagen. Erstmal zum Artikel. N bisschen mehr Objektivität im Bericht würde, denk ich, nicht schaden. Im ersten Fight, kann man drüber streiten, aber wie ich finde verdient gewonnen. Man sollte ja nicht nur den Knockdown betrachten, sondern auch die späteren Runden 😉 Im 2.ten Fight also BITTE! Er hat es dem Ref zu verdanken, dass es so ausgegangen ist? Kovalev hat nach einem Ausweg gesucht und darauf gehofft, dass er die Bodyshot als Tiefschläge wertet. (Man sollte sich nochmals anschauen ob es wirklich Tiefschläge waren!!) Im Boxen gibt es die Möglichkeit ein Knie auf den Boden zu legen und angezählt zu werden. Was der Ref als solches erkennt und ihn auch anzählt und eine PAUSE gibt. Aber Kovalev hat sich weggeduckt NICHTS getan und somit dem Ref keine andere Wahl gelassen, als den Kampf zu stoppen.
    Und zum Thema Andre Ward dreckiger Fighter:
    Abgesehen von ein paar, nicht vielen!, unsauberen Aktionen (Headshot, Ellbogen)–> es ist ein Kampf! und ihn darauf zu reduzieren. einfach lächerlich! Sein Insidegame, das manche europäer gern unterbunden sehen würden weil sie keine Ahnung haben, einfach Brilliant. Hat das drauf wie kein anderer. Schlagrepertuoir, Schnelligkeit, Ringintelligenz, UND die Fähigkeit die Stärken seines Gegners zu neutralisieren (wen auch immer!) und sich im anzupassen. Leute bitte! besser gehts net!
    Die Qualitäten die er mitbringt hätte unser einer doch mal Samstag Abends inner ARD, zumindest ansatzweise, gern gesehn. Wobei man hier zu 100% nur Fallobst und gemachte „Champs“ ala Huck oder Abraham präsentiert bekommt. Alles NUR Gurken die Nie zur Weltspitze gehört haben.
    Oder schwingt hier evtl. ein wenig Biterness mit, dass Abraham nunmal wien Kirmesboxer gegen ihn ausgesehen hat!? 😉
    Naja langer Beitrag :)
    bin natürlich gern für offene Diskussionen zu haben.

    • Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)

      Herzlich Wilkommen Tommy.

      Eines vorweg, ich stimme deinem beitrag zu 100% zu. Das ist insofern wertvoll zu wissen als das ich hier das Mitglied mit den meisten Fachkenntnissen bin, das werden dir die anderen hier auch bestätigen.

    • Profilbild von Tommigun
      22. September 2017 at 15:11 —

      als kleiner Nachtrag. Kovalev wird es jetzt seeeeeeehr schwer haben, nachdem nunmal alle um seine „kleine“ Schwäche wissen dass er keine Körpertreffer mag :)
      Kovalev ist Finito!

      • Profilbild von
        22. September 2017 at 18:33 —

        Diese „boxerische“ „Schwäche“ kannten schon alle Huren bei denen Kovalev jemals zu Besuch war.

        Und auch die kleine Elena aus Wladiwostok, die Kovalev damals im Kindergarten schon mit einem kräftigen Tritt zwischen die Beine ausschalten konnte.

    • Profilbild von Flo9r
      22. September 2017 at 17:20 —

      Bodyshots… 😀 😀 😀

      • Profilbild von Larrypint
        22. September 2017 at 17:33 —

        Naja irgendwie gehört der Sack ja auch zzm Body, es sei denn man heißt „chip“.
        Tommy, schau mal hier wards „bodyshots“
        youtube.com/watch?v=tU_ZZsYyYmg

        • Profilbild von
          22. September 2017 at 18:34 —

          Wer wählt denn am Sonntag die geschlechts- und rückgratlose Schwulen- und Transenpartei?

          • Profilbild von Larrypint
            22. September 2017 at 20:15

            Ich, wenn du für sie kandidierst.
            Ansonsten wirds dieLinke und/oder DiePARTEI

          • Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)
            22. September 2017 at 21:36

            chip redest du von den Grünen?

            natürlich niemand. Wer ist denn so Dumm und wählt diese Anti-deutschen Ami-Sack-leckenden Dilettanten?

            Wird Zeit das Özdemir endlich an die Türkei ausgeliefert wird und Claudia Roth aufhört sich genexperimenten zu unterziehen, die sie aussehen lassen wie eine Menschliche Tomate.

          • Profilbild von
            23. September 2017 at 00:08

            Eigentlich meinte ich die „neuen Grünen“ mit der „neuen Claudia Roth“:

            Die Heilige Mutti Angela und ihre christlichen Jünger.
            Die, die bis vor 2 Jahren noch jeden Ungarn und Rumänen trotz EU-Freizügigkeit ein Einreiseverbot erteilen wollte.
            Aber jetzt Einladungen ausspricht und Selfies macht mit dem versammelten Abschaum der 3ten Welt.
            Aber in 12 Jahren als Kanzlerin absolut nichts für einheimische Hilfsbedürftige, Schüler, Studenten, Kinder, etc. getan hat.

            @Larry
            Wenn du die Linken wählst, holst du nur die ganzen pseudo-linken Sozialarbeiter-Tussis, die in der freien Wirtschaft keinen Job finden und alle wie Claudia Roth enden, und verrückten Ex-Stalinisten in den Bundestag.
            Siehe Julia Schramm und Co…

            Und Serdar Somuncu?
            Der ist ja noch schlimmer als Adolf Hitler und Bernd Höcke zusammen!

            Grundsätzlich gibt es eben leider nur noch eine Oppositionspartei mit Ü-5%-Chancen, auch wenn das auch Pappnasen sind.
            Aber Veränderung muss sein…

          • Profilbild von Larrypint
            23. September 2017 at 20:05

            Guck dir mal an was für einen unsinn die Afd bisher in den Landtagen verzapft. Man könnte meinen sie sind eine Spaßpartei.

  12. Profilbild von Larrypint
    22. September 2017 at 14:47 —

    Ich werd ihn nicht vermissen, aber es kommt überraschend.
    Wenn der Körper nicht mehr kann und der Geist nicht mehr will, dann ist es richtig die Karriere zu beenden.

    Ich befürchte aber eher, dass er nach dem letzten Ticket- und PPV- Flop kapiert hat, dass selbst das US Publikum kein interesse an seinen Kämpfen hat und dass es im Lightheavy keine Kämpfe gibt, die sich als BigMoney Fights vermarkten lassen. Vielleicht ändert sich das in den kommende Jahren, dann halte ich ein Comeback für naheliegend.

    Beterbiev wäre sein nachster IBF Mandatory geworden…

    • Profilbild von Tommigun
      22. September 2017 at 14:59 —

      Naja dass die US Fans in begrenzt sehen wollen mag schon sein. Heutzutage zählt nunmal der, der sein Maul am weitesten aufreisst und eine Show macht. Wie beispielsweise dieser Affe aus Irland der mit Mayweather für 100mio ne Zirkusnummer hingelegt hat und sich ja angeblich die „ganze Welt“ für interessiert hat (gab n paar freie sitzplätze)
      Es ist im Boxen Promo wie überall. Alles gleicht sich an wie ying yang und ping und pang 😀
      Einer redet Dünnschiss reden alle Dünnschiss. Ward hat nie zu denen gezählt.
      Die Entertaining People sehen halt lieber eine grenzdebile Preshow Mayweather und Iren Monkey als einen wirklichen Top Fight mit allem was ein Boxfan will. Wobei sogar bei den Preshows der Gewinner einer jeden Runde gekürt wurde :D, also der, der lauter schreit 😀

    • Profilbild von Tommigun
      22. September 2017 at 15:03 —

      Oh es gäbe schon ein paar Fights die sich mit Ward vermarkten ließen. Gvozdyk, Chickenson, Bellew.
      Ich hätte ihn sehr gern gegen Parker im HW gesehen :) Jaa nehmt mich für voll oder nicht. Parker würde er auseinander nehmen!!

      • Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)

        Ich denke schon das man Ward noch paar gute Kämpfe bieten könnte, die auch die leute sehen wollen. Nur in sachen Vermarktung war Ward auch nie der Beste. Nach außen hin kam zu wenig. Es gehört einfach zum Boxbiz und ist ein teil der arbeit um gute kämpfe zu kriegen und PPV/Einschalt zahlen zu sichern.

        Aber wenn er so zufrieden ist, dann sei ihm das gegönnt. Lieber 2-3 Jahre früher zurücktreten als wie Roy Jones noch immer wie ein Zirkusaffe vorgeführt zu werden, sowas sehe ich nicht gerne.

    • Profilbild von Tommigun
      22. September 2017 at 15:21 —

      und willst du sagen beterbiev könnte Ward gefährlich werden?

      • Profilbild von Larrypint
        22. September 2017 at 17:34 —

        Es gibt keine zwischen 175 und 200lbs dem Beterbiev nicht gefährlich werden könnte. Selbst Usyk hat gegen ihn gewackelt.

      • Profilbild von Maxe
        22. September 2017 at 22:24 —

        Du hast schon richtig erkannt,wenn Ward dreimal auf die Eier geht,dann schaft er auch einen Beterbievi krumm kriegen.

        .u hast schon rich

  13. Profilbild von Brennov
    22. September 2017 at 15:17 —

    Ich hoffe die WBA nutz die chance und vergibt den WBA Super Titel nicht neu. Jack gegen Bivol dann um den echten WM Titel und es gibt endlich wieder einen wm (zumindest in einer gewichtsklasse!)

  14. Profilbild von lights out
    22. September 2017 at 16:03 —

    zugegeben war ward ein sehr guter langweiliger,unfairer boxer und hat sehr viel erreicht,aber nach dem er 2 mal unverdient als sieger gegen kovalev erklärt wurde,sich so zu verschieden ist billig und feige ,l.lewis hat es ja auch so gemacht gegen Vitali Klitschko.profi boxen halt…

    • Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)

      Lennox Lewis? Ja nachdem er Stützstrumpf Vitalis gesicht zu brei geschlagen hatte, dass man es von einem 3-eier Omlette nicht mehr unterscheiden konnte.
      Nur weil Stütztstrumpf punktemäßig geführt hat, ändert es nix daran das er von lennox zerstört wurde.

      Und was Kova betrifft, sehe ich im rematch Ward nicht als unverdienten sieger.

  15. Profilbild von Tommigun
    22. September 2017 at 16:17 —

    Ward feige? Sein Abtreten soll er also von Kovalev abhängig machen? WTF!?!? Ward hat ihn doch schon 2 mal geschlagen, ja gebrochen im 2.ten.. Noch eins? Muss sich Kovalev erst verdienen wenn überhaupt und hinten anstehen. Ward würde von 10 Kämpfen ALLE 10 gewinnen!!

    • Profilbild von Cantplayboxingderzweite
      22. September 2017 at 16:51 —

      Kaum hier angemeldet und schon brichst du den „Kommentarrekord“ .

      • Profilbild von
        22. September 2017 at 18:22 —

        „Tomekk88“ sagt doch schon alles.
        Das ist wieder so ein Pole der sich an unseren Radiostationen vergreifen will!

    • Profilbild von Flo9r
      22. September 2017 at 17:36 —

      Da muss ich zustimmen, hier von Feigheit zu sprechen ist absurd..
      Naja wobei, dem letzten Satz würde ich doch widersprechen, der erste Fight spricht klar dagegen..

      • Profilbild von
        22. September 2017 at 18:26 —

        Natürlich ist Ward feige.
        Wer nur im eigenen Wohnzimmer boxt ist feige.
        Man kann es natürlich auch klug nennen…

        Die Kämpfe gegen Kovalev in Las Vegas waren dann vielleicht im Hausflur.

  16. Profilbild von Flo9r
    22. September 2017 at 17:33 —

    Ward hat über seine Karriere fast immer sehr gute Leistungen gezeigt und sich den Besten gestellt..! Das gilt es zu respektieren und auch angemessen zu würdigen.. Dass die Kämpfe nie die absoluten Reisser waren, kann man nicht nur alleine ihm ankreiden..
    Zumindest den 2. Kampf vs Kovalev hätte er mMn auch ohne Weeks Unterstützung gewonnen, im ersten habe ich persönlich Kovalev relativ klar vorne gesehen..
    Dass er zu diesem Zeitpunkt zurück tritt finde ich verständlich, da die kommenden möglichen Gegner im Vergleich zu Kovalev eher einen Rückschritt bedeutet hätten..
    Somit, gemäß dem Sprichwort „man soll aufhören, wenns am schönsten ist“, alles richtig gemacht..!

  17. Profilbild von Carlos2012
    22. September 2017 at 17:48 —

    @ Tommigun
    @ Dr.Fallobsthammer
    @ Flo9r
    Sehr gute Kommentare.Man sollte einen Boxer würdigen und ehren der eine unglaubliche Karriere hinter sich hat.Er hat sich den besten in zwei Gewichtsklassen gestellt und sich mindestens im zweiten Kampf gegen Kovalev bravourös durchgesetzt.Ward hat die besten geboxt.
    Kessler
    Froch
    Kovalev …..
    Und wen hat Golovkin geboxt.?
    Gegen einen Weltergewichtler namens Kell Brook bei dem er bis zum Abbruch sehr schlecht aussah.Gegen Jacobs hat unter normalen Umständen verloren.Gegen Canelo sah er wie ein langweiliger Anfänger aus und sah nach dem Kampf wie eine Matchbirne aus.solche Boxer wie Ward gibt es nur ein oder zweimal in einem Jahrhundert.

    • Profilbild von Flo9r
      22. September 2017 at 17:59 —

      Carlos..
      Den Kampf vs Jacobs hat Golovkin nie und nimmer verloren.. Wie willst Du den bitte für Jacobs werten..?
      Natürlich ist die Liste von Wards Gegnern etwas beeindruckender.. Liegt aber auch daran, dass im MW eher wenig rumläuft, was Du mit Kessler oder Froch gleichsetzen könntest..!
      Erfreue Dich doch einfach an Wards Karriere und lass das unnötige Golovkin-Gebashe mal sein.. 😉

      • Profilbild von Carlos2012
        22. September 2017 at 18:08 —

        Neutral betrachtet würde ich sagen,das Ward den lieben Golovkin in einem eventuellen Kampf deklassiert hätte.Ward wollte den Kampf aber aus irgendeinem Grund hat das Team von GGG nicht die Eier gehabt den Fight anzunehmen.Wie du richtig erkannt hast ist die Mittelgewicht Division sehr schlecht besetzt.Wenn einer wie Canelo den Kasachen die Grenzen aufzeigt,was würden Leute wie Jermall Charlo mit dem machen.

        • Profilbild von
          22. September 2017 at 18:20 —

          Ward ist doppelt so groß und drei mal so breit wie GGG.
          Das wäre so wie wenn du gegen Buakaw oder Tony Jaa antrittst. 😀

          • Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)
            22. September 2017 at 21:51

            @ chip

            Naja Ward mag 3x so breit sein wie GGG, aber hier wurde doch seit jahren immer erzählt GGG könnte mehrere Gewichtsklassen aufsteigen und würde alle KO hauen. Selbst Kova berichtete angeblich von der unfassbar zerstörerischen Kraft des GGG im sparring und das obwohl Kova im Halbschwergewicht boxt.
            Wie hier alle immer erzählt haben hätte GGG mit Ward kurzen prozess gemacht und Ward hätte angst.
            Das das absoluter Bullshit war, weiß jeder der etwas Ahnung vom Boxen hat. Ward hätte GGG nach allen regeln der Kunst vorgeführt. Selbst Kova hatte Probleme mit Ward im rematch.

            Aber ich kanns nicht oft genug wiederholen, KOs sorgen immer noch dafür, dass Boxer überbewertet werden, weil KOs höhere bedeutung beigemessen wird als einer starken Defensivleistung.

          • Profilbild von
            22. September 2017 at 23:39

            „Aber ich kanns nicht oft genug wiederholen, KOs sorgen immer noch dafür, dass Boxer überbewertet werden, weil KOs höhere bedeutung beigemessen wird als einer starken Defensivleistung.“

            Das ist ein sehr guter und richtiger Punkt.

            Aber weißt du, was noch überbewerteter im Boxsport ist als KOs?

            TKOs von Tony Weeks nach dickpunches
            oder
            PTS oder Draws mit Scorecards von Adalaide Byrd.

        • Profilbild von Flo9r
          22. September 2017 at 18:30 —

          Einer wie Canelo..?
          Übertreibs mal nicht, Alvarez ist schon einer der absolut Besten..
          Btw habe ich nicht von sehr schlecht gesprochen, aber Froch und Kessler sind schon schwer zu erreichen.. Daher Hut ab, dass Ward sich im Tournament durchgesetzt hat..
          Vergiss aber nicht, wie Ward im ersten Fight vs Kovalev aussah.. So gegen Golovkin und „Goodnight Andre“..!

    • Profilbild von
      22. September 2017 at 18:16 —

      Ward hat Kessler nicht geboxt, sondern geköpft und gecuttet.
      Ward hat Kovalev nicht geboxt, sondern entmannt und „ge-tonyweeksed“.
      Froch auszuboxen ist nicht die große Kunst. Das hat selbst Groves 2x geschafft. Man darf sich nur nicht von seiner Rechten erwischen lassen.

      Außerdem:
      Ward hat Kessler besiegt, nachdem er von Calzaghe besiegt wurde.
      Ward hat Froch, besiegt nachdem er von Kessler besiegt wurde.
      Ward hat Kovalev im 2ten Kampf „besiegt“, nachdem er im 1ten seinen Sieg nicht bekommen hat.

      Vielleicht ist der eierschlagende Glückspilz doch der SOG und das Beten hat sich gelohnt bei so viel Glück…

  18. Profilbild von liston
    22. September 2017 at 18:29 —

    andre „TBAG“ ward

    TBAG -> The Black Andrew Golota

  19. Profilbild von
    22. September 2017 at 21:40 —

    Andre Ward war ohne Zweifel ein großartiger Boxer, defensiv sehr stark, er kannte seine Schwächen, hat seinen Stil darauf abgestellt und die Stärken der Gegner neutralisiert. Defensiv einer der Stärksten der letzten 15 Jahre. Seine besten Jahre waren sicher im Supermittelgewicht als der 25-28 Jahre alt war. Seine Beweglichkeit und Geschwindigkeit war damals auf einen anderen Level als wir in den letzten Jahren gesehen habe. Mikkel Kessler hätte er auch ohne die Kopfstöße ausgeboxt, da habe ich keine Zweifel. Ein Ward hätte auch im LHW mit seiner damaligen Beweglichkeit besser ausgesehen. Seine Reflexe hat er immer noch. Aber seit seiner Rückkehr 2015 sah er nicht mehr wie der Alte aus. Im LHW war er leider ein Enttäuschung. Wer jetzt ernshaft glaubt er hat gegen Kovalev den ersten bzw. den zweiten Kampf gewonnen, dem ist wirklich nicht zu helfen, halt nur ein Jünger des Messias, dem jedes Mittel unter Anwendung der Boxkorruption heilig ist , wenn es der Mission des SOG nützlich erscheint. Kampf 1 gegen Kovalev klar verloren, am Boden , selbst der Jab war unterlegen, er war Kovalev einfach nicht gewachsen, nicht der jetzige Ward, der Ward von 2009-2011 hätte Kovalev auspunkten können, aber nicht mehr der Ward von heute.
    Kampf 2 ist ein Schande, Low-Blows , mind. 3 in der letzten Runde. Im ganzen Kampf noch viel mehr, daneben, Headshots mitten in das Gesicht von Kovalev, daneben ein Ellbogen ins Gesicht, sogar ein Aktion mit dem Knie sah merkwürdig aus, und dann noch das Geklammere einer eifersüchtigen Boderline-Tussie, die mit ihrem Liebsten ein symbotische Beziehung eingehen möchte. Das war kein Boxen mehr, dass war ein Boxkampf von Kovalev, der nicht vor dem Streetfighter Ward beschützt wurde. Eine Schande fürs Boxen. Es ist schade , dass der letzte Kampf von Ward so endete. Der Rücktritt ist nur logisch, Ward ist 33 Jahren einfach nur auf, Beterbiev unn andere warten nur darauf ihm seine Titel abzunehmen. Kein Vertrag mit HBO, kein Jay-Z mehr im Rücken, was soll es da noch geben. Hasta la Vista Ward.

    • Profilbild von Ferenc H.
      22. September 2017 at 22:49 —

      Mach doch mal ein Absatz zwischendurch

    • Profilbild von Maxe
      22. September 2017 at 22:56 —

      Super Kommentar von bla
      ,.So sehen das die meisten.
      Tommigun,
      Du hast schon richtig erkannt,wenn Ward dreimal auf die Eier geht,dann schaft er auch einen Beterbievi krumm kriegen.Wenn Ward so ein Superman ist,warum kann er ohne illegale Aktionen nicht siegen ?
      Ist das nicht logisch ?

  20. Profilbild von Tommigun
    22. September 2017 at 23:18 —

    Hmmm scheint als ob hier so mancher die Boxregeln studieren sollte. Beltline ist Nicht low!! Würde gerne die besagten Low Blows sehen. Gerne mit Verweis auf Runde Min. etc…
    Naja was soll man da auch großartig diskutieren mit Leuten wie Maxe kurzer substanzloser Kommentar und dabei noch schlichtweg kompletter Blödsinn.
    @bla das was du als Geklammere bezeichnet nennt sich Inside Fight. Das ist kein Clinchen weil da weiterhin gearbeitet wird.
    Ja ich weiss bei Uli Wegner und Co. ist das aufgrund der statischen roboterähnlichen Technik der permanenten Doppeldeckung nicht drin! Aber das ist auch Boxen wenn mans kann. Und falls es zum Clinchen kommt wird doch abgebrochen Sportsfreund. Also verstehe da nicht die Kritik. Oder Wahrscheinlich die Tatsache dass Kovalev da schlecht ausgesehen hat. Würde empfehlen den Kampf nochmal anzuschauen und die diversen Bodyshots ab Runde 1 anzuschauen die Kovalev zermürbt haben.
    Und wie man in dem 2.ten Kampf so dermaßen viele Fouls sehen kann 😀
    Kovalev samt Kovalev Fans scheinen schlechte Verlierer zu sein.

    • Profilbild von Larrypint
      22. September 2017 at 23:28 —

      Der“ Hublot“ Schriftzug auf Kovalevs Shorts ist locker 20cm unter der Gürtellinie und genau dort hat es mehrfach geklingelt. Siehe Video das ich weiter oben gepostet hab.

    • Profilbild von
      24. September 2017 at 12:08 —

      Es ist wirklich traurig, wenn Ward-Fans glauben , dass SOG wirklich ein Inside-Fight-Gameplan haben. Sry, so verblendet können nur Jünger des Messias sein. Um die Schwächen und Ungereimtheiten des SOG-Boxstil zu verklären berufen sich diese Jünger auf “ die hohe Boxkunst“ , so wie religiöse Fanatiker ihre Ansichten mit irgendwelche Pseudoverse aus Korans oder der Bilbel begrüden.
      In nun ca. 13 Jahren haben ich einen Boxer gesehen, mit großartigen Reflexen , guten Meidbewegungen, und schnellen Beinen. Ward ist auf den Außenbahnen sehr stark und versucht schnelle reinzukommen und wie rauszukommen. Er versucht die Mitte zu halten , indem er überfallartig zu schlägt und sich wieder herauszieht. Es sind ob, 1-2 Aktionen ,selbstn 1-2-3 Aktionen.

      Wenn ein Ward -Fan jetzt daherkommt und das große Inside-Game lobt, dann war Wladimir Klitschko ebenso ein großer Inside-Kämpfer. Ward war kein klassischer Inside-Fighter. Ein Inside-Fighter geht nah heran und bleibt nah daran und versucht möglich nicht zu klammern . Mayweather, Calzaghe , Ouma bei Golovkin, das ist Inside-Kämpfen.

      Ward kann kämpft, wenn er von außen kommen kann und schnell wieder raus. Also Rigondeux-Style. Schnell rein und schnell raus!

      Ward sogenannten Insidegame ist Neutraliesierung jeder Bewegung durch klammen, im Waldemar-Stil. Exzessives Klammern und nicht mehr. Falls ihm in Inside-Fight ein guter Schlag gelingt, versucht er schnell wieder auf die Außenbahnen zu gehen und zu bleiben. Er fühlt sich höchst unwohl im Inside-fight, denn ansonsten würde er nicht so klammern. Wenn Ward den Vorwärtsdrang seiner Gegner nicht stoppen kann, dann wir exzessiver geklammert, weil er boxerisch darauf keine Antwort hat ( z.B. Bika, Kovalev).

      Ward ist im Inside nur durchschnittlich, dass sah mal z.B. im Kovalev-Kampf. Inside hat er auch kein Stich gegen Kovalev, also mußte Kovalev durch Klammern neutralisiert werden.

      Ward hat so gut wie nie Punktabzüge bekommen, weder fürs Klammern noch für andere Sauerreien. Hoch lebe die Verklärung der Korruption als Boxkunst.

      Warum boxt er Kovalev nicht in Russland ?
      Warum boxt er Froch nicht Großbritannien ?

      Selig sei der Sohn Gottes!

      • Profilbild von Tommigun
        24. September 2017 at 12:28 —

        Aha wie hat er denn Dawson zerlegt? Außen nur mit Jab! 😀 Lassen wa´s wir finden eh nicht zusammen in der Sache!
        Aber warum nicht in Russland oder GB?
        Digga die einzigen Fights die was bedeuten sind in den USA!
        Wenn du was werden willst im Boxen musst halt in die Staaten. Ja ich weiss hart für so manchen Europäer zu hören.
        Was soll ein Fight in Russland 😀 😀 einfach lächerlich!! Zumal die dort zu 80% eh alle gedopt sind.
        Und Froch!?!?!? 😀 biggest Joke!! Den würd er mit zwei verbundenen Armen auf irgendnem Hinterhof zu jederzeit vermöbeln!! Exakter nixkönner ist das! Einfach nur die Tatsache was Froch für ein Hass auf Ward schiebt, weil er ihn nunmal, wie so viele andere deklassiert hat, sagt schon alles 😀
        Froch 😀 😀 😀 ich kann nicht mehr!!!

        • Profilbild von Flo9r
          24. September 2017 at 13:31 —

          So langsam wirds lächerlich, Tommigun..
          Was bla sich da zusammenreimt, sollte man auch nicht für voll nehmen, aber Du bist leider auch nicht besser..
          Froch ein „exakter Nichtkönner“… Schon klar.. Geh mal lieber kalt duschen, Du Pfeife.. 😉

          • Profilbild von Milanista82
            28. September 2017 at 07:50

            @Tommi
            Dawson der Volltrottel hat sich durch das abkochen selbst zerlegt. Meines Wissens wurde er bereits im Trainingscamp von einem abgehalfterten Miranda ausgeknockt.

  21. Profilbild von Brennov
    24. September 2017 at 14:08 —

    wenn ward den ibf titel damit dann niederlegt, dann müsste kölling doch um den vakanten titel boxen am 11.11 in vegas oder?

  22. Profilbild von Floyd$Money$Mayweather
    24. September 2017 at 14:40 —

    Joshua vs Pulev übrigens live in Sat,1

  23. Profilbild von fettundmuskeln
    25. September 2017 at 08:11 —

    Kann den Hass gegen Ward nicht nachvollziehen. Fantastischer Boxer, großartige Persönlichkeit, der einen perfekten Schlußstrich zieht unter eine fast perfekte Karriere. Einziger Makel ist der erste Kampf gegen Kova, den er imo knapp verloren hat.

    Ich verstehe nicht, warum man nicht die Styles von bspw. Ali, Rigiondeaux, Whitaker, Mayweather, Ward UND die von Gatti, Tyson, GGG, Foreman und anderen mögen kann. Jeder Sportler macht aus seinen persönlichen Anlagen das Beste. Versucht mal, aus einem Non-Puncher, der aber blitzschnell ist, einen Knockout-Artist zu machen oder aus einem brutalen Powerpuncher einen Defensivkünstler. Wer checkt etwas?

    • Profilbild von Gladio
      25. September 2017 at 10:47 —

      @ fum

      Bei mir macht´s die Masse an Gefechten aus die er mit sehr sehr unsauberen Mitteln gewonnen hat. Die besten Beispiele die sich in die Erinnerung der Boxintusiasten gebrannt haben sind die Duelle gegen Kessler, Froch und Kovalev I.
      Selten ist mir ein Athlet begegnet der so dreckig boxt und so sehr von den Boxoberen bemuttert wurde wie Andre Ward.

      Keine Frage das er ein auserordentliches Talet bessesen hat was die technische Ausführung von Schlägen, Kombinationen und Beinarbeit angeht. Aber er war nun mal auch sehr sehr link weil er sich scheinbar seiner Sache so sicher und der Meinung war, das ihm nichts und niemand daran hindern wird seine Gegner mit „accidential headbutts“ und low blows zu zermürben und letztendlich so sehr zu entmutigen das diese nur noch versuchen ihre Eier und ihre Cuts zu schützen und die Kampfführung völlig außer acht lassen.

  24. Profilbild von Brennov
    25. September 2017 at 10:35 —

    Nicht nur Ward auch Badou Jack hat ja seinen Titel niedergelgt.
    Damit könnte Bivol gegen Barrera um den vakanten Titel boxen und es gäbe dann nur noch eine WBA WM!

  25. Profilbild von
    24. September 2017 at 18:44 —

    Carlos , du wärst auf Pound for Pound King, wenn du drei Freischläge in die Eier von Kovalev hättest. Ich glaube jeder hier im Forum, der noch halbwegs ein Bier heben kann , ist in der Lage Kovalev oder Ward mit drei Freischlägen in die Eier und mit der Hilfe von Tony Weeks “ KO“ zu schlagen! Der beste im SMW keine Frage, aber im LHW sry, zweimal gegen Kovalev verloren, gerettet von den Judges, gerettet von Tony Weeks, gerettet von Jay-Z, gerettet von HBO, gerettet von den verblendeten Anhängerschaft dieses „Ringterroristen“ ^^

Antwort schreiben