Top News

Doping im Kessler-Fight: Magee für sechs Monate gesperrt

Der nordirische Supermittelgewichtler Brian Magee (36-5-1, 25 K.o.’s) ist vom Britischen Anti-Doping-Agentur (UKAD) für sechs Monate gesperrt worden. Der 38-Jährige war nach seinem verlorenen Kampf gegen Mikkel Kessler im Dezember 2012 positiv auf das Mittel Oxilofrine getestet worden, das auch bei dem jamaikanischen Sprinter Asafa Powell gefunden wurde. Magee erklärt sich die positive Dopingprobe mit einem verunreinigten Ergänzungsmittel. Die UKAD sprach eine milde Strafe aus, da Magee nicht wissentlich versucht habe, seine Leistung zu verbessern. „Ich war total schickiert, als man mir gesagt hat, dass ich positiv getestet wurde“, sagte Magee der Press Association Sport. „Ich habe echt gedacht, dass jemand einen Scherz macht. Alles woran ich denken konnte, ist dass ich lebenslang gesperrt werden könnte oder zumindest zwei Jahre, was in meinem Alter das Ende meiner Karriere bedeutet hätte. Ich hatte 30 oder 40 Tests in meiner Karriere und wurde nie positiv getestet. Ich war immer sehr vorsichtig mit dem, was ich eingenommen habe, und ich habe beim Kessler-Fight nichts anders gemacht.“ „Brian ist …

WEITERLESEN →