Top News

Schaefer stellt Bedingungen für Mayweather-Fight: Pacquiao müsste Top Rank verlassen

Laut Golden Boy-Geschäftsführer Richard Schaefer wird es den Kampf zwischen Floyd Mayweather Jr. und Manny Pacquiao nicht geben, solange der Philippino beim verfeindeten Konkurrenten Top Rank unter Vertrag ist. „Das bedeutet, dass ein Kampf gegen Pacquiao nur passieren kann, wenn er vertragsfrei ist“, sagte Schaefer gegenüber Steve Kim von Maxboxing. „Dann könnte es ganz einfach zu diesem Kampf kommen. Ich weiß nicht, wie sein Vertrag aussieht, wenn er aber kein Free Agent ist, wird dieser Kampf nicht passieren.“ Dass Pacquiao Top Rank tatsächlich verlässt, gilt jedoch als sehr unwahrscheinlich, da der ehemalige Weltmeister in sieben Gewichtsklassen nach wie vor einer der Leistungsträger ist. Während früher Top Rank und Golden Boy-Fighter noch zum Teil gegeneinander gekämpft haben, ist dies heutzutage leider nicht mehr der Fall. © adrivo Sportpresse GmbH

WEITERLESEN →