IMG_5298

Best friends?- Kalle Sauerland und Eddie Hearn beschließen TV-Kooperation

Bereits bei der Pressekonferenz nach dem Sieg von Weltmeister Arthur Abraham gegen den Briten Paul Smith in der Berliner o2 World war zu hören und zu sehen, dass sich zwei ganz besonders gut verstehen. Mein Eindruck aus meinem letzten Artikel wurden nun bestätigt: „Oder es könnte sein, dass sich Kalle Sauerland sehr gut mit dem englischen Promoter Eddie Hearn, der auch Carl Froch unter Vertrag hat, zu verstehen scheint. Zumindest schoben sich beide auf der Pressekonferenz die Komplimente hin und her. So gab es wenigstens keine Probleme bei den Verhandlungen und man kann gemeinsam in die Zukunft blicken.“ Diese gemeinsame Zukunft wurde nun durch einen TV-Deal zwischen Kalle Sauerland und Eddie Hearn beschlossen. Damit könnte man das sportlich irrelevante Rematch von Paul Smith als „Freundschaftsdienst“ beziehungsweise Bestandteil der nun abgeschlossenen TV-Verhandlungen betrachten. Damit wäre endlich eine logische Erklärung gefunden. Denn ein abstruser Protest der Gegenseite hat in den seltensten Fällen zu einer zweiten WM-Chance geführt. Glück gehabt, Smith. Aber wir wussten ja bereits nach dem …

WEITERLESEN →
abraham smith2k

Champion Abraham siegt souverän – War dieses Rematch wirklich notwendig?

Insgesamt feierten etwa 8000 Boxfans die WM-Titelverteidigung des Supermittelgewichts-Champions Abraham in der o2 World Berlin. Unterhalten wurde man, aber ein enges, spannungsgeladenes Duell sieht anders aus: Das Rematch zwischen Arthur Abraham (35) und dem Briten Paul Smith (34) entpuppte sich leider nicht als krachende K.o.-Schlacht, sondern als Kopie vom ersten Kieler Gefecht im September 2014. Das zu erwartende Punkurteil lautete: 116:112, 117:111, 117:111. Persönlich habe ich den Kampf in der Halle etwas knapper gesehen als nachträglich vor dem Bildschirm. Dies lag wohl an meiner schlechten Sicht sowie dem englischen Fanblock neben mir, der Stimmung machte: Stimmung bis zum Umfallen, im wahrsten Sinne des Wortes. Zuvor wurden die Bierduschenliebhaber und Pöbler, beim Duell von Enrico Kölling versus Mirco Ricci, durch die Polizei in Kampfmontur abgeführt. Auch schön, wenn man jede Sekunde befürchten muss, dass ein betrunkener Mob einen zur Flucht zwingt. Und noch schlimmer: Das man die Kämpfe nicht konzentriert verfolgen kann! Einige Zuschauer hatten sich neue Plätze gesucht, oder nach ganz oben an den Ausgang …

WEITERLESEN →
Gennady Golovkin

Golovkin bleibt Weltmeister

Am gestrigen Abend verteidigte der Kasache Gennady Golovkin zum 13.mal erfolgreich seinen WBA Mittelgewichts Titel. In Monte Carlo besiegte er den tapfer kämpfenden Briten Martin Murray mit TKO in der elften Runde. Murray hat aber keinen Grund sich für die Niederlage zu schämen, denn er erwies sich als zäher Gegner. Nach einem heftigen Leberhaken ging er in der vierten Runde zweimal zu Boden, kam aber immer wieder auf die Beine. In der Folge gelangen ihm sogar einge Treffer, die aber ohne Wirkung blieben. Der Kampf wurde weiterhin von Golovkin dominiert und Murray musste schwere Treffer einstecken. Ein harte Rechte zwang den Herausforderer in Runde 10 erneut in die Knie und nach 50 Sekunden in Runde 11 hatte Ringrichter Luis Pabon ein Einsehen und beendete das Duell. “Gennadi hat nun 19 Knockouts in Folge, aber er knockt seine Gegner nicht nur in der zweiten oder dritten Runde aus, sondern hat gezeigt, dass er auch bis zum Schluss noch Kraft hat”, so K2-Promoter Tom Loeffler bei “ESPN”. …

WEITERLESEN →
pacquaio mayweather2

Mayweather VS Pacquiao bestätigt!

Das lange Warten hat nun scheinbar ein Ende. Der unbesiegte Floyd „Money“ Mayweather lässt sich auf den, von Boxfans weltweit lang ersehnten, Superfight mit Manny Pacquiao ein. In den frühen Morgenstunden veröffentlichte Mayweather Promotions den unterzeichneten Vertrag der beiden stärksten P4P Boxer der letzten Jahre. Das dieser Kampf nun stattfindet ist auch dem Willen und Einsatz Mayweathers zu verdanken. Er ist der unbesiegte Champion und hatte alle Trümpfe im Vertragspoker in der Hand. Ein alternativer Kampf mit Miquel Cotto stand ebenfalls im Raum und die Niederlagen Pacquiao’s der letzten Jahre verstärkten die Situation. Die Öffentlichkeit forderte den Kampf seit knapp sieben Jahren und der Druck stieg vor allem in den letzten sechs Monaten extrem an. Nach Monaten der Vermutungen und falschen Behauptungen ist es nun offiziell. Am zweiten Mai 2015 wird der Kampf des Jahrzehnts im MGM Grand Las Vegas die Massen begeistern. Die Einnahmen des Kampfes werden auf ca. 200 Millionen Dollar geschätzt, bei einer Aufteilung 120:80 für Mayweather. Die amerikanischen Pay-per-View Sender HBO …

WEITERLESEN →
Anna Mieskes-Petrenko

Pressekonferenz: Barbie bekommt schlagstarke Konkurrenz von Abraham und Wegner

Vor dem Rematch am Samstag (live ab 22.30 Uhr in SAT.1) in der Berliner o2 World sind sich die Teams von Arthur Abraham (34) und Paul Smith (32) am Mittwoch auf der Pressekonferenz noch einmal begegnet. Dabei versuchten beide Boxer sich zunächst in einem verbalen Schlagabtausch, bevor es erneut um den WBO-Titel im Supermittelgewicht von Titelverteidiger „King Arthur“ geht. Ob es aber wirklich zu der angekündigten „großen Schlacht“ kommt, bleibt abzuwarten. Wobei das Medieninteresse fast darauf hätte schließen lassen: Mehr als sechzig Pressevertretern aus aller Welt waren anwesend, obwohl der erste Kampf für die meisten deutschen Boxexperten ein klarer Punktsieg des Sauerland-Boxers war. Auch mit englischem Kommentar bin ich bei meiner Meinung geblieben und finde, dass man dem Mann aus Liverpool nicht mehr als drei Runden hätte zusprechen können. Daher ist mir der „englische Trubel“ um das Punkturteil bis heute unverständlich geblieben. Doch das Sauerland-Team nahm diesen zum Anlass für einen Rückkampf, was aber keinem Schuldeingeständnis bezüglich des Urteils gleich kommen soll. Vielmehr geht es …

WEITERLESEN →
ECB Tyrone Spong2

Karo Murat vs. Benjamin Simon wird vertagt- K1 Fighter Tyrone Spong springt ein

Die schlechte Nachricht für die Berliner Boxsportfreunde zuerst: Der Hauptkampf der Veranstaltung am 6. März in der Spandauer Bruno-Gehrke-Halle zwischen Karo Murt und  Benjamin Simon muss verschoben werden. Grund: Karo Murat hat sich im Training eine schwere Schulterverletzung zugezogen, muss auf  ärztliche Anordnung hin pausieren: „Liebe Fans, trotz langen Vorbereitungen und großen Bemühungen kann ich mit meiner Verletzung nicht am Kampf teilnehmen, deshalb muss mein Boxkampf für den 6. März 2015 in Berlin abgesagt werden. Sobald ich wieder richtig fit bin erfahrt ihr den neuen Termin!“ Dazu Veranstalter Erol Ceylan: „Zum Glück ist es kein Muskelriss. Aber die Schmerzen sind so stark, dass Karo die linke Schulter überhaupt nicht belasten kann. Boxen ist also unmöglich. Aber wir werden diesen Berliner Knaller nachholen. Auf meiner nächsten Veranstaltung in der Hauptstadt, das wird in zwei, drei Monaten sein, wird dieses Duell dann endlich steigen“! Und jetzt die gute Nachricht: Tyrone Spong, K1-Superstar aus den USA, wird am 6. März in Berlin sein Debüt als Boxprofi geben. Wer …

WEITERLESEN →
N

Rahmenprogramm für Berliner o2 World steht mit Gevor, Härtel, Sahin und Warrington

Bei der Boxgala am kommenden Samstag in der Berliner o2 World (live ab 22:30 Uhr in SAT.1) ist das WM-Rematch zwischen Titelverteidiger Arthur Abraham und Herausforderer Paul Smith natürlich nicht der einzige Kampf! Insgesamt stehen sieben Fights in der Multifunktionsarena nahe des Spreeufers auf dem Programm. Vom Federgewichts-Duell bis zum Schwergewichtskracher ist alles dabei. Neben den bereits vermeldeten Paarungen (Enrico Kölling vs. Mirco Ricci um die WBA-Intercontinental Meisterschaft im Halbschwergewicht und David Price vs. Irineu Beato Costa Junior im Schwergewicht) sind jetzt auch die restlichen vier Rahmenkämpfe bekannt. Allen voran ist der nächste Ringauftritt von Noel Gevor (15-0, 9 K.o.´s) zu nennen! Das wohl zurzeit größte Cruisergewichts-Talent Deutschlands war zuletzt Mitte Dezember im Einsatz, feierte in Dänemark einen vorzeitigen Erfolg. „Das war mein zweiter Profi-Auftritt im Ausland. Ich finde es wichtig, solche Erfahrungen schon früh in meiner Karriere zu sammeln“, so der 24-Jährige. Doch eins ist für Gevor klar: „Am schönsten ist es trotzdem, vor heimischer Kulisse anzutreten. Dazu noch in solch einer beeindruckenden Arena …

WEITERLESEN →
Sauerland k-Montoya_Team_Roewer

Trainer-Legende Montoya überzeugt: „Enrico Kölling wird Weltmeister!“

In Berlin-Marzahn prallen aktuell zwei Welten aufeinander. Auf der einen Seite: Karsten Röwer, Trainer von Halbschwergewichtsweltmeister Jürgen Brähmer und den aufstrebenden Talenten Enrico Kölling, Tyron Zeuge und Stefan Härtel. Ihm gegenüber steht Jimmy Montoya, eine amerikanische Trainerlegende, die bereits solch schillernde Namen wie Mikkel Kessler, Alexis Arguello und Salvador Sanchez zu WM-Titeln geführt hat. Doch wer jetzt Zwistigkeiten wegen gegensätzlicher Trainingsansätze befürchtet, kann beruhigt werden. Sowohl Röwer als auch Montoya sehen es als wertvolle Erfahrung. „Ich bekam Anfang des Jahres einen Anruf von Kalle Sauerland“, erinnert sich Montoya, der in Kalifornien beheimatet ist, „er fragte mich, ob ich nicht einmal seine jungen deutschen Talente und die Trainingsmethodik ihres Trainers kennenlernen will.“ Gesagt, getan! Seit nunmehr drei Wochen ist der 78-Jährige vor Ort und reist nach dem WM-Rematch zwischen Arthur Abraham und Paul Smith wieder in die Heimat zurück. Montoya: „Im Boxsport lernt man nie aus. Ich habe schon in allen Teilen der Welt trainiert und überall sehe ich etwas Neues.“ So auch in der Trainingsgruppe …

WEITERLESEN →
Thurman - Guerrero

Keith Thurman vs Robert Guerrero – 7. März MGM Grand Las Vegas

Zum Glück gibt es neben dem ewigen Gedöns um einen Kampf zwischen Mayweather und Pacquiao auch noch ein paar andere Fights im Weltergewicht, die voraussichtlich auch tatsächlich stattfinden werden. Am 7. März wollen Keith Thurman (24(21)-0-0) und Robert Guerrero (32(18)-2-0) in MGM Grand Las Vegas gegeneinander antreten und den regulären WBA-Titel im Welter ausboxen. Nachdem Thurman bereits mehrmals um den Interim-Titel dieses Verbandes gekämpft hat und Mayweathers Titelsammlung sich auch auf den WBA-Super-World-Titel im Weltergewicht erstreckt, ist es an der Zeit das Thurman endlich regulärer Weltmeister werden kann. Sich dabei Robert Guerrero als Gegner auszusuchen, der hinter Amir Khan und Marcos Rene Maidana die drittbeste Position im Ranking hat, ist sicher eine angemessene Wahl. Thurman konnte zuletzt im Dezember den 40-jährigen Italiener Leonard Bundu bezwingen. Der Punktsieg (3x 120:107) war recht deutlich. Trotzdem war Thurman mit seiner Leistung nicht zufrieden. Der Italiener war in der 1. Runde kurz am Boden, ohne groß Wirkung zu zeigen.Doch Thurman konnte ihn in den folgenden 11 Runden nicht ausknocken. …

WEITERLESEN →
Hammer, Ustinov

Hammer schnuppert „Höhenluft“- Hüne Ustinov macht ihn für Fury fit

Im Hamburger EC-Gym geht es mächtig rund! Hochbetrieb in allen Ringen, an allen Geräten! Kein Wunder, denn zwei hammerharte Termine stehen an. Am 28. Februar 2005, also in gut zwei Wochen, kämpft Schwergewichtler Christian  Hammer (27) in London gegen Tyson Fury (26) um das Ticket für ein Duell mit Weltmeister Wladimir Klitschko.  Und schon eine Woche später, am 6. März 2015,  lässt EC-Boss Erol Ceylan auf seiner Veranstaltung (Hauptkampf:  Karo Murat – Benjamin Simon)  in Berlin, in der Spandauer Bruno–Gehrke-Halle zuschlagen… „Ja, wir haben uns für dieses Jahr viel vorgenommen“, so Ceylan, „ich denke, wir werden es schaffen, zwei unserer Boxer um den WM-Titel boxen zu lassen. Und genau deshalb muss Christian am 28. Februar in London das Ding gegen Tyson Fury für sich entscheiden“. Ceylan ist optimistisch, obwohl er gerade in Polen eine herbe Schlappe hat einstecken müssen, als sein Schützling Nuri Seferi gegen Lokalmatador Krzysztof  Glowacki völlig von der Rolle war, eine enttäuschende Leistung bot und verlor. Damit war die Chance auf einen …

WEITERLESEN →