Top News

Abraham als erster deutscher Boxprofi mit WM-Kampf in Las Vegas!

„Viva Las Vegas”, „Hallo Potsdam”, „Cheers London”! Der 9. April wird zum Leckerbissen für alle Freunde des Boxsports! Mehrere Stunden Boxen live aus aller Welt, davon vier Weltmeisterschaftskämpfe. Und als Highlight Arthur Abrahams Griff nach den Sternen und der Abschied eines Weltstars – mehr geht nicht!

Doch der Reihe nach: In der Potsdamer MBS Arena wird Jack Culcay versuchen den WM-Titel im Halb-Mittelgewicht zu gewinnen. Nach seiner „lehrbuchhaften Vorstellung“ Anfang Dezember (O-Ton SAT.1-Experte Axel Schulz), darf sich das deutsche Boxpublikum wieder auf einen Kampf mit Leidenschaft und Klasse freuen.

Dann geht es Schlag auf Schlag: In England steigen die „schweren Jungs“ in den Ring! Dabei will Olympiasieger Anthony Joshua, weniger als vier Jahre nach dem Gewinn der Goldmedaille, Weltmeister im Schwergewicht werden. Doch IBF-Titelträger Charles Martin hat andere Pläne und kündigt seinerseits einen brachialen Knockout-Erfolg an. Im Vorprogramm in London gibt’s zudem WM-Fight Nummer drei an diesem Abend zu sehen: Federgewichtler Lee Selby setzt seinen IBF-Gürtel gegen Eric Hunter aufs Spiel.

In der Nacht auf Sonntag dann das ganz große Highlight: „King“ Arthur Abraham will Großes vollbringen und als erster deutscher Boxprofi einen Weltmeisterschaftskampf in der Zockermetropole Las Vegas gewinnen. Dabei steht er in der MGM Grand Garden Arena vor einer gewaltigen Aufgabe. Sein Gegner, der bis dato ungeschlagene Mexikaner Gilberto Ramirez, ist ganze 14 Zentimeter größer als der WBO-Champion im Super-Mittelgewicht. In der Vorbereitung auf diesen Event quälte sich Abraham, zusammen mit Teamkollege Jack Culcay, drei Wochen im Höhentrainingslager in den bulgarischen Belmeken.

Anschließend will sich ein Superstar des internationalen Boxsports mit einem Knall verabschieden. Manny Pacquiao, erster und einziger Weltmeister in acht verschiedenen Gewichtsklassen, will zum Ende seiner Karriere noch eine offene Rechnung begleichen. Im Duell mit Timothy Bradley steht es nämlich aktuell 1:1 unentschieden. Mit einem Sieg in Kampf Nummer drei will der „Pac-Man“ mit ruhigem Gewissen in die „Boxer-Rente“ gehen.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Der 9. April 2016 – ein Großkampftag, der seines Gleichen sucht! Alle Schläge, alle Treffer, alle Entscheidungen aus Deutschland und England – natürlich live in SAT.1 und die Abraham/Pacquiao-Show aus Las Vegas u.a. auf www.ranfighting.de!

Eintrittskarten für die Box-Nacht in der MBS Arena Potsdam sind ab Montag im Internet bei www.tickethall.de und www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

 

Quelle: Sauerland Event

Foto: picture alliance

Voriger Artikel

Jürgen Brähmer verteidigt WM Titel in Jubiläumskampf

Nächster Artikel

Nikki Adler zum vierten Mal in Folge Sportlerin des Jahres!

15 Kommentare

  1. Profilbild von Marvin Hagler
    14. März 2016 at 17:53 —

    Na, die Überschrift zu dem Bericht ist falsch!

    Der erste deutsche Boxprofi der in Las Vegas um eine WM geboxt hat, war 1995 Axel Schulz!

  2. Profilbild von Dr. Fallobsthammer ( ͠° ͟ʖ ͡°)

    Es würde mich nicht wundern wenn Arum pac wieder bescheißt und bradley wieder ein geschenk bekommt, um so pacs karriere noch etwas künstlich zu verlängern.

  3. Profilbild von MagicMicha
    14. März 2016 at 20:31 —

    Hab dem Ramirez ausgiebig angeschaut über sämtliche Kämpfe.In meinen Augen so ziehmlich ungeprüft was wirkliche Spitze anbetrifft.Er ist dem Sinne kein Puncher eher einer der zermürbt mit workrate.Allerdings wenn er den Jab ansetzen tut dann ist er auf der Leber und Kopf offen.Zugleich ist er cutanfällig.Seine Nehmerqualität ist noch sehr ungeprüft.AA trainiert eisern und bissig und abgeschieden.Ich tippe daher auf tko Sieg AA in der runde 6-9,denn ramirez wird an der doppeldeckung sich selbst zermürben.Und ich gehe von AA es nicht auf Punktsieg ankommen lassen will zwingend. Stimmt Schulz hatte da geboxt.Aber der letzte Kämpfer der mit Gürtel nach Hause kam war Max Schmeling. Ich selbst hoffe auf einen bestimmten Grund auf klaren Sieg AA. Dies würde ein wenig mehr den Kämpfern dadrüben und den Tv sendern die gegnersuche auch nach Europa auszuweiten.Brähmer will gegen Stevenson ran ob es klappt mal schauen erste Angebote hat dieser abgelehnt. Pulev gegen Chisora mal schauen den Kampf schätze ich eigentlich pro pulev,wenn er Chisora auf distanz hält.Aber Chisora marschiert immer rein das nimmt den raum für distanzsboxen. Culcay mal schauen…. an diesen Abend sind die auch ohne Wegner vermute mal mit Bramowski. Martin gegen Joshua könnte eine Überraschung werden.Ich finde es gut das auch mehr andere Kämpfe aus dem Ausland gezeigt werden. Feigenbutz hat sich von Brenner getrennt vermutlich auch Gottwald….. neuer Trainer Röwer. Und der Aufbau soll dieses Mal länger dauern. Sturm kneift auch vor Brähmer nach ersten Angaben.Demnach würde sturm auch nicht gegen Abraham boxen wollen.

    • Profilbild von Libanesischer Auftragskiller

      Du bist aber auch so ein halber Sauerland-Knecht…

      P:S. Gottwald ist für die AFD für den Wahlkreis Karlsruhe in den Landtag eingezogen!
      Deshalb sieht er seinen Butzi nur noch, wenn er das Crystal vorbeibringt.

  4. Profilbild von reineckefuchs
    14. März 2016 at 22:25 —

    Holla Sauerländer, wenn ihr hier mitlest: guckt mal in eure Bücher oder zumnindest auf BoxRec:

    boxrec.com/show/6431

    Foreman vs Schulz, IBF und WBU Titelkampf.

  5. Profilbild von Polonia
    14. März 2016 at 23:31 —

    Boxen: Kämpft Michael Wallisch jetzt gegen David Haye?
    Michael Wallisch will 2016 hoch hinaus. Denn der deutsche Schwergewichtsboxer ist seinem großen Ziel eines WM-Kampfes jetzt wohl einen ganzen Schritt näher gekommen.

    München – „2016 bedeutet eine neue Epoche für das Schwergewicht“, sagte Schwergewichtsboxer Michael Wallisch Anfang des Jahres. Er sollte Recht behalten. Denn spätestens nach der Niederlage von Wladimir Klitschko gegen Tyson Fury wurden die Karten in der Gewichtsklasse neu gemischt.

    Managements müssen sich einigen

    Auch Wallisch will von den neuen Entwicklungen profitieren. Am Rande der Titelverteidigung von Jürgen Brähmer gegen Eduard Gutknecht verkündete der 30-Jährige exklusiv auf dass er ein Kampf-Angebot aus England von David Haye bekommen und zugesagt habe.

    Jetzt müssten sich demnach nur noch die Managements beider Kämpfer einigen und einem Fight im Mai in London stehe nichts mehr im Wege. Für die Box-Experten käme das einem Eliminator-Kampf gleich. Der Gewinner ist voraussichtlich einer der nächsten Herausforderer von Weltmeister Tyson Fury.

    da bin ich nicht so begeistert von wallisch gegen haye…
    buuu.!

    und Für die Box-Experten käme das einem Eliminator-Kampf gleich. Der Gewinner ist voraussichtlich einer der nächsten Herausforderer von Weltmeister Tyson Fury.

    am arsch beide sind nicht annähernd in der ranglisten position als das es ein eliminator sein könnte

    allgemein hätte ich haye dann doch lieber gegen den alten briggs gesehn oder malik scott

  6. Profilbild von
    15. März 2016 at 03:28 —

    Wallisch vs. Haye steht schon bei boxrec und David hat ja gute Connections zum BBBoC, scheint also schon etwas dran zu sein an den Gerüchten. Eine Siegchance hat Wallisch natürlich nicht, aber mit seiner Reichweite und seinen boxerischen Qualitäten kann er Haye schon ein, zwei Runden lang schlecht aussehen lassen. Am Ende wird allerdings die erste KO-Niederlage des Magdeburgers stehen.

    Bei Culcay frage ich mich, wer wohl der Gegner sein wird, und um welchen Titel es gehen wird? Lara wird es ja wohl kaum sein, höchstens Liam Smith vielleicht … oder es wird eben ein weiterer „Interim“-Gürtel – den Sat1-Fans ist das eh egal.

    • Profilbild von El Demoledor
      15. März 2016 at 10:41 —

      Der Gegner erfährt sicherlich Anfang April, dass er ein paar Tage später um die WM boxen darf…
      Vielleicht ein Rematch gegen Maurice Weber?
      Offenbar verhandelt man auch mit dem Peruaner David Zegarra.
      Ein Trauerspiel!

      • Profilbild von Libanesischer Auftragskiller

        Ich bin für Guido Nicolas Pitto 3, damit Culcay mal wieder etwas auf internationalem Höchstniveau gefordert wird.
        Mit einem 1-1 nach 2 Kämpfen sollte jeder faire Sportsmann da doch ohnehin einen 3 entscheidenden Kampf wollen.

        P.S. Sturm hat angerufen! Er muss sich mal deine Eier ausleihen. Er will den Russen sagen, dass er keinen Bock auf einen dritten Kampf hat…

    • Profilbild von Libanesischer Auftragskiller

      Bei Wallisch reicht es höchstens für besoffene Holländer auf dem Oktoberfest.
      Statisch, unbeweglich, keine Besonderheiten, keine KO-Power und das als Schwergewicht bei der Größe. Da wird selbst das höhere Euro-Level zur Herausforderung.
      Und was Haye mit ihm anstellen würde/wird…wahrscheinlich lässt er es mit dem Boxen danach ganz sein.
      Aber dir gefallen ja starke, große, tätowierte Männer mit Knasterfahrung…

  7. Profilbild von Brennov
    15. März 2016 at 13:40 —

    Was ist mit Zeuge – de carolis? und wer wird der gegner von culcay?
    Wallisch gegen haye. das ist ne interesante geschicht auch wenn ich haye klar vorne sehen. aber das kann man sich gut anschauen!
    @Fett und muskeln: culcay hält bereits den Interims gürtel? es wird wohl um den regulären wba titel gehen und lara wird zum superchamp!

Antwort schreiben