Foto Diamond Boy Promotion-CharrSky
Top News

Champion Charr doch nicht Schmeling-Nachfoger

„In meinem Herzen bin ich Deutscher – das habe ich immer gesagt, und das stimmt auch“, sagt Manuel Charr. „Die Missverständnisse rund um meinen Pass tun mir sehr leid. Es war sicher nicht meine Absicht, meine Fans zu täuschen oder falsche Tatsachen vorzugaukeln.“ Der „Diamond Boy“ war nach seinem einstimmigen Punktsieg gegen Alexander Ustinov am 25. November in Oberhausen als erster deutscher Schwergewichtsweltmeister seit Max Schmeling gefeiert worden. „In einem Atemzug mit Schmeling genannt zu werden, ist eine riesen Ehre für mich. Das hätte ich mir nie träumen lassen“, so Charr weiter. „Ich habe mich wahnsinnig gut gefühlt. Und was ich im Ring direkt nach dem Kampf gesagt habe, ist genau das, was ich fühle: Ich bin Deutschland unendlich dankbar dafür, wie meine Familie und ich aufgenommen wurden. Deutschland ist das beste Land der Welt, deswegen habe ich den Titel für Deutschland gewonnen.“ Dass er in diesem Zusammenhang auch behauptet habe, deutscher Staatsbürger zu sein, beruhte auf Fehlinformationen seiner Anwälte und Berater. „Ich habe mir …

WEITERLESEN →