mayweather pacquaio2

Mayweather vs. Pacquiao – BREAKDOWN Teil 1

Teil 1- Wer das Geld hat, schafft an! Wer gedacht hat, Floyd Mayweather (47-0,26 Ko’s) wird sich vor dem Kampf des Jahrzehnts mit Manny Pacquiao (57-5-2,38 Ko’s) drücken, wurde in den letzten Wochen eines besseren belehrt. Mittlerweile sind alle Verträge unter Dach und Fach, beide Boxer befinden sich in Trainingscamps und bereiten sich auf den 2ten Mai 2015 vor. Trotzdem standen etliche Probleme vor der lang erwarteten Bekanntgabe dieses Megafights! Boxfans weltweit freuen sich auf das Spektakel welches uns am zweiten Mai erwartet. Die Aufmerksamkeit, welche dieser Veranstaltung entgegengebracht wird, ist wohl nur zu vergleichen mit Topevents wie dem Superbowl oder einem Champions League Finale. Seit Jahren verhandelten beide Lager über diesen Kampf. Einmal scheiterte es an der Aufteilung des Geldes, das nächste Mal an fehlender Bereitschaft zu Dopingproben am Kampftag oder der schlichten Bereitschaft Floyds, mit Bob Arum zusammenzuarbeiten oder seinen lupenreinen Rekord aufs Spiel zu setzen. Dass beide Boxer auch für unterschiedliche TV-Sender boxen war über Jahre ein großes Problem, welches nun doch …

WEITERLESEN →
N

Russell Jr wird W.B.C. Weltmeister!

Der 33jährige Federgewichtstitelhalter der WBC, Jhonny Gonzalez (57-9,48 Ko’s), traf in Las Vegas auf den talentierten und blitzschnellen Amerikaner Gary Russel Jr. (26-1,15 Ko’s). Der 22jährige verlor seinen letzten Titelkampf gegen den wohl besten Boxer im Federgewicht- Vasyl Lomachenko. Im Gegensatz zu dem Duell mit Vasyl, konnte der junge Boxer aus Maryland, seine Vorteile nutzen und sorgte mit einer grandiosen Vorstellung für seinen ersten Titelgewinn im Boxsport. Mit einer beeindruckenden Vorstellung zerstörte der überlegene Russel seinen Kontrahenten Gonzalez bereits in der vierten Runde durch TKO. Zuvor hatte Gonzalez nicht den Hauch einer Chance, was auch die Schlagstatistik zeigte: Er landete in vier Runden weniger als zwanzig Treffer. In der dritten Runde fing sich Gonzalez beim ersten Versuch den Gegner zu stellen einen harten rechten Konterhaken ein und ging zu Boden. Von diesem Niederschlag erholte er sich kaum. Zu Beginn der vierten Runde setzte der Amerikaner nach und schickte seinen Gegner erneut auf die Bretter. Ringrichter Tony Weeks gab den Kampf erneut frei doch Russel beendete …

WEITERLESEN →
espn-friday-night-fights

Friday Night Fights

Bei einer der letzten Ausstrahlungen des beliebten Boxformats „Friday Night Fights“ von Espn, kam es zu interessanten Kämpfen in Florida. Der ehemalige Jr Lightweight Champion Rances Barthelemy (22-0-1ND,12Ko’s) aus Kuba hatte mit Angino Perez (18-7,16 Ko’s) keine Probleme. Nach seinem Sieg gegen Mendez verteidigte er seinen Titel einmal, legte ihn dann nieder, um nun im Jr.Weltergewicht auf Titeljagd zu gehen.  Perez ging bereits in der ersten Runde zwei Mal zu Boden. Mit einem harten linken Haken zum Kinn und bösen Körpertreffen war Perez Willen gebrochen. Zu Beginn der zweiten Runde reichte eine harte Schlagkombination um Perez endgültig auszuknocken. Barthelemy’s Ausrede für das Missmatch: “Ich muss gegen solche Flaschen kämpfen. Die meisten haben einfach Angst gegen mich anzutreten!“ Im Hauptkampf des Kampfabends in Florida, traf Breidis Prescott (27-6,20 Ko’s) auf den unbesiegten Afrikaner Fredrick Lawson (23-0,20 Ko’s). Für den Kolumbianer Prescott war es der erste Kampf nach acht Monaten Pause und seiner Niederlage gegen Robert Garcia. Der Fighter aus Ghana kämpfte erst zweimal in den Staaten …

WEITERLESEN →
Boxing - Anthony Joshua v Denis Bakhtov - O2 Arena

Im Portrait: Anthony Joshua

Die Schwergewichts-Hoffnung Anthony Oluwafemi Olaseni Joshua 10(10)-0-0 bestreitet am 4.April seinen elften professionellen Box-Kampf. Gegner des in Watford/Hertfordshire/UK geborenen und lebenden 25 jährigen wird der 37 jährige Amerikaner Jason Gavern 26(11)-19(9)-4 sein. Für den Olympiasieger von 2012 Joshua sicher keine unlösbare Aufgabe. Austragungsort wird die Metro Radio Arena/Newcastle/UK sein. Für den 30.Mai ist dann ein weiteres Duell in der O2 Arena in London geplant. Kontrahent soll diesmal der 35 jährige Amerikaner Kevin Johnson 29(14)-6-1 sein, der in seinen letzten fünf Kämpfen vier Niederlagen, gegen Tyson Fury (2012), Christian Hammer (2013), Dereck Chisora (2014) und Manuel Charr (2014) einstecken musste. Für den 1.98cm großen Joshua ist dies der nächste bekannte Aufbaugegner. Bislang gelangen dem Sohn Nigerianischer Einwanderer Siege gegen Matt Skelton(2014),Konstatin Airich(2014),Denis Bakhtov(2014) und zuletzt im November vergangenen Jahres gegen Michael Sprott. Der Britische Normal-Ausleger konnte alle seine 10 Profi-Kämpfe durch K.O entscheiden, schaffte vier Erst-Runden-Siege, benötigte im Schnitt 1,7 Runden pro Gegner und musste erst einmal, gegen den in Hamburg lebenden Konstantin Airich, zur dritten …

WEITERLESEN →
N

Kell “Special One” Brook deklassiert Ionut “Jo Jo” Dan Ion

Der 28 jährige Brite Kell Brook 34(23)-0-0 konnte sich erfolgreich gegen den in Kanada lebenden Rumänen Ionut Dan Ion 34(18)-3(1)-0 durchsetzen und absolvierte somit die erste Titelverteidigung seines im August 2014 gegen Shawn Porter gewonnenen IBF-Weltergewichts-Titels. Das Duell fand in der Motorpoint Arena in Sheffield/ Yorkshire/Vereinigtes Königreich statt und war der erste Auftritt des 1.75cm großen “Special One” nach einer auf ihn verübten Messer-Attacke, die den in Sheffield geborenen und lebenden Kämpfer zu einer längeren Regenerationspause zwang. Die erste Runde war ein typisches Abtasten. Beide Boxer zeigten schöne Meidbewegungen und tolle Beinarbeit. Brook schaffte es einige male, seine starke rechte Grade ins Ziel zu bringen und entschied diese Runde für sich. Es zeichnete sich schon früh ab das der Normal-Ausleger Brook gut mit dem Stil des Rechts-Auslegers “Jo Jo Dan” zurecht kam. In der zweiten Runde gelangen Brooks zwei Niederschläge. Ionut Dan Ion war stark verunsichert, konnte sich allerdings fangen und einen drohenden frühen K.O vermeiden. Brooks schlug schnell,variabel und gefährlich. Die Dominanz des jungen …

WEITERLESEN →
N

Ergebnisse vom Samstag

Adam Etches vs Sergey Khomitsky Motor Point Arena/Sheffield/Vereinigtes Königreich. Das Aufeinandertreffen von Adam “The Bomber” Etches 18(15)-1(1)-0 und Sergey “The Ghost” Khomitsky 30(13)-11(3)-3 endete gegenüber allen Erwartungen und sehr überraschend durch K.O in Runde vier für den 40 jährigen Normalausleger Khomitsky. Mit diesem Sieg konnte er den Internationalen IBF-Mittelgewichts-Titel gewinnen. Eine rechte Gerade des Ring-Veteranen, schnell und in Form eines Konters, traf den deutlich jüngeren 24 jährigen Etches der daraufhin auf den Rücken fiel und noch Minuten lang liegen blieb. Khomitsky ist mit einer KO-Quote von lediglich 29,55% eigentlich kein gefährlicher Puncher allerdings feuerte er im gesamten Verlauf des Kampfes starke Hände in Richtung des Titelverteidigers Etches. Der ehemalige Gegner von Robert Stieglitz, Martin Murray, Gennady Golovkin und Khoren Gevor feierte seinen Sieg sichtlich stolz, wird aufgrund seines Alters und seiner letztlich limitierten Boxerischen-Fähigkeiten den Titel aber nicht lange halten können.   Roy Jones jr vs Paul Vasquez Pensacola Bay Center/Florida/Vereinigte Staaten Die mittlerweile 46 Jahre alte Ring-Legende Roy Jones jr 61(44)-8(4)-0 schlug den Amerikaner …

WEITERLESEN →
Enrico Kölling

Kartenvorverkauf läuft: Berliner Jungs boxen vor ihrer Haustür- Gevor und Murat mit von der Partie!

In nicht einmal einem Monat ist es soweit: „Die Nacht der Berliner Jungs“! Am 25. April wollen Tyron Zeuge (22), Enrico Kölling (25) und Burak Sahin (23) in Ihrer Heimatstadt die Box-Fans begeistern! Ab sofort sind exklusiv auf Tickethall.de die Eintrittskarten für das Box-Event in der Columbiahalle, gelegen an der Grenze zwischen den Ortsteilen Kreuzberg und Tempelhof, erhältlich! „Das ist eine große Sache für uns drei“, sagt Supermittelgewichtler Tyron Zeuge, der im Hauptkampf des Abends seinen IBF-International-Titel aufs Spiel setzen wird. „Ich habe nie daran geglaubt, dass wir gemeinsam einmal die Gesichter einer Profiboxveranstaltung sein würden und dann auch noch in Berlin“, meint Halbschwergewichtler Enrico Kölling. Auch Burak Sahin sieht dem 25. April mit Freude entgegen: „Vor ein paar Jahren haben wir noch zusammen Länderwettkampfe auf der ganzen Welt bestritten, jetzt boxen wir vor unserer Haustür erstmals wieder am gleichen Abend!“ Außerdem steigt mit Mateusz Masternak ein Schützling von Trainerlegende Ulli Wegner in den Ring. Wegner, der mit der Wahl zum „Trainer des Jahres 2014“ …

WEITERLESEN →
Nonito Donaire, Guillermo Rigondeaux

Nonito Donaire besiegt William Prado durch TKO in Runde 2

“The Filipino Flash” Nonito Donaire 34(22)-3(1)-0 konnte sich gegen den 31 jährigen Brasilianer William Prado 22(15)-5(2)-1 durch TKO in Runde 2 durchsetzen. Donaire sicherte sich mit diesem Sieg den vakanten NABF Superbantamgewicht-Titel und feierte seinen 34 Sieg in seiner seit 2001 aktiven professionellen Box-Karriere. In seinem letzten Kampf musste sich der 1.66m große, in Kalifornien/USA lebende, Normal-Ausleger dem Jamaikaner Nicholas Walters 25(21)-0-0 durch TKO in Runde 6 geschlagen geben. 2 kräftige Uppercuts waren ausreichend um Prado in die Seile zurückweichen zu lassen. Donaire setzte mit 4 linken Power-Haken nach und der Ringrichter beendete das ungleiche Duell vorzeitig in der zweiten Runde. Prado war allenfalls ein Aufbaugegner für Nonito Donaire der sich mit einem klaren Sieg, nachdem er in seinen letzten fünf Kämpfen die bittersten Niederlagen seiner Karriere hinnehmen musste, rehabilitieren möchte. Es bleibt abzuwarten wie sich die Zukunft des von Roberto Garcia trainierten Top Rank Boxers weiterentwickelt. Autor Poi Bild PA

WEITERLESEN →
WBC WM, Vitali Klitschko vs. Shannon Briggs

Ergebnisse vom Freitag

Shannon Briggs vs. Zoltan Petranyi Die alternde Box-Legende Shannon “The Cannon” Briggs 58(51)-6(2)-1 konnte gestern Abend in Panama gegen einen überforderten Zoltan Petranyi 51(16)-22(15)-0 einen K.O in Runde 1 erzielen. 91 Jahre Erfahrung standen mit dem 43 jährigen Briggs und dem 48 jährigen, aus Ungarn stammenden, Petranyi im Ring und letztendlich wirkte dieses auf 10 Runden angesetzte Duell auch wie eine Freak-Show zweier ausgebrannter Boxer die noch Schulden zu begleichen haben. Briggs stürmte direkt auf sein Gegenüber zu, während der 1.86cm große Petranyi an den Seilen vor ihm weg lief und dann, gestellt in der Ecke, klammerte. Woraufhin “The Cannon” den Ungarn zu Boden warf und einen Schlag auf den am Boden liegenden andeutete. Für diese zweifelhafte Aktion erhielt der ehemalige Champ einen Punktabzug. Diese Situation in Runde 1 ergab sich nach lediglich 10 Sekunden und sollte die fehlende Klasse und das geringe Niveau dieses unnötigen Duells offensichtlich nochmals unterstreichen. Anschließend gelang Briggs mit einem linken Körper-Haken nach 1 Minute der erste Niederschlag. 30 Sekunden …

WEITERLESEN →
Öffentliches Training vor Box-WM Hammer - Balogun

Christina Hammer trifft im zweiten Anlauf auf Kali Reis

Die die 24-jährige Christina Hammer trifft im zweiten Anlauf in Jena auf Kali Reis aus den USA und will sich mit der Verteidigung ihres WBO-Weltmeistertitels wieder im Ring zurückmelden. In einem weiteren Hauptkampf wird auch der WBO-Inter-Conti-Champion Dominic Bösel seinen Titel verteidigen. Bei der ersten Ansetzung im März zur SES-Jubiläums-Box-Gala in Magdeburg wurde die „Königin des Mittelgewichts“ noch von der Grippe „geschlagen“ und konnte daher ihre Titelverteidigung nicht bestreiten. Nun wird die WBO-Weltmeisterin im Mittelgewicht Christina Hammer (17-0-0 (8)), gesund und bei vollen Kräften, in der SES-Box-Gala am 2. Mai in der Sparkassen-Arena in Jena auf Kali Reis (7-3-1 (3)) aus den USA treffen. Die 29-jährige Amerikanerin indianischer Herkunft ist die aktuelle Nummer zwei der unabhängigen Weltrangliste und will mit ihrem aggressiven Boxstil die ungeschlagene Kontrahentin stürzen. Ihren Titel wird sich die Dortmunderin Christina Hammer, die ihre familiären Wurzeln im nahen hessischen Sontra hat, aber auch von der hoch motivierten Amerikanerin nicht nehmen lassen. Die Box-Fans in Jena können sich auf ein spannendes Duell freuen! …

WEITERLESEN →